Weitere Optionen
Puccini Tosca
 
Größeres Bild
 

Puccini Tosca

28. November 2005 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:30
30
2
4:21
30
3
1:09
30
4
6:57
30
5
5:04
30
6
4:56
30
7
3:22
30
8
3:03
30
9
3:54
30
10
4:12
Disk 2
30
1
3:05
30
2
2:17
30
3
3:15
30
4
2:00
30
5
3:57
30
6
3:00
30
7
1:26
30
8
3:49
30
9
3:35
30
10
3:12
30
11
3:39
30
12
6:25
30
13
5:35
30
14
3:02
30
15
3:46
30
16
2:33
30
17
4:51
30
18
2:25
30
19
2:14
30
20
1:14
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 4. Januar 1997
  • Erscheinungstermin: 28. November 2005
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Warner Classics
  • Copyright: (C) 1997 EMI Records Ltd.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:47:48
  • Genres:
  • ASIN: B00379H9LO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.974 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 2002
Format: Audio CD
Dieses Tondokument (so kann man die Aufnahme wohl durchaus bezeichnen) stellt das Beste dar, was ich als Operneinspielung kenne. Die Intensität und Ausdrucksstaerke der Gesamtaufnahme, ohne dabei aufdringlich zu wirken, die Perfektion, ohne ins Sterile zu verfallen, machen die CD's immer wieder hoerenswert. Und auch ganz ohne Bilder treibt einem mit dieser Aufnahme das Schicksal von Tosca und Cavaradossi immer wieder die Traenen in die Augen.
Ein wahrhafter Klassiker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. November 1999
Format: Audio CD
Was Walter Legge, der Leiter der Plattenfirma EMI 1953 in Mailand zustande gebracht hat, nimmt sich heute wie ein Wunder aus. Enstanden ist damit eine der ganz wenigen Schallplattenaufnahmen, die sich ganz unangefochten als "die" Aufnahme ansehen kann und ansehen wird können. Was aber wäre das alles ohne den Mann am Pult, den großen, hier in Deutschland fast vergessenen Victor de Sabata! Seine Präzision und Leidenschaft machen die Aufnahme endgültig zum Ereignis. Giuseppe di Stefano ist hier auf der Höhe seiner stimmlichen Fähigkeiten. Sein Auftritt im 2. Akt, als die Nachricht von Bonapartes Sieg eintrifft und er Scarpia das trotzige Siegeslied entgegenschmettert: Man sieht Cavaradossi förmlich vor sich, wie er sich nicht beugen läßt. Und natürlich die Sterne, wie sie leuchteten.... Tito Gobbi ist der Scarpia schlechthin. Eine stimmliche Präsenz ohnegleichen, sie jagt mir die Schauer über den Rücken. Sein Glanzstück ist die Charakterisierung dieses Menschen, vor dem ganz Rom zittert: voller kalter Leidenschaft. Egal ob es um das Töten oder um Tosca geht. Über allem aber die Callas. Vielleicht ihre beste Aufnahme. Es sprengte den Rahmen, auch nur annähernd ihre Leistung hier zu würdigen, hingewiesen sei nur auf den Schluß des 3. Aktes: Ihr "Mario, Mario, su presto" und das abschließende "Scarpia davanti a Dio!" Wem da nicht die eine oder andere Träne der Überwältigung aus dem Auge fließt, den rührt wohl nichts mehr....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Glass am 31. Januar 2008
Format: Audio CD
Für mich ist diese Einspielung der Tosca " die Refenzaufnahme " an der sich alle anderen messen lassen müssen. Victor de Sabata hat bei der Besetzung aller Rollen ein Super-Händchen. Auch die Nebenrollen sind durchweg sehr gut, aber natürlich: Maria Callas, Giusepe di Stefano und Tito Gobbi sind die Krone dieser Aufnahme. Maria Callas ist meiner Meinung nach die Idialbesetzung für Tosca, auch Giusepe di Stefano überzeugt als Cavaradossi. Ich möchte aber ein bisschen mehr auf Tito Gobbi eingehnen. Für mich ist er der Baron Scarpia schlechthin, einen besseren gibt nicht, in der Vergangenheit wie in der Gegenwart. Er kann den Bösewicht Scarpia wunderbar wiedergeben ohne zu übertreiben, oder zu "schmieren". Ich baue hier mal bewußt und absichtlich eine Brücke zu einem deutschen Bariton. So wie für mich Gustav Neidlinger der Jahrhundert-Alberich ist, so ist für mich Tito Gobbi der Jahrhundert-Scarpia.
Auf jedenfall kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden