In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Pussy auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Pussy
 
 

Pussy [Kindle Edition]

Tamara Faith Berger , Kirsten Riesselmann
1.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 15,00  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In dem verunglückten Familien-Urlaub in einem von Party-Jugendlichen vereinnahmten Badeort in Key West trifft die 17jährige Myra den doppelt so alten Elijah, einen Rastafari aus Tansania.

Myras Gefühle schwanken zwischen Faszination, Angst und der alles beherrschenden Sehnsucht, ihre Unschuld an diesen Mann zu verlieren. Bereitwillig folgt sie ihm und wird überrascht von der Tatsache, dass er mit Gayl zusammenlebt, einer gewaltbereiten schwarzen Frau, die eine seltsame Macht über Elijah zu haben scheint.



Myra erfährt eine pornographische Sexualität, und ihre ersten Erfahrungen auf unvertrautem Terrain lösen einen schmerzhaften Reifungsprozess aus. Als sie mit ihrer porösen Familie in ihre Heimatstadt Toronto zurückkehrt – kurz darauf verlässt ihre Mutter Mann und Kinder –, bricht sie mit ihren Freunden und schließt sich einer Clique von Anarchisten an, die sie mit Theorie und Philosophie vertraut machen und ihr neue Dimensionen eröffnen.



Unvermittelt tauchen Elijah und Gayl in Toronto auf, und Myra liefert sich ihnen aus. Sie begibt sich bereitwillig in eine ihr unbekannte, gleichermaßen faszinierende und grausame Welt, die von Sex, Pornographie, Demütigung, Rassismus und Klassenbewusstsein beherrscht ist.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tamara Faith Berger ist in Toronto geboren und verdiente ihren Lebensunterhalt mit dem Schreiben pornographischer Erzählungen, bevor sie 1999 ihren ersten Roman veröffentlichte Lie with Me, der 2004 verfilmt wurde. Pussy, ihr dritter Roman, erschien 2012 unter großer Presseaufmerksamkeit und ist mit dem Believer-Book-Award ausgezeichnet worden.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2390 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 225 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3849303462
  • Verlag: Metrolit; Auflage: 1 (6. März 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00I1REB1I
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
2 Sterne
0
1.5 von 5 Sternen
1.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Maidenhead 17. April 2014
Format:Taschenbuch
"Ich kenne keinen anderen gegenwärtigen Schriftsteller, der die weibliche Sexualität so exakt beschreibt wie Tamara F. Berger" - Chris Kraus

Ich frage mich ernsthaft, welche krankhaften Fantasien eine Chris Kraus haben muss, um ein derartiges Zitat in die Welt zu setzen...

"Pussy" verspricht ein ehrliches Buch über die BDSM-Szene zu sein. Mit weichgespülten, romantischen Gefühlen in dieser Szene aufzuräumen und auf geschmackvolle Art und Weise zu zeigen, wie es ist, Sklavin eines männlichen Dom zu sein. Aber dieses Buch ist letztendlich in seiner Abartigkeit kaum zu übertreffen.

Protagonistin des Buches ist Myra, 16 Jahre alt, frustriert, weil sie noch nie Sex hatte und auf einem äußerst fragwürdigen Selbstfindungstrip. Während ihre Familie zerbricht, fängt sie an zu kiffen, schwänzt die Schule und flüchtet vor ihrem Leben in eine Welt voller Gewalt, Pornografie und Erniedrigung.

Das Buch ist völlig unrealtistisch geschrieben, vulgär obendrein. Es fehlt an jeglichem literarischen Können und als Leser ist man schlichtweg genervt und gelangweilt von so viel misslungener Erotik.

Der Versuch, der Sklaverei im Wandel der Zeiten eine Stimme zu geben, ist deutlich fehlgeschlagen.
"Pussy" ist die bildhafte Darstellung für vertrane Lebenszeit, sowohl für die Autorin, als auch für den Leser.

Kategorie:
Ein Buch, das die Welt nicht braucht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Inhalt

Myra macht mit ihrer Familie Urlaub in Key West.
Wärend des Urlaubes, entfremden sich die Familienmitglieder, immer mehr voneinander und Myra nimmt Abstand..Körperlich und Emotional ..
Am Strand lernt sie den wesentlich älteren Elijah kennen. Der schwarze, geheimnisvolle Mann, fasziniert Myra und entfacht Sehnsüchte in ihr, die sie bislang nicht kannte.

Der Urlaub ist vorbei und sie kehren zurück. Myras gedanken werden allein von diesen Mann gesteuert und eines Tages steht er plötzlich vor ihrer Schule.

Myra verliert sich selbst, ihre Freunde, ihr ganzes Sein und ist wie verwandelt....Myra durchlebt eine Zeit der Erniedrigungen, Fantasien und gibt sich dem Sex und Pornografie hin...

Sie liefert sich Elijah voll und ganz aus und gibt sich ihm hin...macht seine Spielchen mit und verliert sich immer mehr, in einer Welt der Extase und der perversen Faszination der Demütigung.

Meine Meinung

Ich finde das Buch grausam und widerlich...aber das liegt nicht daran, das es schlecht ist...das auf kein fall..es ist gut geschrieben, es ist realistisch, grausam, direkt und gibt uns allen einen einblick, in eine erschreckende Welt, die so nah ist...das es uns ängstigen sollte.

Aber ich kann mit dem Thema einfach nicht umgehen..und kann weder die Taten, noch die Gedankengänge und Myras Faszination nachempfinden.
Ich habe kein Verständnis dafür, das sie dem ganzen so hörig ist und sich den fremden Personen bedingungslos hingibt...das sie sich erniedrigen und ausnutzen lässt...das sie Gefallen daran findet und diese Perversität teilt....

Vielleicht habe ich das buch auch einfach nicht verstanden..
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Wäre gern tiefgründig geworden. 16. Mai 2014
Format:Taschenbuch
In einem verunglückten Familienurlaub lernt Myra den deutlich älteren Elijah kennen - sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Er und seine Freundin Gayl folgen ihr nach Toronto und Myra lässt sich immer tiefer in ihre Unterwerfung zu Elijah ziehen..

Chris Kraus schreibt im Klappentext: "Ich kenne keinen anderen gegenwärtigen Schriftsteller, der die weibliche Sexualität so exakt beschreibt wie Tamara F. Berger" - fantastisch. Also, wenn die reguläre weibliche Sexualität SO aussieht, dann ist bei mir gehörig was schief gegangen. Und ich bin froh darüber.

Die Entwicklung der Protagonistin entbehrt für mich jeglicher Realität. Ja, Teenager sind manchmal sexuell verwirrt. Ja, die Selbstfindungsphase ist schwierig. Und himmel nochmal, JA, wir haben in dem Alter vermutlich alle Dummheiten gemacht. Aber das was die Protagonistin hier teilweise vom Stapel lässt ist für mich nicht nachvollziehbar. Schämt sich einerseits beim Pornos gucken und möchte andererseits gerne vom unbekannten schwarzen jetzt sofort entjungfert werden. Klar.
Das Buch ist nichts anderes als vulgär - und das noch nicht einmal auf die schockierende Art und Weise. Man fühlt sich einfach nur abgestoßen. Fertig.

Gegen Ende lässt sich dann doch erahnen, dass hinter der nicht vorhandenen Storyline etwas größeres steht - es soll also um Sklaverei und um die Herr - Knecht - Thematik gehen. Prinzipiell ein guter Ansatz, die Umsetzung ist aber leider völlig in die Binsen gegangen.

Für mich nur enttäuschend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Ophelia
Format:Taschenbuch
Während eines Familienurlaubs im amerikanischen Key-West lernt die 16jährige Kanadierin Myra den wesentlich älteren Schwarzen Elijah kennen. Er und seine Gefährtin Gayle folgen ihr nach Toronto und ziehen sie in eine Welt aus Sex, Pornographie und Gewalt...

***

Der Klappentext hörte sich spannend an und so bewarb ich mich für diesen Roman. Und wurde herb enttäuscht.

Die Geschichte um die Protagonistin Myra ist vulgär, niveaulos, ereignislos - genauso wie die im Buch aufgezeigten Charaktere. Schade um die investierte Zeit!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden