• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Psychologie der Liebe: Pe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Psychologie der Liebe: Persönliche Entwicklung durch Partnerbeziehungen Gebundene Ausgabe – 2002


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 21,95
EUR 16,80 EUR 0,90
62 neu ab EUR 16,80 25 gebraucht ab EUR 0,90 1 Sammlerstück ab EUR 13,40

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Psychologie der Liebe: Persönliche Entwicklung durch Partnerbeziehungen + Die Zweierbeziehung: Das unbewusste Zusammenspiel von Partnern als Kollusion + Was hält Paare zusammen?: Der Prozeß des Zusammenlebens in psycho-ökologischer Sicht
Preis für alle drei: EUR 41,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 326 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 5., Aufl. (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608943366
  • ISBN-13: 978-3608943368
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,7 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 228.052 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürg Willi, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, leitet das Institut für ökologisch-systemische Therapie in Zürich. Willi führte als erster im deutschen Sprachraum Paartherapien durch. Sein Standardwerk Die Zweierbeziehung, wurde inzwischen in mehr als zehn Sprachen überSetzt.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Die Herausforderung der persönlichen Entwicklung durch die Partnerwahl Die Partnerwahl kann ? muß aber nicht ? eine Wende im Lebenslauf sein. Sie kann einen Neuanfang anbieten, doch dieser kann sich später auch als Falle oder Illusion erweisen. Eine Partnerbeziehung, die man benötigt, um eine persönliche Entwicklung zu vollziehen, ist nicht von vornherein zum Scheitern bestimmt. Partner fordern einander wichtige Entwicklungen ab, die tatsächlich vollzogen werden. Es ist jedoch von großer praktischer Bedeutung, ob die Erwartung besteht, mit der Unterstützung des Partners eine anstehende persönliche Entwicklung zu vollziehen, oder ob erwartet wird, daß der Partner für einen diese Entwicklung übernimmt, persönliche Defizite kompensiert und einem das bisher vermißte Glück beschert. Manche hoffen, den Partner mit der Lösung eigener Schwierigkeiten betrauen zu können, um ihn nachträglich zu bestrafen, wenn ihm dies nicht gelingt. In der Paartherapie ist für uns die Exploration der Partnerwahl von zentraler Bedeutung für das Verständnis des aktuellen Paarkonfliktes. Fragen, die wir zu stellen pflegen, sind: a) Welche persönlichen Entwicklungen ermöglichte ihnen der Partner und die Partnerschaft? b) Welche persönlichen Entwicklungen ermöglichten sie dem Partner? c) Welche persönlichen Entwicklungen ließen sich mit diesem Partner und der Partnerschaft vermeiden oder hintanstellen? d) Welche persönlichen Fehlentwicklungen ließen sich mit diesem Partner verhindern? e) Welche persönlichen Defizite konnten durch den Partner kompensiert werden? f) Wie wirkte sich die Partnerwahl auf die bisherigen Beziehungen aus, insbesondere zur Herkunftsfamilie? Ängste und Abwehrmaßnahmen in der Partnerwahl Bei der Partnerwahl kann die Angst groß sein, den falschen Partner gewählt zu haben und damit den richtigen zu verpassen. Bei Liebesenttäuschungen mit nachwirkenden Verletzungen und Verunsicherungen ist die Angst vor Wiederholung des Scheiterns besonders groß. Statt eine Zeit der Besinnung zuzulassen, in welcher sich neue Liebessehnsucht bilden kann, wird eventuell vorschnell eine neue Beziehung eingegangen, nur um das Alleinsein zu vermeiden. Die Leere, die der Partner, von dem man sich eben getrennt hat, hinterläßt, wird gleich mit einer neuen Beziehung ausgefüllt. Das ist oft nur möglich durch Herabschrauben der Ansprüche an einen neuen Partner mit anschließender Unzufriedenheit über diese Wahl. In der Paartherapie ist deshalb eine wichtige Frage: Welche Verletzungen hinterließ die frühere Beziehung? Welche Fehlentwicklung soll mit der neuen Partnerwahl vermieden werden? Die persönliche Entfaltung wird am wirksamsten herausgefordert durch zwei etwa gleich starke Partner. Es ist wie beim Schachspiel: Wenn einer dem anderen eindeutig überlegen ist, fühlt er sich unterfordert, wenn einer immer nur verliert, vergeht ihm die Freude am Spiel und er gibt auf. In der Paartherapie zeigt sich, daß jeder faule Kompromiß der Partnerwahl sich früher oder später rächen wird. Man kann einen Partner wählen, mit dem sich persönliche Schwächen gut verbergen lassen und mit dem man vor deren Offenbarung verschont bleibt. Männer fühlen sich potenzsicherer einer Frau gegenüber, die sich ängstlich und zurückhaltend anbietet. Frauen können Ängste vor Verlassenwerden kompensieren mit einem Partner, der auf ihre Fürsorge angewiesen ist. Solche oft unbewußten Arrangements zur Kompensation von Beziehungsängsten werden unter der kollusiven Partnerwahl (s. Kap. 9) eingehender behandelt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von amazone am 12. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Ein sehr lesenswertes Buch. Jürg Willi geht auf sehr komplexe Beziehungsmuster und Verhaltensweisen von Paaren sehr tiefgründig und ausführlich ein.
Dieses Buch ist in meinen Augen auch ein interessanter Gegenpol zu unser sehr oberflächlich wirkenden Gesellschaft. Weit entfernt von Stereotypen und Klischees wird hier gezeigt, dass eine Beziehung von sehr vielen anderen Faktoren beeinflusst wird als von oberflächlichen Kriterien der Partnerwahl. Willi geht sehr intensiv auf diverse psychologische Aspekte ein, die z.B. eine Partnerwahl beeinflussen und die diese mitunter paradox erscheinen lassen. Gleichzeitig zeigt er auch Konflikte auf, die sich aus typischen Mustern der Partnerwahl ergeben.
Willis Standpunkt ist, das beide Partner in der Partnerwahl ihr größtmögliches Potenzial entfalten sollten, auch wenn eine Beziehung mitunter Verzicht bedeutet.
Auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Constanze Basche-Cariers am 8. November 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem man die ersten ziemlich langweiligen Seiten, die das beschreiben, was man wohl sowieso schon weiss, hinter sich gelassen hat, wird dieses Buch nicht nur wahnsinnig interssant, sondern es wird auch unsagbar hilfreich fuer die eigene Beziehung.
Sobald das Buch die reine Theorie verlaesst und durch Beispiele aus Willis Therapieerfahrungen richtig bunt und tiefgaengig wird, wird es wirklich spannend.
Gutes Buch, das mich auf eine gewisse Weise sehr beruhigte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bijan Peter Zendehzartoshti am 7. Juni 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Der Autor legt mit vielen eindringlichen Beispielen die Praxis seiner Paartherapie dar. Er untermauert seinen Ansatz mit vielen Studien, nimmt Bezug auf andere Paartherapie-Schulen und stellt seine Position ausführlich dar. Das Buch war für mich eine gute Einführung in die Thermatik und macht Lust auf mehr.
Herr Prof. Willi schreibt flüssig und doch sehr wissenschaftlich. Man merkt zwischen den Zeilen den reichen Erfahrungsschatz. Sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias von Gerau am 22. Dezember 2011
Format: Taschenbuch
Dass ein Experte sein Fachgebiet so anschaulich und doch präzise für Laien erklären kann, kommt selten vor. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen, denn es enthält zahlreiche Fallbeispiele, keine unerklärten Fachworte und prägnante Beschreibungen. Hier lernt jeder etwas über Liebesbeziehungen und damit über sein eigenes Leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kessler am 23. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Liebe? Alle tuns, keiner weiß Bescheid!
Tips wie man selber an einer Beziehung wachsen kann!
Jürg Willi Bücher sind alle super, um ein Verständnis
dafür zu bekommen, warum Beziehungen oft scheitern!
Nix für Leute, die der Meinung sind, sie machen keine Fehler!
Das Buch beweist das Gegenteil!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen