Psychedelic Pill
 
Größeres Bild
 

Psychedelic Pill

15. Oktober 2012

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Driftin' Back
27:35
2
Psychedelic Pill
3:25
3
Ramada Inn
16:48
4
Born In Ontario
3:49
5
Twisted Road
3:28
6
She's Always Dancing
8:33
7
For The Love Of Man
4:12
8
Walk Like A Giant
16:26
9
Psychedelic Pill (Alternate Mix)
3:12

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. Oktober 2012
  • Erscheinungstermin: 26. Oktober 2012
  • Label: Reprise
  • Copyright: 2012 Reprise Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:27:28
  • Genres:
  • ASIN: B009QRIZGE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (168 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.314 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
48 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erhöhe von 4 auf 5 Sterne! 31. Oktober 2012
Format:Audio CD
4 Sterne-Bewertung vom 31. Oktober:

Neil Young and Crazy Horse sind zurück und für jeden Fan von Neil's rockiger Seite dürfte diese Doppel-Scheibe ein reinster Festschmaus sein.

Die Produktion besticht durch klaren, analogen Sound und die Songs reichen von episch mystischen Rockstücken (Driftin' Back) von über 20 Minuten Länge bis zu schleppendem Countryrock (Born in Ontario), Hard Rock (She's always dancing... klingt wie von der 87er "Life") und einer wunderschönen Young-Ballade (For the love of man).

Herzstück ist der Titel "Walk like a giant" (über 16 Minuten). Hier hat Young die ganze Explosivität seiner Liveperformance ins Studio gebracht und somit eine der härtesten Nummern seiner Karriere geschaffen. Der Song geht geradeaus, ist in Aufbau, Harmonie und Melodie nahezu perfekt und hat definitiv das Zeug zum Klassiker und wird sich irgendwo zwischen "Like a hurricane" und "Hey Hey, My My" einreihen. Schon dieser eine Song rechtfertigt den ganzen Kauf.

Fazit: Nach "Americana" auf jeden Fall ein Lichtblick, wenn auch nicht perfekt.
Einige Songs, wie "Walk like a giant", oder "For the love of man" sind großartig, keine Frage. Anderen Stücken fehlt irgendwie der alte Pepp, das I-Tüpfelchen, die Frische und der richtige Groove.
Mal sehen, wie es sich mit der Zeit nach öfterem Hören entwickelt.

Trotzdem vermisse ich persönlich den tiefgründigen, sensiblen Neil Young, den warmen Countryrock, die Mundi und die wunderschöne Pedal-Steel von Ben Keith. Alles Staub im Wind.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
130 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Thomas Kowalewski TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Neil Young möchte mit einem von ihm selbst auf die Beine gestellten neuen Musikportal, das erstmalig digitale Dateien ohne jeglichen Verlust an Qualität und „Wärme“ präsentieren soll (wie viele Projekte zieht der Mann eigentlich noch gleichzeitig durch?) mal soeben die ganze Musikwelt revolutionieren, um dem Medium dadurch wieder mehr Stellenwert -und letztlich wieder mehr kommerziellen Erfolg- zu bescheren (näheres dazu: siehe sein aktuelles Buch).

Um dieses Ziel zu erreichen, braucht er natürlich selbst ein vorbildhaftes Referenzprodukt - deswegen wurden die Sessions für „Psychedelic Pill“ auf seiner Ranch auch auf betagten, allerdings bekannt hochwertigen, analogen Bandmaschinen aufgenommen und behutsam digitalisiert. Die -in den letzten Jahren teilweise etwas vermisste- Sorgfalt kommt dem Album extrem zu Gute. Es klingt nicht „zu garagig“, nicht wie zufällig aufgezeichnete Jam-Sessions. Die Musik wirkt dadurch sofort ernsthafter und substanzieller.

Die Stücke sind allesamt „typische“ Crazy-Horse-Nummern, elektrifizierter Folk mit Hard Rock-Attitüde und hemmungslos ausufernden Solo-/Jam-Passagen. Der Meister präsentiert sein Songwriting auf durchgehend hohem Niveau – keiner der Titel fällt ab. Ich möchte sogar behaupten, dass einige der Nummern (z. B. „Walk like a Giant“) das Potenzial haben, sich in die Phalanx der unbestrittenen Klassiker vom Kaliber „Powderfinger“, „I'm the Ocean“, „Ordinary People“ etc. einzureihen – und die Kühnheit dieser Behauptung ist mir durchaus bewusst!

„Psychedelic Pill“ stellt zuallererst einmal ein „Baucherlebnis“ ersten Ranges dar - vor allem auch, weil der Sound -zumindest für mein Empfinden- wirklich erstklassig, warm und "livehaftig" rüber kommt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
81 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist einfach genial! 26. Oktober 2012
Von musicpeterpan TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Also manchmal frage ich mich wirklich, wie läuft es mit der Musik eigentlich? Hat ein Mensch/Musiker nur ein gewisses Potential an Noten bzw. Songs oder ist das endlos, zumindest was die Qualität anbetrifft. Von den alten Klassikern wie Bruckner, Wagner etc. wissen wir, dass sie auch im Alter fantastisches zu leisten im Stande waren. Bei der sogenannten modernen Musik der letzten, sagen wir mal 60 Jahre, muss man leider feststellen, dass genau das Gegenteil der Fall ist, fast alle Musiker waren nach ca. 10 Jahren ausgebrannt und ideenlos, Ausnahmen bestätigen die Regel. Beim Rest war/ist es so, dass sie noch ganz gute Musik machen, aber die Qualität der frühen Jahre bei Weitem nicht mehr erreicht.
Eine große Ausnahme ist für mich Neil Young. Was dieser Kerl auch noch mit jetzt fast 67 Jahren immer wieder unter die Fans bringt, ist schon ziemlich einmalig. Nicht nur, dass er ständig seine Stilrichtung ändert, womit er ja schon des Öfteren einen Teil seiner Fans zur Verzweiflung trieb, nein auch die Qualität seiner Veröffentlichungen sind, fast immer, über jeden Zweifel erhaben und jederzeit mit seinen Frühwerken vergleichbar.
Jetzt mit "Walk Like A Giant" also Album Nummer 47, eine DoCD übrigens, wenn ich richtig gezählt habe. Und auch dieses wird seine Spuren bei den Fans hinterlassen und was für welche. Alleine schon die Tatsache, dass er wieder mit seinen alten Kumpels von Crazy Horse zusammenspielt, treibt uns Fans die Freudentränen in die Augen, wissen wir doch schon von vornherein, welcher Sound uns erwartet: krachend, rumpelnd, ohne Rücksicht auf Verluste, mit Rückkopplungen, schräg und trotzdem ohrwurmig! Vor allen Dingen aber sehr suchtgefährdend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen und wieder ein Meisterwerk...
was bedarf es vieler Wort: Begeisterung pur...
Es wurde schon soooo viel darüber geschrieben, muss ich nicht ... überzeugt Euch. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Ilona veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Weggetan
Ein musikalischer Brei, man der muss richtig drauf gewesen sein. Meinen absoluten Liebling mit einer negativen Bewertung zu beurteilen, nun dafür muss ich diese Platte schon... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Manger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Good old times
Hello 60s, hello "Like A Hurricane". hello "Cortez The Killer"
An awesome album with a wealth of Rock woven into it. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von H. Theron veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn
diese CD ist bestimmt eine der besten von NYCH! Absolut gigantisch mit Songs, die auf Dauer bestimmt zu den Klassikern gehören! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Mibe veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Na ja, das kann der Meastro besser
Natürlich erhebt sich dieses Werk meilenweit aus der heutzutage üblichen Soße. Und trotzdem: An Meisterwerke wie Sleeps With Angels, Harvest... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von rhinozeros veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Starker Stoff
Wer ihn diese Jahr nicht live erleben konnte, hat wirklich etwas einmaliges verpasst. Neil Young nimmt sich die Freiheit es einfach so zu tun, wie er es für richtig hält. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Ralf Metzenmacher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großes Theater von Neil Young!!!
Ganz großer Auftritt von Neil Young und Crazy Horse! Allein der Opener "Driftin' Back" mit 26 Minuten Spieldauer lohnt schon den Kauf. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von achim1802 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genau das hab ich gesucht
Da wird man doch wieder glatt in die alte Zeit zurück versetzt, tolle Stücke, schöne Stimme, freut mich die Musik wieder entdeckt zu haben
Vor 6 Monaten von frank jansch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bin nachhaltig begeistert!
So mag ich die Band. Experimentell, die Effekte vielfach überzogen und vor allem rumpelig. Ein herrvorragend produziertes Album, was völlig ohne die heutzutage... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Johann Goldström veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der alte Untote schlägt wieder zu.
Ja so wollen wir das, gehen ja selbst auf die 60 zu. Wir mögen keine Experimente. Selbst noch nie gehörte Titel klingen vertraut als kenne man sie seit 40 Jahren.
Vor 7 Monaten von R. Kaiser veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa6414858)