oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Eliware In den Einkaufswagen
EUR 20,75
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Punch-Drunk Love

Adam Sandler , Emily Watson    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,75 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch audiovideostar_2 und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Punch-Drunk Love + Boogie Nights + The Master
Preis für alle drei: EUR 61,73

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Boogie Nights EUR 29,99
  • The Master EUR 10,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Adam Sandler, Emily Watson, Philip Seymour Hoffman, Luis Guzmán, Mary Lynn Rajskub
  • Komponist: Jon Brion
  • Künstler: Cassandra Kulukundis, JoAnne Sellar, Robert Elswit, Leslie Jones, Ronald Judkins, William Arnold, Mark Bridges, Sue Chan, Daniel Lupi, Paul Thomas Anderson
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. Oktober 2003
  • Produktionsjahr: 2002
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000C6JTH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.544 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Der 97-minütige Film Punch-Drunk Love von Paul Thomas Anderson konzentriert sich auf eine kleine, straff erzählte Geschichte, die als Nebenhandlung früherer Anderson-Werke wie Boogie Nights oder Magnolia gedient haben könnte. Adam Sandler legt diesmal nicht nur seine übliche Maske ab, sondern versieht sein bereits vertrautes Schema "Kind-Mann außer Kontrolle" mit mehr Tiefe, als dies bereits in Big Daddy der Fall war.

Gleichwohl zu fürchterlichen Wutanfällen neigend, ist der exzentrische Unternehmer Barry Egan (Sandler) im Grunde genommen schüchtern und nett. Von seinen sieben Schwestern ständig geärgert und beschwatzt, zeigt er sich dennoch clever im Ausnutzen der Gesetzeslücke einer Supermarktwerbung, indem er billigen Pudding in unbegrenzte Freiflüge verwandelt. Im Verlaufe eines einzigen Tages gerät Barry in zwei ungewöhnliche Beziehungen: zunächst mit einem Telefonsex-Mädchen (Ashley Clark) und dem "Matratzen-Mann" (Philip Seymour Hoffman), die beide versuchen, Barry auszunehmen, indem sie an seine Kreditkarteninformationen gelangen und eine Erpressung inszenieren, und schließlich mit der zögerlichen, aber netten Lena, gespielt von Emily Watson, der Barry, einem Impuls gehorchend, nach Hawaii folgt -- verzweifelt bemüht, wie ein hingebungsvoller Romantiker und nicht wie ein psychopathischer Stalker zu wirken.

Andersons Markenzeichen -- der Einsatz lauter Hintergrundmusik, die wie besessen vorgetragenen Dialoge -- fügen sich zu einem beherrschten Ganzen auf der Kippe zum Wahnsinn. Das Ergebnis ist pure Magie, romantisch, komisch und eigentümlich. --Kim Newman

Produktbeschreibungen

Universal Punch Drunk Love, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 15.10.03

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der größte Liebesfilm des Jahres 5. Oktober 2003
Format:DVD
Punch Drunk Love ist ein Meisterwerk. Seine Einordnung fällt aber nicht ganz leicht. Auf dem Kinoplakat lautet die Unterzeile: Ich habe eine Liebe in meinem Leben, die macht mich stärker als Du Dir vorstellen kannst. Richtig ist, daß es in dem Film um Liebe geht. Doch Anderson behandelt das Thema umfassender. Parallel zu der Liebe schildert die Entwicklung und "Initiation" eines unfreien Menschen. Punch Drunk love zeigt dabei Anklänge an die klassische Westerndramaturgie. Eine scheinbare Idylle, in deren Untergrund es brodelt, wird durch die raue Wirklichkeit bloßgelegt. Flucht ist am Ende nicht mehr möglich. Der Held stellt sich der Bedrohung und erlebt einen inneren Wachstums- und Wandlungsprozess, der unabhängig vom Ausgang der Konfrontation bleibt. Anderson bietet allerding ein rundes Hapyy End an. Der Film schockiert, läd zum Träumen ein und wirft unzählige Fragen über den Sinn unseres Daseins zwischen den Zeil auf. Wichtig: Er ist stets sehr unterhaltsam, spannend und entlockt dem Zuschauer das eine oder andere herzliche Lachen. Doch auch wer im Kino gerne eine Träne vergißt, kommt hier auf seine Kosten. Die Schauspieler sind brilliant besetzt. Die Musik unterstreicht kongenial die innere Verfassung der Protagonisten. Punch Drunk Love ist das Filmereignis des Jahres, vielleicht nicht zufällig ein großer Liebesfilm.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut zur Abstraktion - eine surreale Liebesgeschichte 27. August 2003
Format:DVD
Während Paul Thomas Anderson 1999 mit "magnolia" dem ersten vollständigen Film-Jahrhundert mit einem unfassbaren Meisterwerk einen würdigen Abschluss setzte, hat er nun mit seinem vierten Streifen "Punch-Drunk Love" den ersten ganz großen filmischen Geniestreich des der 21. Dekade gelandet.
"Punch-Drunk Love" ist eine Ode an das Leben. Denn Leben besteht aus Liebe und Hass - aus Zuneigung und Gewalt. Barry Egan (Adam Sandler) ist somit der Prototyp eines Menschen, der zwischen diesen Extremen hin und her gerissen ist. Seiner romantischen, lieben und vor allem liebesbedürftigen Seite, seinem wahren Kern, steht ein durch eine schlimme Vergangenheit bedingter Hang zu plötzlichen, unkontrollierten Gewaltausbrüchen gegenüber. Eigentlich ist er in diesem fundamentalen Kampf der Leidenschaften ausichtslos gefangen. Doch es gibt Hoffnung in dieser Welt. Das Schicksal gibt Barry eine Chance. Es stellt ihm Lena Leonard (Emily Watson) an die Seite; eine Frau, deren Herkunft und Vergangenheit völlig ungeklärt ist, die nur ein Ziel, eine Berechtigung, einen Grund zu haben scheint: Ihr Dasein ist die Hoffnung auf Rettung für Barry. Nur gemeinsam können die beiden es schaffen, nur ihre Liebe kann die Kette von Hass, Gewalt und Ungerechtigkeit in dieser komischen und schlechten Welt durchbrechen.
Adam Sandler verleiht Barry Egan eine unbestimmbare und dennoch stets fühlbare universelle Ambivalenz, die den Zuschauer in jedem Moment mitreißt. Für Sandler ist diese Rolle eine Sensation, es ist die erste und denkbar beste Möglichkeit, endlich sein ganzes Können aufbieten zu dürfen. Emily Watson bildet dafür den perfekten Gegenpart.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Leicht bizarr 31. August 2014
Format:DVD
Die leicht absurde Komödie von 2002 hat einen sehr eigenwilligen Stil, ohne dass ich die Besonderheiten gut in Worte fassen könnte. Auch der Hauptdarsteller ist eigenwillig - und selbstbezogen.

Das ergibt eine Mischung, die mich sehr gefesselt hat, auch wenn der Typ da vorn skurril bis dämlich agiert, und auf seine Zerstörungsaktionen hätte ich gern ganz verzichtet. Das Ganze ist staubtrocken inszeniert, ohne Comedy-Gekreisch (Hauptdarsteller Adam Sandler, Regie und Buch Paul Thomas Anderson).

Nicht nur der Hauptdarsteller wirkt leicht bizarr, auch diverse Nebenfiguren lassen einen zweimal hingucken - die anstrengende Schwester, der finster äugende Angestellte. Diese Leute sind nicht nur unkommentiert komisch, ohne komödienhaft zu spielen, sie agieren teils auch gegen jede Erwartung. Man weiß nie, was gleich passiert.

Das bringt dem Film einige Überraschungen ein, lässt das Drehbuch aber auch willkürlich wirken. Dazu kommt ein sehr ungewöhnlicher, teils perkussiver Soundtrack, der die Stimmen teils übertönt und insgesamt zu aufdringlich erscheint.

Zwischenzeitlich erinnerte mich der in sich versunkene Hauptdarsteller an Shah Rukh Khan als Asperger-Autist in My Name is Khan. Diese Assoziation habe ich gleich wieder weggeschoben, fand sie dann aber auch in einer anderen Publikumskritik. Die allgemeine Bizarrerie und die Isolation der männlichen Hauptfigur erinnerte mich auch deutlich an Mensch Kotschie.

Wegen der eigentümlichen Charaktere, wegen der besonderen Machart von Bildwirkung bis Hintergrundmusik und wegen der unberechenbaren Handlung erscheint Punch-Drunk Love eher als filmische Stilübung denn als Erzählkino.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig abgedrehte Komödie 28. August 2003
Von pungo
Format:DVD
Die DVD ist noch nicht erhältlich, daher kenne ich nicht die Ausstattung, aber der Film selbst langt schon für 5 Sterne.
Adam Sandler spielt eine ungewöhnliche Hauptrolle in diesem P.T. Anderson (Magnolia, Boogie Nights) Film: Ein eher erfolgloser Geschäftsmann, der 7 dominante Schwestern hat, sammelt Flugbonusmeilen, mit denen er seiner Liebe hinterherreist. Parallel dazu wird er von einer Telefon-Sex-Argentur erpresst.
Der Film ist herrlich unkonventionell, jenseits des Mainstreams und würdigt ein altes Instrument, das sog. Harmonium, das die wunderbare US-Sängerin Aimee Mann gerne einsetzt. (Aimee Manns Musik und v.a. ihre Texten brachten P.T. Andersen dazu, den Film Magnolia zu drehen.)
Punch-Drunk Love ist ein herrlich abgedrehter Spaß mit leisen Zwischentönen und zeigt Adam Sandler in seiner wahrscheinlich anspruchvollsten Rolle.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Was soll daran so toll sein?
Eine ebenso lange wie langweilige Story ohne filmische highlights oder schauspielerische Spitzenleistung , die das Ganze noch hätten retten können.
Vor 3 Monaten von Lea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolute ausnahme mit Adam Sandler
Wer Adam Sandlker sonst kennt wird hier etwas überrascht werden.Wirr,skuril und lustig.
Einsamkeit/eine besondere Familie,eine Pornohotline und die Liebe-die etwas andere... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Mephisto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Liebenswerter Adam Sandler als Aspie
In meiner TV-Zeitschrift stand ca 1 Zeile über diesen Film: Neurotiker sammelt Flugmeilen, um zu seiner Geliebten zu gelangen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Renate Frieda Weiss veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen langweilig und aetzend
Was soll das denn bitte sein? Ein Experimentalfilm? Ein missgluecktes Praktikums-Abschlusswerk? Der Film hat auf 1,5 Stunden Laenge keine nennenswerte Handlung und nervt durch die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2011 von D. van Hoogen
4.0 von 5 Sternen Naja...
Also DVD in Ordnung, aber die Hülle war total versifft.
also mein Zewa war nach dem putzen gelb und braun. Eklig!
Veröffentlicht am 31. August 2011 von Nine
4.0 von 5 Sternen KEIN ADAM SANDLER FILM! EIN P.T. ANDERSON FILM!
Alle Vorgängerrezensionen, die aus der Annahme heraus es handle sich um einen Adam Sandler Film, negativ ausgefallen sind,
können getrost ignoriert werden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2010 von O. Kern
5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsfilme
An Adam Sandler scheiden sich sicherlich die Geister, seine Komödien mag man oder nicht, aber auch wenn man kein Freund dieser ist, sollte man seinen anderen Werken wie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. April 2009 von Yven Hartmann
4.0 von 5 Sternen strange kind of humor
ich sehe gerne filme mit adam sandler, da sie immer sinnvoll, lehrreich,amuesant, einfach umwerfend sind... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2009 von Diana Dehler
4.0 von 5 Sternen Abgefahren und bestimmt nicht jedermanns Sache, aber ...
P. T. Anderson konnte mit Filmen wie Boogie Nights oder Magnolia bereits zeigen, was und dass er kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. August 2008 von Leonidas
5.0 von 5 Sternen Symphonie des Lebens...
Wer Punch-Drunk Love gesehen hat, der schwingt beseelt aus dem Fernsehsessel. Eine einzigartige Komposition aus Farben, Emotionen, Musik und - ganz wichtig - Leben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2008 von Allen W.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar