Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Prom at the Palace [VHS] [UK Import]

 Nicht geprüft   Videokassette
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Produktinformation

  • Format: Import
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 1. Juli 2002
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000687KE

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Eigentlich stammt der Einfall, wie so vieles andere auch, aus der Bibel. "Erklärt dieses fünfzigste Jahr für heilig... Es gelte euch als Jubeljahr", heißt es im Buche Levitikus. Keine Institution weiß diese Anlässe so zu feiern wie die britische Krone und so wurde, wenn schon keine Fußballehren zu begießen waren, Queen Elizabeth II. 50. Thronjubiläum mit landesweitem Gaudium gefeiert. Der Queen fehlender Sinn für Musik ist landesweit bekannt, allenfalls für die Nationalhymne kann sie sich erwärmen; dennoch wurde die Monarchin mit einem Massen-Popspektakel, gefolgt von einer Klassikvariante im Garten des Buckingham-Palastes geehrt. Diese wurde nur wenige Wochen nach dem Ereignis jetzt auf DVD gebannt.

Zu sehen und zu hören gab es vielerlei. Unter anderen die rumänische Sopranistin Angela Gheorghiu und Roberto Alagna mit Arien aus Giuseppe Verdis La Traviata und Puccinis Tosca. Aber auch Dame Kiri te Kanawa und Sir Thomas Allen wussten, was sie jener, die sie adelte, schuldig sind. Kiris Jubiläumsgeschenk war das berühmte "Summertime" aus Gershwins Porgy und Bess. Allen hingegen wählte eine Arie aus Der Barbier von Sevilla von Gioacchino Rossini und eine Weise mit dem sinnigen Titel "Merrie England", dessen Schöpfer auf den noch sinnigeren Namen Edward German hört. Und auch der langsam älter werdende Star-Cellist Mstislav Rostropovitch hatte sich zur Feier eingefunden und belegte mit dem ersten Stück aus den Bachianas Brasileiras von Heitor Villalobos, dass er immer noch spielen hat. Ferner gab es neben schottischen, irischen und walisischen Tänzen auch Kostproben aus Werken von Gustav Holst und Edward Elgar, den beiden englischen Nationaldenkmälern der Tonkunst zu hören. Am glücklichsten aber wirkte die Queen, als The Band of her Majesty's Royal Marines zum Marsch anbliess und "God Save The Queen" erklang. --Teresa Pieschacón Raphael

Kurzbeschreibung

Anläßlich des 50. Thronjubiläums der englischen Königin, Elizabeth II. Aufzeichnung vom 01.06.02.
Prom At The Palace
All-time classical favourites from the first ever public concert held in the grounds of Buckingham Palace, hosted by Her Majesty the Queen.
-Roberto Alagna
-Angela Gheorghiu
-Mstislav Rostropovich
-Dame Kiri The Kanawa
-The London Adventist Chorale
-Sir Thomas Allen
-Julian Bliss
-Ashley Wass
-Roberto Bolle
-Zenaida Yanowsky
-The Band Of Her Majesty's Royal Marines
-BBC Symphony Chorus
-BBC Symphony Orchestra
-Sir Andrew Davis
Featuring Music by:
-Walton
-Handel
-Bizet
-Gershwin
-Holst
-Tschaikowsky
-Rossini
-German
-Arnold
-Mendelssohn
-Puccini
-Verdi
Plus: Special performances form the magnificent ballroom and the music room of Buckingham Palace.

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen God save the Queen 7. August 2002
Von Ein Kunde
Format:DVD
Königin Elizabeth II von Großbritannien feierte dieses Jahr das Goldene Jubiläum ihrer Regentschaft. Ein Höhepunkt der Feierlichkeiten zu Ehren Ihrer Majestät bildeten zwei Konzerte in den privaten Gärten von Buckingham Palace. Das erste Konzert, Prom at the Palace, war eine persönliche Auswahl der Königlichen Familie an klassischen Stücken. Gespielt wurde u.a. Pomp and Circumstance in der unvergleichlichen Umgebung der königlichen Gärten und Feuerwerken, weiters wurde das Stück gespielt, das Händel eigens für die Krönung George II komponiert hatte. Diese DVD verbindet königlich-klassischen Musikgeschmack mit Feierlichkeiten, bei denen man richtig fühlt, daß sie in die Geschichte eingehen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal was anderes..... 9. August 2002
Von Ein Kunde
Format:DVD
Naturlich habe ich als U-Musik-Fan auch die Party...gekauft, war aber am "kompletten" Satz des Golden Jubilee interessiert, deshalb war die "Prom.." ein Muss. Nun bin ich aber hellauf begeistert, dass diese - andere Art der - Musik ebenfalls ein einzigartiges Erlebnis ist und ermutigt, mehr "ernste" Musik zu hören. Bild- und Tonqualität sind m.E. sehr gut und Schulenglisch reicht aus, um zu verstehen, was da angesagt wird. Mein Tipp: beide DVDs zusammen sind bestimmt ein lohnenswertes Sammelobjekt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar