EUR 19,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Psychotherapeutische Sch&... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Psychotherapeutische Schätze: 101 bewährte Übungen und Methoden für die Praxis Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Februar 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 17,20 EUR 18,79
75 neu ab EUR 17,20 5 gebraucht ab EUR 18,79

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Psychotherapeutische Schätze: 101 bewährte Übungen und Methoden für die Praxis + Impact-Techniken für die Psychotherapie
Preis für beide: EUR 39,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: dgvt-Verlag; Auflage: 6., erg. Aufl. (1. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3871590916
  • ISBN-13: 978-3871590917
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 2,1 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.097 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 000 am 20. Februar 2010
Ich war sehr enttäuscht von diesem "Schatz", doch das Buch bekommt nicht für meine Enttäuschung nur zwei Sterne, sondern dafür, dass der Titel nicht impliziert dass die Übungen hauptsächlich über den Verstand zu bewältigen sind. Für Therapeuten aus z.B. gestalttherapeutischer Richtung wird sich in diesem Buch kaum etwas finden lassen. Es kommt zu viel: "Denken Sie darüber nach, was wäre....", "Machen sie sich eine Liste mit...", "Teilen Sie mit was sie an ihrem Gegenüber festgestellt haben..." etc. Alles Fragen die darauf abzielen über den Kopf etwas zu begreifen und nicht über das Gefühl. Geeigneter finde ich da die Büchleins von R. Portmann, deren Übungen mit etwas Kreativität auf viele therapeutische Bereiche angewandt werden können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heidi Bottlinger-Goßlau am 18. September 2009
Rezension
von Lic. iur. Heidi Bottlinger-Goßlau,
Psychologischer Coach und Mediatorin:

Hier handelt es sich um eine äußerst wertvolle Sammlung therapeutischer Handlungsmöglichkeiten, herausgegeben von zwei Psychologen. Alle 101 Konzepte, Strategien und Techniken sind von den einzelnen Autoren in der Praxis erprobt und von den Lesern dank der übersichtlichen Darstellung auch ebenso gut anwendbar. Das Buch eignet sich m. E. nicht nur für Psychologen und Psychotherapeuten, die ja heilend tätig sind. Auch Coaches und Mediatoren sowie Sozialpädagogen, Erzieher und Lehrer können davon profitieren.
So finden sie bei den einzelnen Handlungsweisen beschrieben, ob diese für Erwachsene, Jugendliche und/oder Kinder geeignet sind. Ebenso gibt es Hinweise, ob die jeweilige Übung für Einzelpersonen, Paare und/oder Gruppen gedacht ist. Kategorien wie beispielsweise "Bereich/Focus", "Dauer", "Benötigtes Material" und natürlich "Ziel der Übung" tragen wesentlich dazu bei, dass die Leser dieses Buch auch mit Freude benützen. Dabei werden alle ihre jeweiligen Spezialübungen finden, die ihnen besonders zusagen. Für mich sind diese "Psychotherapeutischen Schätze I" jedenfalls eine wertvolle Hilfe für meine Arbeit geworden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Cabadag am 4. März 2010
Die Psychotherapeutischen Schätze sind nicht geeignet, um ein besserer Therapeut zu werden. Auch sollte, wer ethisch verantwortlich und therapeutisch fundiert mit Menschen arbeiten will, die gesammtelten Übungen und Methoden (Methoden? Eine Methode ist eine konsistente, theoriegeleitete und in sich konsistente Strategie innerhalb eines Verfahrens) nicht unhinterfragt für die eigene Praxis übernehmen. Letztlich heilt nicht eine psychotherapeutische Schatzkiste die Menschen. Die Zusammenstellung ist aus unterschiedlichen Therapieverfahren zusammengstellt. Es ist letzendlich ein Sammelsurium aus konkreten Einzelübungen, heruntergebrochener Extrakte umfangreicherer Behandlungselemente (z.B. Euthyme Therapie) und einigen Dingen, die so mancher wohl schon so oder so ähnlich gemacht hat.
Mit diesen Vorbehalten versehen, bietet das Buch gute Anregungen zum eigenen Weiterdenken und Handeln. Es ist zudem gut und überschaubar strukturiert.

Matthias Cabadag
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Bender am 31. Oktober 2009
Dieses Buch lebt von seiner Vielfalt. Eine Vielzahl von Autoren stellt ihre bewährten Methoden der Verhaltentherapie vor, immer so kurz und prägnant, dass man nach der Lektüre in der Lage ist, das jeweilige Vorgehen auf die eigene Praxis zu übertragen. Einige der Methoden entstammen der praktischen Arbeit und sind mir zuvor noch nicht in der einschlägigen Literatur begegnet. Andere sind mir aus Coaching- und NLP-Büchern bekannt, aber auch in diesen Fällen gelingt es den Autoren meist, dem Ganzen noch eine inviduelle Note zu geben.

Kein klassisches Lehrbuch, das bei Adam und Eva beginnt - vielmehr ein lebendiges und frisches Werk mit Anregungen, die sich direkt nach der Lektüre nutzen lassen. Ein Buch, das nicht nur für Therapeuten, sondern auch für Coaches und Berater zu empfehlen ist.

Als Ergänzungslektüre empfehle ich immer wieder gerne das kurze und geistreiche Büchlein MiniMax-Interventionen: 15 minimale Interventionen mit maximaler Wirkung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mephitidas am 29. November 2012
In meiner Praktikumszeit in einer Tagesklinik habe ich mich immer wieder gefragt, woher die Psycho-, Ergo- oder Bewegungstherapeuten die sagenhaften Ideen und Aufgaben hernehmen, die sie jeweils mit den Patienten bearbeiten. Seien dies "Handschmeichler", Traum- oder Sorgentagebücher, Soziogramme, Skills bei Spannungszuständen (wie Pfeffer oder Chili essen, kalt Duschen etc.), Arbeiten mit Kärtchen oder Werkstoffen, Arbeiten in Gruppen, ...

Ich war erstaunt, wie vielfältig die Ideen sind, mit denen Probleme bewältigt werden können. Ich habe daraufhin einen meiner Bezugstherapeuten einmal gefragt, ob es eine Art "Sammlung" dieser Ideen gebe und/oder woher er seine Ideen habe. Im Grunde hat er mir zu verstehen gegeben, dass sich ein Fundus solcher Ideen erst mit den Jahren und der Erfahrung als Therapeut herausbildet. Ich habe ausserdem gemerkt, dass diese Ideensammlung eines Therapeuten eine Art "gut gehütetes Geheimnis" ist, das nur ungern preisgegeben wird. Völlig verständlich; ist dies doch die Handschrift eines Therapeuten!
Dennoch hat er mir darauf hin ein Buch in einem wunderschönen, silbrigen Einband in die Hände gelegt. Es nannte sich: "Psychotherapeutische Schätze."
Ich habe es aufgeschlagen und beim Durchblättern sofort gemerkt: Das ist genau das, wonach ich gesucht habe!

In diesem Buch sind 101 bewährte Übungen und Methoden dargestellt, die mit Pat. durchgeführt werden können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen