Puncture - David gegen Goliath 2011

Amazon Instant Video

(28)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Ein partysüchtiger, drogenabhängiger Anwalt will einen Prozess gegen einen mächtigen Konzern aus dem Gesundheitswesen führen.

Laufzeit:
1 Stunde 35 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Puncture - David gegen Goliath

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Drama
Regisseur Adam Kassen, Mark Kassen
Studio Cherry Sky Films, Kassen Brothers Production, LikeMinded Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Retro Kinski TOP 500 REZENSENT am 16. Dezember 2011
Format: Blu-ray
MEDIUM:

- Bild: ok, etwas dunkel abgestimmt, leichter low-budget Look
- Ton: Blu-ray: DTS-HD 5.1, DVD: DD 5.1, exzellenter Soundtrack mit sehr guten unbekannten Künstlern im Bereich "alternative Rock"
- Extras: Original Trailer, Making of, Interviews, Bildergalerie, Trailershow
- Sonstiges: Wendecover

FILM:

Für ein Erstlingswerk der Brüder Kassen ist PUNCTURE eine beachtenswerte Mischung aus Justizthriller und Drogendrama wenn auch über die gesamte Laufzeit einige Schwächen zu bemängeln sind. Chris Evans der zuletzt in CAPTAIN AMERICA zu sehen war versucht sich in diesem Film als Charakterdarsteller. Er agiert hier als stark drogensüchtiger Anwalt Mike der zusammen mit seinem Partner Paul Danziger (Mark Kassen) gegen korrupte Gesundheitsvertriebsfirmen und deren ebensolche Anwaltskanzleien gegen deren Weigerung eine unfallsichere Einwegspritze einzuführen vorzugehen versucht. Voller Ideale nimmt er den ungleichen Kampf "David gegen Goliath" auf. Mehr soll hier nicht von der Handlung verraten werden.

Mike ist gefangen in seiner Drogenabhängigkeit und es vergeht kaum eine Szene in der nicht Drogen nimmt, zudem lebt er mit der Angst nicht allein sein zu können. Der ungleiche Kampf beginnt in Form eines rasanten Justizthrillers mit schnellen witzigen Dialogen, Mike ist dank des o.g. Dopings in Hochform und angriffslustig in seinen Fällen und hat nebenbei noch mehrere Affären und insgesamt ein Leben zwischen Parties, Drogen, Frauen und einem anstrengenden Job als Anwalt.

Dabei spielen nur wenige Szenen im Gerichtssaal.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Steiert am 7. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Der Film ist vielleicht ganz gut, aber Amazon kriegt's einfach nicht hin.

Man kann fast nichts verstehen, weil der Ton nicht richtig abgemischt ist bzw. es so scheint als wenn Kanäle fehlen und das Format des Films ist auch falsch. Die Qualität ist furchtbar und das Bild ist langezogen. Nicht zu empfehlen, bis Amazon sich darum kümmert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Poppins am 9. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Der Film ist ganz gut.
Das Problem ist nur, dass der Ton miserabel ist und die Bildqualität auch hin und wieder zu wünschen übrig lässt.
Wer nichts dagegen hat den kompletten Film über leiser zu stellen weil Musik läuft, kurz danach wieder lauter zu machen weil man die Gespräche nicht mehr versteht und sich damit abfinden kann, dass man kein Wort versteht wenn mal Gesprochenes und Musik zeitgleich laufen, dem ist dieser Film wirklich zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von transporter11 am 26. Dezember 2012
Format: DVD
Ein wirklich fesselnder und betroffen machender Film. Gute Schauspieler agieren glaubwürdig und mitreißend nach einer wahren Story. Ohne zu viel zur Handlung zu verraten: Ein Anwalt kämpft dafür, unfallsichere Einwegspritzen (die nach einmaligem Gebrauch nicht mehr intakt sind) zum Standard zu machen. Allerdings muss er gegen korrupte Anwälte und Politiker kämpfen und gegen die Geldgierigkeit der amerikanischen Gesundheitsbehörde.
Wenn man im Film mitbekommt, dass in Afrika heute noch ein Großteil der Neuinfektionen von Aids nicht durch Sex, sondern durch das Wiederverwenden von Spritzen verursacht wird, macht einen das sehr betroffen. Sichere Spritzen nur deshalb nicht am Markt einzuführen, weil der Profit nicht groß genug ist, dafür aber Menschenleben zu riskieren, läßt einen fast verzweifeln. Mir ging der Film auf alle Fälle noch einige Zeit nahe. Schade, dass er nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die er zweifelsohne verdient hätte.
Wer also eine gute, spannende Story nach einer wahren Begebenheit und überzeugende Darsteller mag, auf sinnlose Verfolgungsjagden aber verzichten kann, bekommt hier einen Spitzenthriller. Unbedingt ansehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Ob Krank machendes Essen von Fast Food Ketten, das Diabetis verursacht, Monokulturen von Pharmakonzernen, die an Bauern verkauft werden um sie abhängig zu machen, die sich dann zu Tausenden umbringen, wenn Ernten ausfallen und sie die Samen nicht erneut verwenden können oder die Zigarettenindustrie, die fröhlich weiter den Tot als cool verkauft, ist dies eine weitere, erschreckende Geschichte über die hässliche Fratze, des Kapitalismus wie er von bestimmten Konzernen praktiziert wird.

Dabei lebt dieser Film nicht von aufwendig inszenierten Szenen, die findet man mit diesem Hauptdarsteller Chris Evans in anderen Filmen genügend (Captain America).
In diesem Film geht es darum, dem Zuschauer, mit dem gegensätzlichen Charakter des Haupdarstellers, eine brisante, ja skandalöse Begebenheit näher zu bringen. Dabei kommt wenig Langeweile auf.
Absolut empfehlenswert um sich den realen Abgründen einer Gesellschaft klar zu werden, die der Profitgier von einigen Großkonzeren ausgeliefert ist, die Politiker kaufen und nicht davor zurückschrecken, ihre Gegner MundTOT zu machen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Amazon Instant Video
Nach dem Film nachdenklich geworden und den Drang verspürt, ihm sofort 5 Sterne geben zu müssen. Ein paar Dinge wie Lobbyismus, Gesellschaftskritik, Kapitalismus sind mir sofort in den Sinn gekommen. Das muss ich doch sofort würdigen und meine Ablehnung der eben genannten Dinge aussprechen...Dann nochmals nachgedacht:

Ich verdammter Heuchler!

Wo bewerte ich denn gerade diesen Film?
Wollte dann zuerst keine Bewertung abgeben, aber dann nehm ich wiederum Anderen die Chance, mal wirklich darüber nachzudenken und vllt auch zum gleichen Entschluss zu kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen