EUR 15,94 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von thebookcommunity

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
mario-mariani In den Einkaufswagen
EUR 22,90
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Proud Like a God [Import]

Guano Apes Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,94
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch thebookcommunity. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Ein Siegeszug wie aus dem Bilderbuch: Als "Spaß-Combo" in Göttingen gestartet, live gestählt in Niedersachsen von Radio ffn und Viva als "Local Heroes" ausgezeichnet, mit dem Album-Debüt Proud Like A God über ein Jahr Dauergäste in den Charts, so legten die Guano Apes mit ihrem furiosen Crossover-Rock einen Karrierestart nach Maß hin.

Dabei kam das vom "Local Heroes"-Preisgeld finanzierte Debüt zunächst nur zögerlich aus den Start-löchern: Im Oktober 1997 ausgeliefert, gewann die positive Käuferreaktion erst im Frühjahr ¹98 an Dynamik, gepusht durch die Single "Rain"; mittlerweile ist die magische bundesrepublikanische Platin-Marke von 500 000 verkauften CDs längst um einige Hunderttausend überschritten, hat Proud Like A God auch in Österreich und der Schweiz Gold geholt. Ähnlich wie bei den stilistisch bedingt artverwandten Bands Skunk Anansie die Sängerin Skin oder Shirley Manson bei Garbage, ist bei den Guano Apes Frontfrau Sandra Nasic das Trumpf-As, das sticht. Gitarrist Henning Rümenapp, Bassist Stefan Ude und Drummer Dennis Poschwafta zimmern trickreich das dynamische Powerplay-Gerüst, auf dem Sandras flexible Turbo-Stimme mit ungezügeltem, elementarem Temperament herumtobt oder geschmeidig gurrend turnt; dabei kann "Open Your Eyes" durchaus zum Tanzen animieren. Die Guano Apes sind weder Sound-Klon nach internationalen Vorbildern noch kalkuliert trendbewußt, sie gewinnen durch souveränes Selbstbewußtsein und bereichern die Szene wie's CD-Regal. --Claus Böhm

INTRO

Ah, es rockt. Männer steigen auf ihr Motorrad, kleine Jungs aufs Skateboard (oder wie das heißt, man steckt da ja nicht so drin). Crossover ist ein Ding aus dem vorigen Jahrhundert; wie Frauenschlagen. Freunde von solchen Sachen werden an dieser Stelle mit dem großen Muß-aber-manchmal-Sein ankommen. Finger weg, was da singt ist eine Frau; und das macht sie sehr gut. Der Rest auch. Der singt zwar nichts, aber was nicht gesungen werden kann, das muß gespielt werden - das ist nun mal so. GUANO APES manövrieren bravourös auf dem alles andere als schmalen Grat zwischen Gefühl und Härte. Das Ergebnis ist weniger Mainstream als vielmehr common sense - die überfallige, wenn nicht endgültige Zusammenfassung dessen, was im Zuge des Alternative Rock so alles angefallen ist. Die Weiterentwicklungen der hinlänglich bekannten Motive lassen sich an Marginalem festmachen, betreffen hauptsächlich die Vocals und wurden jüngst von einer sehr bekannten Frau in einer sehr bekannten Band antizipiert (wer's hört, wird's wissen). Darum geht es bei "Proud Like A God" aber mitnichten. Eher um ein Fazit, das Besinnung ermöglicht. Von wo aus es weitergehen kann, meinethalber zu neuen Eilanden des guten Geschmacks. Das habe aber nicht ich geschrieben, sondern ein WG-Genosse. Mußte gerade mal das Moped putzen.

Boris Fust / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de

Audio

So wandelbar wie Sandra Nasics Powerstimme zwischen Frustgebrüll und Sandpapier ist der muskulöse Crossover-Rock des heißen Newcomer-Quartetts aus Göttingen. Das haut rein - und im Zweifelsfall auch um.

© Audio

‹  Zurück zur Artikelübersicht