Jetzt eintauschen
und EUR 3,66 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Projekt Brainstorm

Christopher Walken , Natalie Wood    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


LOVEFiLM DVD Verleih

Projekt Brainstorm auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christopher Walken, Natalie Wood, Louise Fletcher, Cliff Robertson, Jordan Christopher
  • Komponist: James Horner
  • Künstler: Douglas Trumbull, Richard Yuricich, Robert Stitzel, Philip Frank Messina
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD Stereo), Englisch (DD Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 21. April 2006
  • Produktionsjahr: 1982
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000CS3RL4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.867 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Den Wissenschaftlern Lilian Reynolds und Michael Brace ist es gelungen, ein Gerät zu entwickeln, das menschliche Gedanken und Gefühle wiedergeben kann. Als Lilian einen Herzanfall erleidet, gelingt es ihr, ihre Erlebnisse während des Sterbens aufzuzeichnen. Doch bevor Michael das Band analysieren kann, gerät die Maschine in die Hände des Militärs, das sie für ihre eigenen Zwecke nutzen will. Man verweigert Michael den Zugang zu Lilians Band, woraufhin er mit Hilfe seiner Frau Karen versucht, von außen darauf zuzugreifen.

Produktbeschreibungen

Warner Home Project Brainstorm, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 21.04.06

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie sieht der Tod aus? 23. Mai 2007
Format:DVD
Einem Team von Wissenschaftlern ist es gelungen die Gedanken, Gefühle und Emotionen von Menschen auf Band aufzunehmen. Das Militär erfährt von der Erfindung und will diese für ihre Zwecke missbrauchen. Bevor den Wissenchaftlern ihre Erfindung weggenommen wird, unterzieht sich Dr. Reynolds (Louise Fletcher) einem weiteren Selbsttest, bei dem sie einem Herzinfarkt erliegt. Die Antwort auf die Frage, was nach dem Tod geschieht wurde auf Band aufgenommen und das Wissen darum lässt Reynolds Kollegen Brace (Christopher Walken) nicht mehr zur Ruhe kommen...

Einmal mehr wird der Frage nachgegangen, was nach dem Tod mit uns geschieht. Doch "Projekt Brainstorm" ist dabei in vielerlei Hinsicht innovativ. Zunächst einmal bedient sich der Film von der Idee her beim Cyberpunk. Die Idee der Gedankenaufnahme und des Erlebens dieser Gedanken (oft auch als Droge) ist in dieser Sparte der Sci-Fi ein oft wiederkehrendes Thema und wurde im Film tatsächlich erst wieder 1995 in "Strange Days" thematisiert. Desweiteren vermeidet es der Film (bis auf eine Ausnahme auf die ich später eingehe) in Klischees zu versinken. Im Gegenteil, die Obsession Michaels das Band von Reynolds Tod zu sehen ist zutiefst verstörend. Die wieder aufflammende Liebe Michaels zu seiner Exfrau wird geschickt in den Plot eingearbeitet und lotet die Möglichkeiten aber auch die Gefahren, die die Erfindung mit sich bringt, weiter aus. Wo ist aber jetzt der Haken?

Die Spezialeffekte mögen nicht mehr up-to-date sein, passen aber hervorragend in den Film. Auch das übliche die Militärs-sind-die-Bösen-Szenario dient nur als Mittel zum Zweck und ist von daher verzeihlich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger Weg - So nicht 24. Dezember 2005
Format:DVD
Ich liebe den Film, aber was mit dieser DVD passiert ist kann ich nicht nachvollziehen.
Zur Info: In dem Film wechseln oft normale Szenen mit "Traumszenen" hin und her. Das wird durch den Bildformatwechsel deutlich gemacht.
Normale Szenen sind in 1.85:1 - Traumszenen sind in 2.35:1
Für die deutsche DVD wird nun alles zusammengeschnitten auf 1.33:1
Nicht genug das nun fast die Hälfte vom Bild fehlt, auch der Effekt mit den Traumszenen geht nun völlig unter.
So macht man doch einfach keine Umsetzung auf DVD!
Wer Englisch versteht sollte sich die Import-Version zulegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Achtung: Neuauflage mit korrektem Bildformat 8. Mai 2006
Format:DVD
Nach den hier vorliegenden Infos zu Projekt Brainstorm wurde die DVD sofort von meiner Kaufliste gestrichen. Jetzt erfuhr ich jedoch aus diversen DVD-Foren, dass Warner wohl unser Klagen erhört hat und eine Neuauflage des Filmes veröffentlciht hat. Diese habe ich heute erhalten. Das Bild entspricht jetzt dem original Kinoformat, d.h 2,35:1 (Brain-Sequenzen) im Wechsel zu 1,85:1 (Realsequenzen). Der Film ist sogar in 16:9 codiert, entgegen dem Coveraufdruck. Bei den Realsequenzen hat man somit nicht nur oben und unter schwarze Ränder, sondern auch links und rechts da die Höhe des Bildes auf Basis der 2,35:1 Sequenzen unverändert bleibt. Ich vermute, dass sich manch einer auch daran wieder stören wird, aber mit diesem Formatwechsel innerhalb des Filmes kann man es wahrscheinlich nicht jedem recht machen. Ich finde es so OK da es dem original Kinoformat entspricht. Der deutsche Ton liegt in Dolby Surround vor, die Originalfassung ist leider nur Mono. Fazit: Wenn sich genügend Käufer beschweren, bzw. erst gar nicht kaufen, reagieren auch die Hersteller.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
51 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel schlimmer, als erwartet! 13. Februar 2006
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Bis zum Schluss hatte ich noch Hoffnungen, dass die Vorankündigungen falsch waren. Hatte geglaubt, dass man das einem erstklassig besetzten Klassiker doch nicht wirklich antun könne.
Falsch gedacht! Warner hat auch diesen Toptitel aus der Reihe „Endlich auf DVD“ in grausamster Qualität veröffentlicht.
Die Bildqualität ist absolut unterirdisch. Nicht nur, dass das Bild tatsächlich in Vollbild 4:3 vorliegt, wodurch bis zu 50% des tatsächlich im Kino zu sehenden Bildes wegfallen und nicht zu sehen sind, dieses Vollbild ist dazu noch absolut grauenhaft schlecht. Farbgebung, Unschärfen, Defekte usw. finden sich en masse. Außerdem bemerkt man immer wieder, wie beim Scannen des Kinobildes der Abtaster nach dem richtigen Bildausschnitt sucht.
Von dem hier in den Reviews schon oft erwähnten gewollten Effekt, dass der Bildausschnitt bei Traum- und Realsequenzen wechselt, ist selbstverständlich auch nichts zu erkennen.
Beim Ton ein ähnliches Desaster: Es ist nur eine deutsche Tonspur vorhanden. Der englische Originalton fehlt vollends.
Die Qualität der vorhandenen deutschen Tonspur ist unsäglich. Lautstärkeschwankungen, Defekte und ein deutlich zu vernehmendes Rauschen über die gesamte Filmlänge.
Tatsächlich also ein Super-Gau! Finger weg an alle, die diesen genialen Sci-Fi Film lieben.
Leider aber fürchte ich, dass man vergebens auf eine anständige VÖ wird warten müssen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das All ist Geist; das Universum ist geistig 19. Juni 2008
Format:DVD
Christopher Walken in dem Film, der ihn zum Weltstar machte:
Ein Forscherteam hat es geschafft, Gedanken, Empfindungen,
Gefühle, Wahrnehmungen...also die Erlebniswelt einer Person aufzuzeichnen und in das Gehirn einer anderen Person zu überspielen. Das Gerät ist natürlich für den Komerz gedacht. Menschen sollen "Dinge" erfahren können zu denen sie nie die Möglichkeiten hätten. Leider kann man alles aufzeichen, selbst das Unangenehme, von der Psychose bis hin zu Todesmomenten.
Als eine Kollegin stirbt, zeichnet sie ihr Sterben im "Selbstversuch" auf. Walken spielt den anderen Wissenschaftlerfreund, der dem "Tod" auf den "Grund" gehen will. Er will die Aufzeichnung, die ihm seine Freundin hinterlasssen hat an sich selber ausprobieren, aber das Industrieunternehmen stellt sich gegen seinen Versuch und nimmt alle "gefährlichen Bandaufzeichnungen" in Sicherheitsverwahrung. Es beginnt der Kampf um das Recht auf Wahrheit.
Dieser SIFI gehört zu den ganz großen "Hämmern" und war sicherlich auch Ideenvorlage für "Matrix", weil es um dasselbe philosophische Problem des "Gehirn im Topf" geht.
Walken und Natalie Wood (die während der Dreharbeiten verstarb) spielen ein hinreissendes Ehepaar,
das um "seine Liebe" in Belastungsproben ringt und kämpft.....und eigentlich ist das auch die banale Botschaft des Films und seiner Nebenschauplätze: Das Leben lohnt sich, wenn man um etwas kämpft und der Wahrheit auf den Grund geht, also Pioniertatenmoral?! "Projekt Brainstorm" war zu seiner Zeit der Hoffnungsmacher in einer aufkommenden nihilistischen, naturwissenschatlichen Cyberworld!
"Alle Ausblicke,...wir haben es geschafft!", sagt Walken am Ende....
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Denkarbeit
Michael Brace (Christopher Walken) ist ein ziemlich ehrgeiziger Forscher, aber einer der auch Erfolg hat. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Matthias Haas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Film, korrekte Wiedergabe auf DVD
Mochte den Film früher schon gerne, er ist klar verständlich und geradeaus erzählt mit guten Nebenhandlungen. Die Darsteller sind allesamt überzeugend. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von S. Klemm veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Natalie Wood's last full-length movie
From the earliest sci-fi movies to the latest graphic novel people have been speculating on transferring thoughts and experiences. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juni 2010 von bernie
3.0 von 5 Sternen Wenig Inhalt auf lange Dauer verteilt
Vorab: Die Bildqualität ist sehr gut. Das Format wechselt zwischen Breit- und Vollbild, was vom Film her so gewollt ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 von Andreas Gryphius
5.0 von 5 Sternen Super Film
Super Film von 1982. Einer der besten Filme, der uns zeigt, was mit Computern eines Tages alles möglich ist.
Veröffentlicht am 25. März 2009 von Rolf Nemack
5.0 von 5 Sternen Ein sehr sehenswerter Film !!
Dieser Sci-Fi-Film ist einfach nur super!
Die Idee um ein Gerät, mit dessen Hilfe man die menschlichen Gedanken und
Gefühle visualisieren kann, ist genial. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. September 2008 von Storylord
4.0 von 5 Sternen KLEINE INFO ZUM BILDFORMAT
Da es anscheinend immer noch Verwirrungen bezüglich des Bildformates gibt, hier die Auflösung:

die erste Auflage der DVD aus der "Endlich auf DVD" Reihe war... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Juni 2006 von Alex Panz
3.0 von 5 Sternen Es ist alles ganz anders
Die DVD wird mit Bildformat 4:3 angegeben.

4:3 stimmt insofern als das der Film nicht anamorph daher kommt, und sich bei 2,35:1 in Letterbox-Manier... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Mai 2006 von Amazon Customer
5.0 von 5 Sternen Alles bestens!
Ich verstehe die bisherigen Kundenrezensionen nicht. Meine DVD hat das richtige Bildformat 1:2,35 (16:9) und dt. Surround-Ton. Die Qualität könnte nicht besser sein. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Mai 2006 von Mischka
5.0 von 5 Sternen Deutsche Auflage ist digital restauriert
Ich habe eine DVD aus der zweiten (deutschen) Auflage erwischt. Obwohl die DVD einen Aufkleber "DVD ist nicht digital überarbeitet" hatte, ist das Bild digital restauriert und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Mai 2006 von C. Orschel
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar