EUR 13,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Provokation als Prinzip: Die NPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern Taschenbuch – 18. April 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 3,50
2 gebraucht ab EUR 3,50
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Adebor Verlag; Auflage: 1 (18. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3980937550
  • ISBN-13: 978-3980937559
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 13,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.066.686 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias am 27. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch Provokation als Prinzip" eröffnet den Leserinnen und Lesern einen interessanten Einblick über die Arbeit der rechtsextremen NPD Mecklenburg-Vorpommerns innerhalb und außerhalb des Landesparlaments.
So werden von verschiedenen Autoren facettenreich einzelne Themenberichte unter die Lupe genommen. Der Journalist Thomas Niehoff berichtet über das Gewaltpotenzial der rechtsextremen Szene im Nordosten Deutschlands, der SPD-Landtagsabgeordnete Mathias Brodkorb über Ethnopluralismus und der Globalisierungskritik der NPD.
Julian Barlen berichtet sehr anschaulich über den friedlichen Protest der Rostockerinnen und Rostocker gegen ein nationales Bekleidungsgeschäft, die beiden Wissenschaftler Kai Langer und Arne Lehmann ziehen eine Zwischenbilanz der Parlamentsarbeit der NPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern.
Abgerundet wird das Buch durch Beiträge der Journalisten Andrea Röpke, die sehr eindringlich über die Kindererziehung der Neonazis in Zusammenhang mit der Heimattreuen Deutschen Jugend (HDJ) berichtet und dem bekannten Buchautor und Rechtsextremismusexperten Toralf Staud (Die Neuen Nazis) der in seinem Beitrag dem Umgang der Demokraten mit der NPD beschreibt.

Für mich ein sehr lesenswertes Buch, auch bestens geeignet für Leserinnen und Leser, die sich bisher noch nicht mit der rechtsextremen Szene beschäftigt haben. Hervorzuheben ist hier ebenfalls der klare Bezug auf Mecklenburg-Vorpommern.
Fazit: Fünf Sterne für ein faktenreiches, gut recherchiertes kurzweiliges Sachbuch!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen