EUR 20,60 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von La-face-cachee

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
japazon In den Einkaufswagen
EUR 67,55
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Psalmensymphonie/Psalmen

The Monteverdi Choir, Igor Stravinsky Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 20,60
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch La-face-cachee. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 10,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Komponist: Strawinsky, Boulanger
  • Audio CD (26. Juli 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Deutsche Grammophon Production (Universal Music)
  • ASIN: B000068PHA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.786 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Lili Boulanger: Psalm 24 for tenor, chorus, brass, timpani, harps and organ: "La terre appartient a l'Eternel"
2. Lili Boulanger: Psalm 129 for chorus and orchestra: "Ils m'ont assez opprime des ma jeunesse"
3. Lili Boulanger: Vieille prière bouddhique (Prière quotidienne pour tout l'Univers) for tenor, chorus and orchestra
4. Lili Boulanger: Psalm 130 for contralto, tenor, chorus and orchestra: "Du fond de l'abime"
5. Igor Stravinsky: Symphonie de Psaumes (revised version, 1948)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nur allzu gerne ergötzt sich die Menschheit an einem todgeweihten schwer (lungen-) kranken Genie, und projeziert allerlei Fantasien hinein. Und so hat Lili Boulangers (1893-1918) früher Tod im Alter von nur 25 Lebensjahren den Blick auf ihr Werk verstellt. Dabei war das Werk der Lili Boulanger kraftvoll, selbstbewusst und sie als Tonschöpferin äußerst fruchtbar. Von 1911 bis zu ihrem Todesjahr 1918 schrieb sie mehr als 40 Werke -- meist groß besetzte Vokal-Symphonik, auch Lieder, Klavier- und Kammermusik. Doch es war ihre sechs Jahre ältere Schwester, Nadia, die als Kompositionslehrerin zu größerem Einfluss kam, und unter anderen auch mit Igor Strawinsky befreundet war. Insofern ist John Elliot Gardiners Repertoire-Kopplung auf dieser Aufnahme ideal.

Stilsicher weiß Gardiner Lili Boulangers herbe sehr individuelle Musiksprache zu deuten, die zwischen Tradition und Avantgarde, unnahbarer Spröde und warmer Üppigkeit pendelt. Bei Gardiner ist emotionale Hochspannung garantiert, es ist sozusagen sein Markenzeichen. Besonders in den emphatischen Psalmvertonungen Nrn. 24, 129 und 130 ('Du fond de l'abîme'), Boulangers umfangreichster Psalmvertonung. Aber auch die Stimmung des kontemplativen "Vieille prière bouddhique" ("Das alte buddhistische Gebet") weiß er auszuloten mit der ihm eigenen Liebe zu musikalischen Details. Wie komplementär fügt sich da Strawinskys Psalmensinfonie ins Bild; das Werk entstand zwar zwölf Jahre nach Lili Boulangers Tod, doch Strawinsky ließ sich -- wie einst Lili Boulanger -- auch von einem Psalm (hier Nr. 150) inspirieren. --Teresa Pieschacón Raphael


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mustergültige Kombination 7. August 2002
Von Martin Wahlers VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Stravinskys 'Psalm Symphony' legt Gardiner hier in einer Werksicht vor, die die gegenläufigen Pole des Werkes - "sakrale Wärme" und "neoklassizistische Kühle" mustergültig und auf unmittelbar berührende Weise gegenüberstellt.
In einem vergleichbaren Spannungsfeld bewegt sich das musikalische Vokabular von Lili Boulanger (der Schwester von Gardiners Lehrerin Nadia).
Gardiner dirigiert sehr stringent und mit viel Sinn für die oft plakative Dramatik, aber auch für die sehr zarten, mal fahl, mal warm "leuchtenden" Passagen (exemplarisch bei Boulanger im 24. Psalm ["La Terre..."] oder in der "Vieille Prière bouddhique").
Was ich unbedingt noch hinzufügen muss: Die Stücke sind relativ eingängig und machen durchaus Spaß. Eine CD also nicht nur für "Hardcore"-Hörer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar