Gebraucht kaufen
EUR 16,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Promotion: Die medizinische Doktorarbeit - von der Themensuche bis zur Dissertation (Via medici - Das Buch zur Zeitschrift) Taschenbuch – 20. Februar 2008

3.8 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 20. Februar 2008
EUR 29,99 EUR 16,98
3 neu ab EUR 29,99 7 gebraucht ab EUR 16,98

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Die Basis für dieses Buch bilden die langjährigen Erfahrungen, die wir als Dozenten bei der Betreuung von Doktoranden gesammelt haben. Wir haben zahlreichen promotionsiwlligen Studenten aus allen medizinischen Fachbereichen beim Erstellen ihrer Dissertation geholfen, in persönlichen Gesprächen und in einem gemeinsam abgehaltenen Proseminar mit dem Titel "Die medizinische Promotion", das uns die Anregung zu diesem Buch gab. Die Bereiche Themensuche, wissenschaftstheoretische Grundlagen, Statistik, Literaturrecherchen und Aufbau der Arbeit werden sehr ausführlich behandelt. Ferner enthält es hilfreiche Internetadressen und ein umfangreiches Register. Im letzten Kapitel schildern 19 Doktoranden ihre persönlichen Erfahrungen aus ihrer Sicht.

Das Buch spricht nicht nur Doktoranden an, sondern dient gleichzeitig als Nachschlagewerk allen interessierten Lesern, die sich einen kompetenten Überblick über die behandelten Themen verschaffen wollen.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
...so wären mir einige unangenehme Erfahrungen und graue Haare erspart geblieben. Es reicht ja schon wenn man den einen oder anderen Kommilitonen auf seine Doktorarbeit anspricht ...oft genug wird diese Frage mit einem mitleiderregenden, wenn nicht gar verzweifelten Gesichtsausdruck quittiert. Da werden ursprünglich auf ein halbes Jahr angesetzte Arbeiten zu halben Lebenswerken oder die Betreuung reduziert sich auf den Satz „das haben wir doch alles schon besprochen" und der Doktorand fragt sich ob er des Öfteren bei diesen angeblichen Besprechungen geistig abwesend war. Nun sicherlich wird dieses Buch den angehenden „Dr. med." nicht vor allen Unabwägbarkeiten des Promovierens schützen, aber allein schon die Frage ob überhaupt, die Auswahl der Arbeit, die Suche eines geeigneten Betreuers usw. kann schon einige Probleme aufwerfen. Allein deshalb wird diesen Themen ein breiter Raum von zwei Kapiteln gegeben. Dabei werden auch noch so komplizierte Dinge, wie das Betreuen von Promotionen durch ausseruniversitäre Privatdozenten oder nichtbestätigte Hypothesen angegangen. Im dritten Kapitel beschäftigt sich Prof. Bauer (eindeutig an seinem Steckenpferd anhand der gewählten Beispiele aus der Astronomie erkannt) mit den Wissenschaftstheoretischen Grundlagen, sowie mit der allzeit gegenwärtigen Gefahr der Lieblingshypothese. Daran schließt sich ein Kapitel über die medizinische Forschung an, in welchem unter anderem auf die verschiedenen Studientypen, wie Fall-Kontroll-Studie etc. eingegangen wird. Im fünften Kapitel geht die Biomathematikerin Weiß auf das ungeliebte Thema Statistik ein.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 56 von 67 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch von Weiß und Bauer ist der beste Ratgeber für eine medizinische Doktorarbeit, den ich kenne. Persönlich brauche ich keinen, ich leite Seminare zum Schreiben von Doktorarbeiten und anderen akademischen Texten in den Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, auch für Mediziner; selbst bin ich ein Dr. phil. Im Laufe der Zeit habe ich viele Ratsuchende und zahlreiche Anleitungen kennen gelernt. Eine erneute Lektüre motiviert mich, hier auf diesen praxisnahen, ausgereiften Ratgeber hinzuweisen.

Die Autoren lösen ein, was der vollständige Titel verspricht. Die knapp gehaltenen Kapitel zeichnen den Weg nach von "Überlegungen vor der Promotion" (Kap. 1) bis zum "Ende gut - alles gut" (Kap. 9) und stellen das nötige Wissen und viele Tipps bereit. Der Informationsgehalt ist erstaunlich, so dass die Leser eine solide, umfassende Grundausstattung erhalten: Vorgehen bei der Themensuche, was wissenschaftliches Arbeiten ausmacht, welche Studientypen in der medizinischen Forschung vorkommen, eine Einführung in statistische Analysen, Hilfsmittel bei der Literatursuche, Schreibtechniken, Verhalten bei Problemen, Ablauf des Promotionsverfahrens und welche Möglichkeiten für eine Publikation es gibt.

Zwischen einem gedruckten Text und den individuellen Situationen der Leser bleibt eine natürliche Differenz, doch auch dafür haben die Autoren eine Lösung gefunden: Das (letzte) Kap. 10 enthält 15 Kurzberichte von Promovierenden über ihre Themen und wie es ihnen bei der Bearbeitung ergangen ist.

Die Autoren leiten in Heidelberg/Mannheim seit Jahren Mediziner beim Promovieren an, sie wissen, dass Wissenschaft von Menschen gemacht wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch 'Promotion, Die medizinische Doktorarbeit ' von der Themensuche bis zur Dissertation' von Christel Weiß und Axel Bauer bietet einen umfassenden und kompetenten Einblick in das Themengebiet der medizinischen Promotion. Es führt mit dem 1. Kapitel 'Überlegungen zur Promotion' hervorragend in das Thema ein. Es berät ausführlich zur Problematik der Themensuche und gibt einen umfassenden Überblick über die wissenschaftstheoretischen Grundlagen und die medizinische Forschung. Erfreulicherweise wird sehr ausführlich auf das Thema Literatursuche und ' studium eingegangen. Dies ist erfahrungsgemäß für den Promovierenden eine der größten Hürden in der Durchführung der Promotionsarbeit. Zu guter Letzt reiht das Buch einige Erfahrungsberichte bereits geschriebener Doktorarbeiten auf. Doktorranden beschreiben hierin ihre positiven und negativen Erfahrungen auf dem Weg zum Doktortitel. Möglicherweise können hierdurch Fallstricke bei der Erstellung der eigenen Promotion umschifft werden. Aufgrund seiner umfassenden Darstellung verschiedener Meilensteine auf dem Weg zum Doktortitel ein höchst empfehlenswertes Buch, das ich selbst gerne vor Erstellung meiner eigene Doktorarbeit zur Verfügung gehabt hätte.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nun bin ich schon hoffentlich fast am Ende meiner Bemühungen den Titel zu erlangen und habe viele der im Buch beschriebenen Stolpersteine erwischt. Dieses Buch gibt einem im Prinzip eine Ausführliche Anleitung an die Hand, um die Promotion auf dem nicht so beschwerlichen Weg zu erlangen. Angefangen von der Auswahl der Arbeit und Einschätzen der Betreuung (ist die Fragestellung klar Definiert und wohin sollen wie die Bemühungen gehen) über das Herangehen an die statistische Auswertung bis zum Verfassen der Arbeit. Zudem ist es für meine Begriffe leicht zu lesen und viele Probleme werden ausführlich und anschaulich erörtert. Mein Aufruf an alle: lest dieses Buch bevor man überhaupt sich ein Thema sucht und beherzigt die Ratschläge einer erfahrenen Institutsleiterin, die vielen schon eine große Hilfe war. Dann macht man sich das Leben nicht so schwer.
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen