Jetzt eintauschen
und EUR 11,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Psychologie der Spiritualität: Handbuch. Mit einem Vorwort von Rolf Oerter [Gebundene Ausgabe]

Anton Bucher
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

19. Februar 2007
Im Leben der Menschen verliert institutionalisierte Religiosität, vor allem die Zugehörigkeit zu den großen Kirchen, an Bedeutung – das Interesse an individuell erlebter Spiritualität aber wächst. Sie wird deswegen auch in der Psychologie immer mehr zum Thema. Vor allem die angelsächsische Psychologie widmet sich zunehmend der Spiritualität. Auch im deutschen Sprachraum wird das Interesse an Spiritualität größer, nicht zuletzt an Spiritualität als Ressource in Therapie und Beratung. Noch allerdings hat sie sich in der Fachdiskussion nicht etabliert – man kann Psychologie studieren, ohne je mit Spiritualität in Berührung zu kommen. Dieses Handbuch gibt erstmals einen umfassenden Überblick zum Thema. Aus dem Inhalt: • Warum ist Spiritualität in der Psychologie aktuell und notwendig? • Was ist Spiritualität? • Spirituelle Entwicklung • Effekte von Spiritualität • Spiritualität und Psychotherapie Ein Buch, in dem sich Psychologen, Theologen, Studierende, Lehrende und Trainer ebenso festlesen werden wie interessierte Laien. Mit einem Geleitwort von Rolf Oerter.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Beltz; Auflage: 1 (19. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3621276157
  • ISBN-13: 978-3621276153
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 317.995 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Zu diesem Thema hat [Bucher], in meinen Augen, das zurzeit beste Buch überhaupt geschrieben.« Gert Scobel (3sat) »Eine solch präzise Studie wie die vorliegende zu lesen begeistert.« Katechetische Blätter »Der Autor regt dazu an, innovative Ansätze in der Kombination verschiedener Therapieschulen mit unterschiedlichen Religionen und Weltanschauungen zu entwickeln« Zeitschrift für Religions- und Weltanschauungsfragen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anton Bucher studierte Theologie, Pädagogik und Psychologie; er ist habilitiert in Religions-pädagogik und Erziehungswissenschaft, seit 1993 Professor an der Theologischen Fakultät in Salzburg und befasst sich seit Jahren mit psychologischen Aspekten der Spiritualität, auch empirisch. Anton Bucher studierte Theologie, Pädagogik und Psychologie; er ist habilitiert in Religionspädagogik und Erziehungswissenschaft, seit 1993 Professor an der Theologischen Fakultät in Salzburg und befasst sich seit Jahren mit psychologischen Aspekten der Spiritualität, auch empirisch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiritualität als Ressource 5. Juli 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Eine Verbindung zu ziehen zwischen Spiritualität und spirituellem Erleben einerseits und Psychologie und Therapie andererseits ist traditionell kaum naheliegend (außer man betrachtet so manche Formen spirituellen Lebens als äußerst therapiebedürftig), inhaltlich jedoch ergeben sich eine ganze Reihe konstruktiver Affinitäten. So wundert es nicht, dass in den letzten Jahren diese Verbindung mehr und mehr einer Betrachtung zugeführt wird. Auch, weil zwar Formen institutioneller Religiosität deutlich nachlassen, das Bedürfnis nach individueller Spiritualität aber immens zugenommen hat.

In seinem Handbuch der Psychologie der Spiritualität wendet sich Anton A. Bucher dieser noch zu schließenden Lücke der Psychologie ausführlich zu. Ausgehend von der Bobachtung, dass das Thema Spiritualität in keiner Form Teil des Psychologiestudiums ist, Geist und Seele somit nicht thematisiert werden, konstatiert er, dass die Psychologie als ehemals angetretene "Wissenschaft von der Seele" eben diese Seele weitgehend aus dem Blick verloren hat. Zu Unrecht, nicht nur, was eine gerade sich im Trend befindliche neue Entdeckung der Spiritualität fast als Mode betrifft, auch und vor allem, was den ganzheitlichen Blick auf den Menschen betrifft.

Gerade in dieser Hinsicht bricht Bucher eine Lanze für die Integration der spirituellen Seite in den Bereich der Therapie. Die spirituelle Möglichkeit des Mensch lässt sich nicht, wie Bucher betont, auf eine infantile Zwangsneurose nach Freud reduzieren, sondern bietet eine Vielfalt von konstruktiven Zugangsmöglichkeiten zum Leben und zum Bearbeiten von Problemen und Störungen durch den Klienten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
41 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ordnung und wohltuende Konjunktive 4. Juli 2007
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die 40 Seiten Literaturangaben deuten es schon an. Hier hat sich einer die Mühe gemacht, das Thema gründlich zu sichten. Dem Autor gebührt denn auch der Lorbeerkranz, als Erster eine übersichtliche Ordnung in einen wuchernden Publikations- und Meinungsdschungel gebracht zu haben. Wer also wissen möchte, was der gegenwärtige Stand der Forschung ist, kommt um die Lektüre von Anton Buchers Werk nicht herum. Und da es der in Salzburg lehrende Professor glänzend versteht, auch ausufernde Studien und Theorien zu verdichten, reichen ihm 170 Textseiten aus. Kommt hinzu, dass er sich offenbar auch als Übersetzer allzu akademischer Formulierungen versteht, was ihm die Leser danken werden.

Da ich mich dem Thema als Theologe und Neurowissenschaftler nähere, finde ich es überaus wohltuend, wie gezielt der Autor den Konjunktiv einsetzt. Denn so kann er dem Leser wirklich die ganze Bandbreite bieten, ohne allzu Spekulatives als empirisch Gesichertes zu verkaufen. Dank der häufigen Verwendung des Konjunktivs erfährt der Leser auch, wie jemand ein Gottes-Gen postulieren kann, worin der Beitrag der Neurowissenschaften liegen könnte oder wie Psychotherapeuten neuere Forschungsergebnisse in ihre Arbeit einfließen lassen. Besonders gefallen hat mir, wie Anton A. Bucher mit den Fragen der Definition umgeht. Denn statt sich mit intellektuellen Turnübungen auf eine Linie einzuschießen, bietet er seinen Lesern verschiedene Sichtweisen an. Die vielen Fallbeispiele sind zwar keine Fälle im üblichen Sinne, was jedoch nicht weiter schlimm ist, da die kleinen Geschichten den Text auflockern und veranschaulichen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spiritualität und empirische Psychologie 15. Mai 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Auf 170 Textseiten informiert das Buch über die aktuellen (Buchers Wort: Megatrend) psychologischen Untersuchungen zum Thema Spiritualität. Es geht zunächst um Definitionsfragen (Kurz: Verbundenheit mit dem Übersinnlichen, der Natur oder auch den Mitmenschen") und darum, wie man dies mit Fragebögen erfassen kann. Ein nächstes Kapitel zeichnet die Entwicklung von Spiritualität in der Qualität der Erfahrung und auch in den Stufen des Lebenslaufes (Kap. 3). Empirische Studien zeigen, dass Spiritualität seelisches und körperliches Wohlbefinden steigern kann (Kap. 4). Also sollte sie auch in der Psychotherapie angemessen berücksichtigt sein. Versuche dazu, die auch wertvolle Anregungen geben, werden berichtet (Kap. 5). Der Autor ist allen Formen der Spiritualität gegenüber offen, behandelt also das Thema religionsübergreifend und lässt sich auch nicht durch allzu engstirnige "was man nicht sieht, das gibt es auch nicht" Maximen begrenzen. Zu seinen Grundlagen gehört auch die spirituelle Literatur aller Kulturen. Die Darstellung ist verständlich und anregungsreich. Es sind viele Fallbeispiele angeführt. Wichtige Stichworte sind fett hervorgehoben.

Jedem, der sich für die Beiträge der empirisch orientierten Psychologen zum Thema Spiritualität interessiert ist das Buch sehr zu empfehlen. Allerdings: das Buch beschreibt empirisch-wissenschaftliche Psychologie und nicht hauptsächlich spirituelles Erleben, so dass der Leser es sich mitunter auch etwas erarbeiten muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen ein wertvolles Buch
Bucher fasst unzählige wissenschaftliche Studien zum Thema Spiritualität zusammen. So wird schnell deutlich, dass Spiritualität wissenschaftlich messbar Auswirkungen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von Martina Bauer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein umfassendes und informatives Buch
Das Buch ist inhaltsreich und informativ, so dass ich es allen, die sich für das Thema Spiritualität interessieren, empfehlen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Juli 2012 von Rainald Geißler
5.0 von 5 Sternen Wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Chancen und auch Risiken
Für mich ein ganz wichtiges Buch: Warum?
Im Coaching - selbst wenn berufliche Themen im Zentrum stehen - wird immer auch über Werte und persönliche Ziele... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. März 2011 von Verena Kurth
5.0 von 5 Sternen Klasse Uebersicht
Dieses Buch stellt meines Erachtens eine sehr gute Uebersicht ueber das Thema Spiritualitaet in der psychologisch-wissenschaftlichen Forschung dar. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. März 2011 von Fremo Psy
5.0 von 5 Sternen Seriöse, akademische Behandlung des Themas aus einem angesehenen...
Dies ist das einzige Lehrbuch zum Thema aus einem angesehenen Fachverlag. Zwar hat es nicht mehr als 170 Seiten Text und nennt sich lediglich ein "Handbuch", aber wer sich mit der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2010 von Kankin Gawain
4.0 von 5 Sternen Sicherlich längst überfällig, allerdings noch mit...
Ich studiere zur Zeit Psychologie im Hauptstudium und kann dem Autor nur zustimmen, dass es an der Zeit ist, dass das wichtige Thema "Spiritualität" mehr in den Fokus der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2010 von TK
5.0 von 5 Sternen Aktuell und zukunftsweisend für moderne Psychologen und...
Schon seit vielen Jahren verbinden sich in den USA individuell erlebte Spiritualität und Psychologie. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2008 von Susanne Kirchberger
5.0 von 5 Sternen Was die wissenschaftliche Psychologie derzeit zum Thema...
Die derzeitigen Hauptresultate der wissenschaftlichen Psychologie zum Thema Spiritualität fasst dieses Buch geordnet und sehr gut lesbar zusammen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. April 2007 von anonym
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar