Project X 2012

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(349)
Trailer ansehen

Es sollte nur eine kleine Zusammenkunft zum 17. Geburtstag werden, aber es wurde zur größten und destruktivsten Party aller Zeiten!

Darsteller:
Thomas Mann,Oliver Cooper
Laufzeit:
1 Stunde, 28 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Regisseur Nima Nourizadeh
Darsteller Thomas Mann, Oliver Cooper
Nebendarsteller Jonathan Daniel Brown, Dax Flame, Kirby Bliss Blanton
Studio Warner Bros.
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

99 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pumpkinpie am 29. November 2012
Format: Blu-ray
Erst mal vorweg: Ich kann gar nicht verstehen, wie sich manche Leute so über diesen Film aufregen können.

Eis am Stiel in den 70ern, 98% der Zeit ging es nur um Sex, immer und immer wieder - das ist natürlich kultig und lustig.

Jeden Nachmittag im TV: Jeanette, 14, bekommt ihr zweites Kind und kennt auch diesen Vater nicht.

Jeden Abend bei GZSZ: Worte wie fi**en, Wi**er u. ä. sind an der Tagesordnung.

Und ihr macht euch Sorgen, dass dieser Film die Jugend beeinflussen könnte? Da müsste schon mehr kommen...

Zum Film: Uns hat er gefallen, wir haben ihn in kürzester Zeit gleich zwei mal geschaut. Er ist witzig, in vielen Situationen kann man nur den Kopf schütteln und sich amüsieren. Für mich ist der Film 90 Minuten Unterhaltung pur und einfach genial. Es ist einfach die typische Situation, die so gut wie jeder schon mal erlebt hat. Mama & Papa fahren in den Urlaub und man "feiert natürlich keine Party, Mama. Versprochen!". Kenn ich zu gut, ist auch bei mir aus dem Ruder gelaufen. Natürlich nicht in dieser Art und Weise. Aber das spiegelt doch (einfach nur in extremer Sicht) die Situationen, in denen man sich selbst erkennen könnte, nur zu gut wieder.
Aber nun gut, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Was noch zu sagen ist: der Soundtrack zum Film ist grandios und begleitet mich schon länger als der Film selbst. Auch die gute Musik macht den Film zu einem gelungenen Stück Unterhaltung.

Und die, die sich am lautesten über den Alkoholkonsum beschweren... Ich möchte mal sehen, dass ihr alle nur ein Wässerchen nippt.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
56 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dom am 16. Oktober 2012
Format: DVD
Gleich vorweg: Ich gebe hier meine Meinung zum "Besten" und hoffe, dass man sie respektiert, auch wenn andere den Film "grottenschlecht" fanden.

Den Film habe ich mir ausgeliehen, weil auf dem Cover stand, dass er von den Produzenten von "Hangover" ist. Dennoch gehe ich an jeden Film recht unvoreingenommen ran und schau mir Filme erst an, bevor ich entscheide, ob er MIR (...mit Betonung auf "MIR"...) gefällt. Und ich kann von mir behaupten, dass er mich unterhalten hat. Das ist es, was in erster Linie wichtig für mich ist. Ich wollte einen Film, bei dem ich meinen Kopf ausschalten und mich einfach "berieseln" lassen kann. Jeder, der beabsichtigt, sich den Film anzuschauen, sollte wissen, dass er kein filmisches Meisterwerk oder anspruchsvolles Kino zu sehen bekommt. Das habe ich auch von Anfang an nicht erwartet. In dem Film geht es im Grund um drei High School Loser, welche eine Geburtstagsparty veranstalten, welche dann in Zeiten von Facebookpartys gewaltig aus dem Ruder läuft. Das ist die ganze Story...Mehr nicht!!!

Man kann streiten und diskutieren, ob der Film nicht "pubertär" ist oder "gar gefährlich zum Nachmachen einladen" könnte. "Pubertär" ja, "Einladung zum Nachmachen" eher nein, wenn Jugendliche ab 16 diesen sehen. Denn ich traue jedem normal denkenden 16jährigen soviel "Gehirnschmalz" zu, dass man das nicht nachmacht.

In einigen Rezensionen wurde empfohlen, den Film zu indizieren oder zu schneiden. Warum? Weil man Frauenbrüste zu sehen bekommt? Weil dort Jugendliche Drogen und Alkohol konsumieren? Genau das ist im Film zwar zu sehen, aber auch hier traue ich dem Durchschnittsjugendlichen ab 16 zu, dass er damit umgehen kann. Deshalb ist der Film ja auch erst ab 16 und nicht ab 12.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. B. am 26. Juni 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wer hierbei nicht mehr als eine Abrissparty/amerikanische College-Party erwartet, der wird vollkommen zufriedengestellt. Die durchaus einfältige Story entspricht genau dem Anspruch dieses Films, so dass der Film unter dieser Prämisse sehr gut daherkommt. Die Schauspieler sind nahezu durchweg unbekannte Darsteller, so dass eine gewisse realitätsnähe aufkommt.
Überzeugen kann jedoch uneingeschränkt der Soundtrack, für welchen allein fünf Sterne angebracht wären, und aufgrund dessen die Wertung auch insgesamt auf vier Sterne gehoben wird
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EmTePe am 28. Dezember 2014
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Ich habe den Film sicher schon sechs Mal gesehen und konnte mich jedes Mal auf's neue amüsieren. Den Schauspielern nimmt man ihre Rolle ab & und die Story geht absolut in Ordnung.

Außerdem stellt sich, zumindest bei mir, jedes Mal bei Filmende der Wunsch ein, mal wieder selbst eine Hausparty zu veranstalten.

Der Soundtrack ist klasse, insbesondere 'Heads will roll' fängt die Stimmung des Films gut ein. Wer zum Vorglühen einen passenden Film sucht - hier werdet ihr fündig.

85% Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Butterblume89 am 21. Juni 2013
Format: DVD
Inhalt
In Project X geht es um drei Jungs die Außenseiter sind und das mit einer Party, die in die Geschichte der Highschool eingehen soll, ändern wollen.
Anlass ist der Geburtstag von Thomas und nachdem auch noch seine Eltern für ein Wochenende weg fahren kann der Plan beginnen. Kurzerhand nimmt der Kumpel von Thomas, Costa, die Zügel in die Hand und verschickt Einladungen an etliche Highschool Schüler, oberste Grenze 50 Personen.
Doch als der Partyabend da ist kommen mehr als 50 Personen, denn die Party hat sich wie ein Lauffeuer rum gesprochen.
Die Party wird tatsächlich legender , doch jede große Party verursacht Chaos...

Umsetzung / Verfilmung
Die Kameraführung ist wie bei Blair Which Project oder Paranormal Activity, sprich die Jungs filmen sich selbst und begleiten sich vor,während und nach der Party mit der Kamera.
Diese Kameraführung hat das Feeling dieser großen Fete noch besser eingefangen und realistischer rüber gebracht ,als wenn es eine "normale" Kameraführung gewesen wäre.
Man hatte aus diesem Grund das Gefühl mitten drin zu sein.
Auch die Schauspieler passten super in die Rollen und spielten unglaublich gut.

Doch den größten Pluspunkt bekommt der Verlauf der Handlung.
Wenn man sich die Kurzbeschreibung nicht genau durchliest wird man beim Schauen ununterbrochen überrascht.
Der Film beginnt harmlos und mit sehr viel Witz und einigen Lachern, wenn man auf etwas versauten Humor steht. Die Dialoge der drei Freunde waren zum schießen :)
Doch nach nach wendet sich das Geschehen und wird von Szene zu Szene dramatischer bis am Ende der große Showdown auftritt und den Zuschauer den Atem anhalten lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen