Jetzt eintauschen
und EUR 1,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Prost Mahlzeit! Krank durch gesunde Ernährung [Taschenbuch]

Udo Pollmer , Andrea Fock , Ulrike Gonder , Karin Haug
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert --  
Taschenbuch, 2006 --  

Kurzbeschreibung

2006
Künstlicher Süßstoff macht dick, Light-Produkte nützen in erster Linie den Herstellerfirmen, Kochsalz und Cholesterin ruinieren keineswegs die Gesundheit, Vollwertkost begünstigt Darmerkrankungen - Thesen, mit denen sich die Autoren in ihrem Buch auseinandersetzen. Sie fordern den Leser auf, seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken, seine Mahlzeiten zu genießen, die Nahrungsaufnahme als Lustgewinn zu betrachten.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: KiWi-Taschenbuch; Auflage: 8. (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462030124
  • ISBN-13: 978-3462030129
  • Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 13,7 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.358 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Das Buch, das ein Tabu brach - der Bestseller jetzt in gründlicher Neubearbeitung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Udo Pollmer, geboren 1954, arbeitet seit seinem Staatsexamen für Lebensmittelchemie (1981) als freiberuflicher Dozent und Publizist und als Unternehmensberater im In- und Ausland – er publiziert u.a. Kolumnen im Catering Management Magazin sowie Sendungen für Hörfunk und Fernsehen. 1994 übernahm er die wissenschaftliche Leitung des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften e.V. (E.U.L.E.). Andrea Fock, geboren 1961, Dipl. Biologin, Universität Hamburg. Autorin und Realisatorin von Fernsehfilmen, Redaktion Ratgeber Technik. Ulrike Gonder, geboren 1961, ist Ernährungswissenschaftlerin und Mitarbeiterin verschiedener Institutionen auf dem Gebiet Gesundheit, Ernährung, Marketing. Karin Haug, geboren 1957, Dipl. Chem., Dr. rer. nat., Universität Heidelberg. Übersetzerin für Spektrum der Wissenschaft, Autorin und Realisatorin von Fernsehfilmen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
69 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Esst doch endlich normal! 20. Juli 2006
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT
Format:Taschenbuch
So wie die Überschrift heißt Pollmers neues Buch. In diesem hier erklärt er aber die Biochemie des Körpers umfassender und besser. Die Kernaussage der beiden Bücher ist die gleiche:

Das System Lebenmittel-Darmflora-Körper ist in seiner Ganzheitlichkeit so komplex und unerforscht, und jeder Mensch so individuell, dass pauschale Diätvorschläge kaum greifen können. Dabei hat jeder einen genialen und simplen Indikator mit auf den Weg bekommen: seinen Appetit. Der Körper sagt ziemlich genau, was er braucht - wenn man darauf hört. Darauf ist er seit Jahrmillionen trainiert, jede Bakterie und auch jedes Kleinkind machen es ohne Kalorientabelle richtig. Diesen Effekt arbeiten Pollmer und seine Mitautoren in diesem Buch wunderbar heraus.

Gegen Diäten und alle Maßnahmen, bei denen man den Körper zu anderen Lebensmitteln zu zwingen versucht, wehrt sich der Körper mit Heißhungerattacken und dem bekannten Jojo-Effekt (Gott sei Dank) - sonst käme oder kommt es zu Mangelerscheinungen. Pollmer sagt, dass für angeblich gesunde Produkte und Diäten gar keine Werbung notwendig wäre, weil der Körper sonst von allein danach verlangen würde. Daher gilt besondere Vorsicht bei Industrieprodukten und Design-Food mit Aromen, da sie Inhalte vorgaukeln, die sie gar nicht haben.

Nach dem Lesen dieses Buches habe ich gegen alle Grundsätze verstoßen und einfach mal Butter und Öl zum Kochen verwendet. Der Erfolg war faszinierend: nach weniger als der Hälfte der Menge, die ich normalerweise esse, war ich pappsatt. Fett und Cholesterin sind gar nicht so schlecht wie ihr Ruf. Seitdem ziehe ich das durch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
82 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesen vor dem Essen 2. September 2001
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Gleich vorab: Das Buch muss man gelesen haben - gleich welche Einstellung man zum Thema essen hat. Es bietet einen guten Einblick in sämtliche Ernährungsbereiche. Hier wird auch erklärt, warum der Mensch heute jenes ißt und dieses Lebensmittel so zubereitet. Man sollte in der Tat bereit sein, seine bisherige Meinung erschüttern zu lassen. Als Anhänger der Vollwertkost nach Dr. Max Otto Bruker ("Unsere Nahrung - unser Schicksal") war ich skeptisch, als der Vollwertkost eine Absage erteilt wurde. Doch bei jeder Grundhaltung, die man einnimmt, sollte man offen für neues Wissen sein. Dennoch: Frei von kleinen Ungereimtheiten ist Pollmers Werk nicht. Weißmehl erhält über weite Strecken den Persilschein. Doch wer in Sachen schädlicher Vitamine mit Rattenversuchen argumentiert, muss auch Untersuchungen nennen, nach denen Ratten mit Weißmehl sterben, sich mit Vollkornmehl aber bester Gesundheit erfreuen. Am Ende wird dann aber Weißmehl wieder als ein Produkt genannt, das die natürliche Nahrungssteuerung des Menschen stört. Meine Empfehlung: lesen - aber sich nicht nur aus dieser Quelle informieren. Erst, wenn man auch Brukers und andere Werke kennt, kann man aus allen das für einen selbst nachvollziehbar Richtige herausziehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von A. Luxenhofer VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Als Ernährungswissenschaftlerin war ich anfangs durch dieses Buch irritiert. Als ich aber meine akademischen Vorbehalte abgelegt hatte, konnte ich nur noch "Halleluja" rufen. Ehrlich gesagt, es nervt langsam, dass inzwischen anscheinend die Mehrheit der Menschen davon ausgeht, dass wir im Grunde gar keine Nahrung zu uns nehmen müssen, und dieses Tun eigentlich abgeschafft gehört und endlos nervt. Auch hier findet sich in unendlich viel Literatur und von sog. Ernährungspäpsten (achte auch auf die Wort-Verwandtschaft zum katholischen Papst, der in seinem Metier die sexuelle Askese proklamiert) empfohlen, die Abwendung von der Natur und die Hinwendung zum technischen Menschen.

Udo Pollmer reglementiert nicht, er klärt in seinem Buch lediglich auf. Er versucht klar zu machen, dass Ernährung von der Natur beabsichtigt ist ebenso wie der Umstand, allen Lebewesen Stress Situationen zu erleichtern. Dafür stehen z.B. die Banane, der Kakao, der Zucker, das Vanille und viele andere Lebensmittel und Lebensmittelbestandteile. Und genau diesen Umstand macht sich nämlich ungesagt und ungefragt die Lebensmittelindustrie zunutze. Sie benutzt und missbraucht diese Lebensmittel bzw. deren Bestandteile, um Verbraucher von ihren Produkten abhängig zu machen. Auf genau das will Udo Pollmer hinaus.

Er schreibt niemandem vor, was er essen soll. Er bringt lediglich die Lügen der Ernährungs- und Fitness Industrie ans Tageslicht, damit man als Verbraucher unabhängig entscheiden kann. Denn auf der einen Seite werden bestimmte Nahrungsmittel wie Zucker und Schokolade verpönt, auf der andere Seite jedoch werden gerade diese Nahrungsmittel in sog. gesunde Produkte eingebracht, um den Verbraucher fehl zu leiten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
58 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Spitze des Eisberges 29. Januar 2006
Von nrschmid TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Mit diesem Buch wird Ernährungsberatern und Schulmedizinern das Wasser abgegraben: diesmal auf dem Gebiet der Ernährung. Dass einer aus dieser Berufsgruppe so ein Buch liest, ist auszuschließen - aber die anderen werden klüger.
Kein Schaf überlegt, ob das Gras auf der Weide, in das es beißt, genügend Vitamine und Spurenelemente enthält. Trotzdem ist noch kein Schaf an Vitaminmangel gestorben. Kein Löwe überlegt, ob er lieber eine weniger fette (cholesterinarme!) Antilope frisst. Und trotzdem ernährt er sich optimal und pflanzt sich fort - ohne Arteriosklerose.
Den Menschen versucht man einzureden, dass Cholesterin böse ist, der Eisengehalt im Blut zu gering, dass mehr Vitamin C unbedingt nötig ist, Light-Produkte beim Abnehmen helfen usw.
Lebensmittelchemiker Udo Pollmer und seine Mitautoren erklären, wieso alle herkömmlichen Ernährungslügen genau das sind: Lügen. Lügen, die Ihre Gesundheit und Ihre Geldbörse bedrohen.
Pollmer schreibt klare, verständliche Sätze, die man auch ohne Studium versteht. Er warnt ohne aufgeregt zu gackern, greift niemanden an, sondern erklärt ruhig, beweist, wiederholt - und erklärt und beweist nochmals komplizierte chemische Vorgänge in unserem Körper mit anschaulichen und einfachen Worten.
Dieses Buch ist eine wunderbare Investition in Ihre Gesundheit: den Buchpreis sparen Sie sofort ein, wenn Sie die unnötigen und schädlichen Vitaminpräparate stehen lassen - und sich auch von den Probiotika, den Mineralstoffen und den Light-Produkten in Zukunft verabschieden.
Sie werden die Zusammenhänge verstehen - und Ärzte und Ernährungsberater arbeitslos machen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen danke
Es war soweit alles Inordnung. Ich würde es auf jeden fall wieder bei diesem Käufer kaufen. Danke und weiter so ;-)
Vor 2 Monaten von Christina Grundau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein brilliantes und gut recherchiertes Buch
Einstein sagte einmal: Ich weiß, dass ich nichts weiß.
Die Kernaussage dieses Buches: Keiner weiß wirklich was 'gesundes Essen' ist. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Tanz_In_Den_Mai veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Kaufabwicklung
Interessantes und gutes Buch! Vieles wußte ich noch gar nicht und habe mich über die Aufklärung des Autors doch sehr gewundert.
Vor 15 Monaten von Lehrmann Sigrid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prost Mahlzeit: Mehr als ein Titel
Eine Beschreibung die weit über meiner Erwartungen hinaus geht: Das Buch strahlt durch seine Gesamtheit, nicht nur durch die Menge an Informationen die sonst meistens... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Ines Gropper veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gebrauchres Buch? Gerne wieder
Erhaltungsgrad wie beschrieben. Gerne wieder gebraucht.
Zum Inhalt: interessante Ansichten zur Ernährung. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von K. Higle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Prost Mahlzeit
Gerade in der heutigen Zeit, wo laufend eine andere Diät empfohlen wird, sollte ein jeder diese Buch lesen, um einige Grundlagen unserer Ernährung wieder in's rechte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. August 2011 von Gerd Duffe
5.0 von 5 Sternen kein Blatt vorm Mund
Für Leute, die sich zwar Gedanken über ihre Ernährung machen, aber nicht jedem "Trend" der "Forschung" und Industrie nacheifern. Hochinteressant!
Veröffentlicht am 17. Juli 2011 von anonym
5.0 von 5 Sternen Überschneidungen mit Ernährungsirrtümer" - Ausnahme:...
Das tragfähigste, was sich gegen dieses Buch einwenden lässt: vieles von dem, was in den verschiedenen Unterkapiteln (die umfangreichsten: Kalorien, Vitamine,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2011 von Beatrice Berger
5.0 von 5 Sternen Obligatory for everybody
This is a must-read book. In the today's world full of blatant lies of advertisements, false diets and treatments, it is like a sprig of fresh water. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juli 2010 von Marek Zalinski
1.0 von 5 Sternen Fehlinformation
Ich finde solche Bücher gefährlich, die geschickt einige wahre Aspekte über Ernährung mischen mit noch mehr Des- und Fehlinformation. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Mai 2009 von Solwey
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f539d98)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar