Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Prophezeiungen über das Ende der Welt: Die Apokalypse und ein neuer Anfang [Gebundene Ausgabe]

Fabio Ribeiro de Araujo
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

29. Mai 2009
Apokalypse! Wenn die Welt untergeht ... und eine neue Welt entsteht! Finanzkrise, Bankenkollaps, Entlassungen, Firmenpleiten. Für die Massenmedien sind diese Ereignisse völlig überraschend aufgetreten. Aber war diese Entwicklung wirklich so unvorhersehbar? Nein, behauptet Fabio Araujo, sie waren vorhersehbar. Sie waren vor einem Jahr ebenso vorhersehbar wie schon vor zwei, vor fünf oder vor zehn Jahren, und dazu musste man wahrlich kein Wirtschafts- oder Finanzexperte sein. Die ältesten Hinweise auf die gegenwärtige Wirtschaftskrise stammen aus Quellen, welche unseren heutigen Massenmedien niemals eine Meldung wert wären. Sie stammen von Sehern, von Propheten oder aus zum Teil jahrhundertealten Prophezeiungen. Von diesen Mahnern wurde die gegenwärtig um sich greifende Krise schon vor langer Zeit richtig vorhergesagt, und sie sagten noch mehr: nämlich was auf diese Krise folgen wird und wie die Entwicklung der Menschheit langfristig weitergeht. Sehr beruhigend ist es nicht, was der Menschheit für die nähere Zukunft prophezeit wird. Da ist beispielsweise die Rede von bürgerkriegsähnlichen Zuständen, von kommunistischen Revolutionen mit einer Verfolgung der Religion und schließlich von einem Dritten Weltkrieg, auf den eine globale Naturkatastrophe folgen soll. Fabio Araujo hat in einer über 20-jährigen Forschungstätigkeit Prophezeiungen aus aller Welt untersucht. Dafür studierte er über 500 Bücher in den verschiedensten Sprachen. Darunter alte und seltene Werke, die er in den Bibliotheken der unterschiedlichsten Länder ausfindig machte. Indianerstämme in Nord- und Südamerika erwähnen eine Zeit, während der die Sonne für drei oder vier Tage nicht am Himmel steht. Gleiches gilt für die Mythen der Mayas, der Azteken und der Inkas, der Babylonier und Assyrer, für skandinavische Mythen, die Sagen afrikanischer Stämme sowie für uralte indische, chinesische, japanische und australische Legenden. Ist die heutige Klimaveränderung der Vorbote eines unmittelbar bevorstehenden Polsprungs? Araujo präsentiert dem Leser bislang unbekannte Prophezeiungen, einschließlich alter ägyptischer Quellen, spiritistischer Vorhersagen aus Brasilien, alter chinesischer Orakel und mittelalterlicher Legenden aus ganz Europa. Dabei stellt er überraschende Übereinstimmungen fest und kommt zu dem Ergebnis, dass unsere Erde unmittelbar vor einer gigantischen Katastrophe steht, auf die ein neuer Anfang folgen wird.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Kopp Verlag; Auflage: 1 (29. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938516933
  • ISBN-13: 978-3938516935
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 615.331 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Diese chinesische Prophezeiung aus dem 7. Jahrhundert findet der Leser auf Seite 234 des vorliegenden Buches. Sie ist mit Abstand die lustigste in ihm. Und vor allem ist sie offensichtlich und für jeden nachvollziehbar wahr. Alle anderen Wahrsagungen und nebulösen Zukunftsdeutungen dieses Buches sind hinreichend schockierend und gruselig. Man sollte dieses Buch also nicht lesen, wenn man ruhig schlafen möchte. Ängstlichen Menschen kann ich leider nicht empfehlen.

Der Autor behauptet, dass alle Krisen der letzten Zeit vorhersehbar waren, man hätte nur auf die Seher und Propheten hören müssen. Ich will darüber nicht streiten, gebe aber zu bedenken, dass es viele Seher und Propheten gab und gibt. Mit der Zahl der Teilnehmer an diesem Wettbewerb steigt die Wahrscheinlichkeit, dass im Nachhinein immer wenigstens einer Recht gehabt hat. Darüber hinaus sind die Vorhersagen in der Regel von ziemlich diffuser Präzision, so dass wir uns bei gutem Willen stets eine Interpretation basteln können, die ein wirkliches Ereignis dann als vorausgesehen einstuft.

Wenn man also weder ängstlich noch verkniffen an dieses Buch herangeht oder sich für Prophezeiungen begeistert, dann kann es durchaus interessant sein. Ich habe sogar mit dem Lesen manches gelernt, allerdings eher indirekt, weil ich mich über einige Auslegungen der in diesem Buch diskutierten Visionen aus der Vergangenheit informiert habe. Meine Vermutung, dass der Autor nicht so recht mit Geophysik der Erde konform geht, hat sich dabei bestätigt.

Im ersten Teil geht es um diese Visionen. Damit meint der Autor die Interpretation alter Texte und ihre Beschreibung von fürchterlichen Katastrophen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von niha
Format:Gebundene Ausgabe
Zukunftsvisionen und -prophezeiungen sind ein spannendes Thema, doch was an deutschsprachiger Literatur dazu existiert, beschränkt sich zumeist auf Prophezeiungen aus dem deutschsprachigen oder zumindest den europäischen Raum. Genannt seien hier die Prophezeiungen von Alois Irlmaier, dem Waldviertler, Nostradamus und Hildegard von Bingen. Was aber sahen die Maya und Azteken voraus? In welche Zukunft blickten die Assyrer? Welche Prophezeiungen wurden in Tibet, Südamerika oder Afrika überliefert? Gibt es Übereinstimmungen? Und wenn ja - sprechen diese dann nicht dafür, die Prophezeiungen, die unabhängig voneinander in den verschiedensten Teilen der Welt getroffen wurden, ernster zu nehmen, als dies bislang geschieht?

Mit Fabio Ribeiro de Araujos Buch "Prophezeiungen über das Ende der Welt" ist endlich ein deutschsprachiges Werk auf den Markt gekommen, das über den europäischen Tellerrand hinausblickt und das Thema Zukunftsvisionen ganzheitlich-global behandelt. Dabei deckt der Autor erstaunliche Parallelen sowohl zwischen den verschiedenen Schöpfungsmythen als auch den Prophezeiungen für die Zukunft auf, die von verheerenden Umbrüchen, aber auch einer Bewusstwerdung der Menschheit und einem hoffnungsfrohen Neuanfang voller Harmonie und Frieden sprechen.

Es ist einer der Punkte, die an dem Buch positiv auffallen: Araujo beleuchtet nicht allein die Passagen der verschiedenen Prophezeiungen, die von Tod und Zerstörung künden, sondern auch immer die Richtung, das Ziel - eine geläuterte zukünftige Welt, in der ein neuer Mensch die Struktur dieses Planeten formen wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erwärmung, Flut, 2012, Faszinierend... 24. Oktober 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist sehr faszinierend. Der Autor macht eine interessante Verbindung zwischen dem Zyklus der globalen Erwärmung und der großen Flut, wie in vielen Prophezeiungen vorhergesagt ist, und fand in der Mythologie. Ich war ein wenig enttäuscht, dass nur zwei Verweise auf 2012 zu sehen, obwohl der Autor erklärt, warum er denkt dass nichts Schädliches in 2012 geschehen wird, weil die Umwandlung des Maya-Kalenders auf uns nicht korrekt war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das Volk Gottes wird errettet und ist überall 1. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Im Evangelium nach Markus heißt es in Kapitel 13, 31-32: "Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Doch jenen Tag und jene Stunde kennt niemand, auch nicht die Engel im Himmel, nicht einmal der Sohn, sondern nur der Vater." Und in der Offenbarung des Johannes heißt es in Kapitel 21,1: "Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde...", was gemäß einer auf Seite 113 des Buches "Prophezeiungen über das Ende der Welt – Die Apokalypse und ein neuer Anfang" gegebenen Prophezeiung auf eine Polverschiebung, also eine katastrophale Verschiebung der Achsen der Erde in naher Zukunft hinweist. In dem vom Brasilianer Fabio Ribeiro De Araujo verfassten Buch geht der Polverschiebung ein Dritter Weltkrieg zwischen dem Westen (den USA, Israel und Europa) und dem Osten (Russland, muslimischen Staaten und China) voraus, was sich überhaupt nicht mit den Vorhersagen der indischen Palmblattbibliotheken deckt, die ich in meinen vorherigen Rezensionen schon beschrieben habe. Die vorhergesagte lange Lebensdauer derjenigen, die eine Palmblattlesung beanspruchten, weist auch darauf hin, dass weder der Polsprung, noch der Dritte Weltkrieg bis zum Jahr 2050 anstehen. Da nach dem Jahr 2050 die Menschen ein neues Zeitalter betreten, sich selbst heilen und die Zukunft weise gestalten können sollen, bleibt der Dritte Weltkrieg hoffentlich nur ein Schreckgespenst, das durch die atomare Abschreckung nie Wirklichkeit werden wird. Heute, am 01.01. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar