Professor Layton und die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Versand nach ganz EUROPA
In den Einkaufswagen
EUR 25,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: games.empire
In den Einkaufswagen
EUR 26,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: EX-Trade (Preise inkl.Mwst.,Impressum, AGB finden Sie unter Verkäufer-Hilfe)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Professor Layton und die Schatulle der Pandora
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

von Nintendo
Plattform : Nintendo DS
Alterseinstufung: USK ab 0 freigegeben
169 Kundenrezensionen

Preis: EUR 25,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch skgames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
  • Nintendo DS PROF. LAYTON PANDORA, VÖ: bereits erschienen/ System: DS/ Genre: Adventure/ deutsche Version/ USK: ohne Altersbeschränkung/ Vollversion
22 neu ab EUR 22,80 34 gebraucht ab EUR 8,38 5 Sammlerstück(e) ab EUR 10,98

Wird oft zusammen gekauft

Professor Layton und die Schatulle der Pandora + Professor Layton und die verlorene Zukunft + Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf
Preis für alle drei: EUR 93,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Nintendo DS
  • USK-Einstufung: USK ab 0 freigegeben
  • Medium: Videospiel
  • Artikelanzahl: 1

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

  • ASIN: B002HORL3Q
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 13,7 x 2 cm ; 118 g
  • Erscheinungsdatum: 25. September 2009
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (169 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 746 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Ein neues Mysterium will gelöst werden
Ein mysteriöser Todesfall, ein seltsames Eisenbahn-Ticket und eine Schatulle, die ein finsteres Geheimnis birgt. Das sind die Ausgangspunkte der neuesten Detektivgeschichte aus der beliebten Professor Layton-Spielserie. In "Professor Layton und die Schatulle der Pandora" können die Freunde des tragbaren Nintendo DS erneut ihre Fähigkeiten als Spürnasen beweisen.


Professor Layton und sein junger Freund Luke sind zurück!

In dem packenden, epischen Abenteuer helfen sie dem Titelhelden und seinem jungen Freund Luke, mehr als 150 neue harte Kopfnüsse, Knobeleien und Logik-Rätsel zu knacken. Als Lohn erwartet die Hilfsdetektive unter anderem eine brandneue, spannende Mystery-Handlung, drei tolle Minispiele, weitere Bonus-Rätsel zum Herunterladen und vieles mehr.

Einem dunklen Geheimnis auf der Spur
In ihrem zweiten Abenteuer müssen Professor Layton und Luke den Tod von Dr. Schrader, dem Mentor des Professors, aufklären. Bei Dr. Schrader entdecken sie eine erste Spur: eine Fahrkarte für den luxuriösen Molentary Express, auf der merkwürdigerweise kein Fahrtziel steht. Und so treten die beiden eine Zugreise ins Unbekannte an. Wo sie hinführt, das bestimmen die Spieler: Um herauszufinden, wer oder was den Tod des Mentors verursacht hat, müssen sie Unmengen von Rätseln lösen - und die Wahrheit über die mysteriöse Schatulle der Pandora herausfinden, die noch niemand ungestraft geöffnet hat.


Das Duo muss diesmal den Tod von Dr. Schrader, dem Mentor des Professors, aufklären

Wie in seinem ersten Abenteuer, so hat Professor Layton auch diesmal wieder einen Rätselkoffer voller Überraschungen dabei. Dazu gehören auch die drei Minispiele „Camera“, „Hamster“ und „Tea Set“:

Camera
In „Camera“ geht es darum, verschiedene mechanische Teile zu finden, um einen Fotoapparat wieder in Gang zu setzen. Wer das schafft, kann anschließend in einem neuen Rätselspiel verdächtige Schauplätze fotografieren und observieren, um festzustellen, ob sich dort etwas verändert hat.

Hamster
Diesmal begleitet ein Hamster das Detektiv-Duo. Der Nager hat sich zuvor in der Küche rund und satt gefressen. Die Spieler können ihm helfen, ein wenig schlanker zu werden, indem sie mit Hilfe gesammelter Gegenstände einen Trainings-Parcours für ihn bauen. Das ist kniffliger als es scheint, denn jeder Gegenstand übt auf den Hamster eine ganz bestimmte Wirkung aus. Sie optimal zu platzieren, ist daher gar nicht so einfach.


Dazu treten die beiden eine Zugreise mit dem luxuriösen Molentary Express an

Tea Set
In „Tea Set“ können sich die Spieler bei einer Tasse Kräutertee entspannen: einfach Zutaten in den Kessel, Deckel drauf und erhitzen. Aber Vorsicht: Nicht jede Mischung ist genießbar. Ein guter Tee dagegen könnte den Spürnasen im Spiel gerade gelegen kommen.

Die Story
Zu Beginn der Geschichte wartet das scharfsinnige Duo auf die Ankunft des Molentary Express – eines altmodischen Dampfzuges, mit dem die beiden ihre abenteuerliche Exkursion beginnen. Im Gegensatz zu dem ersten Abenteuer, das ausschließlich in dem geheimnisvollen Dorf Saint-Mystère spielte, besuchen Sie dieses Mal eine Reihe unterschiedlicher Orte. Die entzückende, handgemalte Animation, die schon im ersten Teil einer der Glanzpunkte war, hat nichts von ihrem Charme verloren. Im Gegenteil, sie besitzt jetzt sogar noch mehr Tiefe und Detail. Durch das Abspielen von Videosequenzen auf beiden Bildschirmen erhält die Geschichte zudem eine gewisse filmische, stimulierende Eindringlichkeit.


Über 150 Rätsel sowie 33 weitere herunterladbare Denksportaufgaben gilt es zu lösen

Wir erfahren dann, wie es dazu kommt, dass der Professor und Luke den Molentary Express besteigen: Professor Layton hat einen Brief von seinem Kollegen, Dr. Andrew Schrader, erhalten, in dem dieser die Gefahren der Elysischen Büchse beschreibt und Professor Layton bittet, nach dem geheimnisvollen Gegenstand zu suchen, falls ihm selbst etwas zustoßen sollte. Selbstverständlich beschließt der beunruhigte Layton daraufhin, seinen Freund aufzuspüren, bevor etwas Schreckliches geschieht.

Also macht sich das Duo auf, den Doktor zu suchen – und landet damit direkt in seinem ersten Rätsel. Um Dr. Schrader zu finden, müssen Sie eine Karte aus zerrissenen Fragmenten zusammensetzen. Dies ist an sich keine neue und ungewöhnliche Aufgabe, aber sie weist eine kleine überraschende Wendung auf, die für den gewissen Layton-Effekt sorgt.

Sie erreichen Ihr Ziel frühzeitig und erkunden den hübschen Stadtteil mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen und den farbenfrohen Bewohnern. Jetzt müssen Sie erst einmal herausfinden, welche Wohnung Schrader gehört. Und dieses Mal wird Ihnen ein kniffliges Logikrätsel serviert, für das Sie vielleicht mehr als nur einen Anlauf brauchen werden.


Auch mit dabei: die drei Minispiele „Camera“, „Hamster“ und „Tea Set“

Die Fans von Professor Layton werden sich freuen zu erfahren, dass die Rätsel noch genauso verzwickt sind wie im ersten Spiel und sich, dem Beginn des Spiels nach zu urteilen, überzeugend in die Geschichte einfügen. Auch die Umgebung ist diesmal interaktiver, und es gibt mehr Objekte, die in jeder Szene untersucht werden müssen, sowie eine ganze Menge mehr gesprochener Dialoge.

Das Spiel bietet über 150 Rätsel sowie 33 weitere herunterladbare Denksportaufgaben. Daher sollten Sie sich für diesen Titel schon jetzt etwas Zeit in Ihrem Terminkalender reservieren – denn Sie werden nicht in der Lage sein, das Spiel zur Seite zu legen, bevor Sie das Geheimnis der Elysischen Büchse ein für alle Mal gelüftet haben …!

Bonus-Rätsel
Damit nicht genug, können sich die Spieler über die Nintendo Wi-Fi Connection zusätzliche Bonus-Rätsel herunterladen. Sie sind unter dem Menüpunkt „Boni“ zu finden. Zudem wird für eine begrenzte Zeit nach dem Verkaufsstart des Spiels wöchentlich ein neues Rätsel bereitgestellt. Darüber hinaus gibt es ein geheimes, verschlossenes Tagebuch, Layton’s Challenges und einen Bonus-Bereich zu entdecken. Fans der Serie können obendrein ein Passwort aus dem Vorgänger-Titel Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf nutzen, um sich ein weiteres Spezial-Rätsel zu erschließen.

Ein aufregender neuer Fall voller Mysterien, zusätzliche synchronisierte und liebevoll animierte Filmsequenzen, jede Menge frischer Inhalte und Herausforderungen: Professor Layton und die Schatulle der Pandora fängt den Charme und die Atmosphäre der beliebten Serie perfekt ein und steigert sie sogar noch. Für Rätselfreunde und Hobby-Detektive ist dieser Nintendo DS-Titel so unverzichtbar, wie die Lupe für Sherlock Holmes.

planetds.de
"Keine Frage, wie auch schon der Vorgänger wird „Professor Layton und die Schatulle der Pandora“ sicherlich wieder zahlreiche Zocker jeder Kategorie in seinen Bann ziehen können. Dank einer stolzen Anzahl neuer Knobelaufgaben und einer hoffentlich durchgehend spannenden Geschichte, die in qualitativ hochwertigen Zwischensequenzen vorangetrieben wird, hat auch der zweite Teil der „Layton“-Saga das Zeug zum Hit."

Features:

  • Professor Layton and Pandora's Box bietet ein fesselndes neues Mysterienspiel sowie 150 neue Denksportaufgaben, Rätsel und Logik-Puzzles, die alle Spieler herausfordern und begeistern werden.
  • Über die Rätsel des eigentlichen Spiels hinaus können Spieler mit einer Breitband-Internetverbindung, die ihren Nintendo DS oder Nintendo DSi mit der Nintendo Wi-Fi Connection verbunden haben, Zugang zu herunterladbaren Bonus-Rätseln bekommen. Für 33 Wochen nach der Veröffentlichung des Spiels erscheint jede Woche ein neues Rätsel.
  • Das neue Spiel umfasst bedeutend mehr Sprachsequenzen und animierte Videoszenen als das Original.
Pressestimmen:
  • M! Games (Ausgabe 11/09) Spielspass: 85%


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

84 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Schulz am 13. September 2009
Ich habe mir dieses Spiel aus den USA importiert und bin mittlerweile im letzten Abschnitt.
Da ich schon den ersten Teil mit Inbrunst gespielt habe und selbst meine Schwester tagelang im Mysteriösen Dorf wandelte, konnten wir nicht auf den Release hier in Europa warten. Und was soll man sagen, die Büxe der Pandorra weiß genauso zu fesseln wie schon der erste Teil, da sich am Kern des Spiels nichts Wesentliches geändert hat.

Die Figuren sind nach wie vor sehr liebevoll gezeichnet und die verschiedenen Schauplätze ebenso. Einige bekannte und beliebte Rätselvarianten aus Teil eins sind wieder mit dabei, nur mit leicht abgeändertem Stil, wie z.B. die Schieberätsel mit der fliehenden Prinzessin, die nun als Aufräumarbeit eines Müllmannes daherkommen.
Gut gefallen haben mir besonders die umfangreicheren Schauplätze im Vergleich zu Teil 1, da man dort ja schon sehr oft die selben Orte abklappern mußte. Natürlich tauchen in Teil zwei auch viele alte Bekannte auf, wie z.B. der fiese Bösewicht, die gute Klara und Granny Riddlestone, um nur einige zu nennen. Auch die musikalische Untermalung ist wieder sehr gelungen und etwas abwechslungsreicher (wenn ich mich noch recht an Teil 1 erinnere), allerdings sind einige Stücke aus Teil 1 weiterverwendet worden, was zwar etwas eintönig wirken kann, dafür fühlt man sich sofort wieder wie zu Hause.

Wenn man alle Rätsel und Minispiele lösen will braucht man sicherlich über 20 Stunden, selbst wenn man wie ich ein Rätselfreund ist, der das ein oder andere Rätsel in der Form schon kannte und daher recht zügig lösen kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Triuwhan am 3. Dezember 2009
Hallo. Gestern ist das lange ersehnte Sequel zum ersten Layton nun auch bei mir eingetroffen. Die Rede ist natürlich von Professor Layton und die Schatulle der Pandorra.
Eine Kleinigkeit mal vorweg. Sehr häufig haben wir in Deutschland bei Filmen und Spielen schrecklich eingedeutschte Titel. Aber diesen Titel finde ich persönlich mal ausnahmsweise besser, als den englischen. Denn mal ehrlich diabolic box ist cool aber hey eine Anlehnung an die griechische Mythologie hat ja wohl richtig Style:)

So also bei der eigentlichen Spielebeschreibung wollte ich mich sehr kurz halten, da es ja alles hinlänglich bekannt ist. Man bekommt knackige Rätsel serviert, die man lösen muss, um die sehr charmant inszenierte Story voranzutreiben. Die Aufmachung ist bei dieser Spielereihe grandios, weshalb dieses Puzzelspiel auch so beliebt ist. Die Rätsel sind dabei abwechslungsreich und nutzen die Touchscreensteuerung. Verbesserung ist nun, dass man bei jedem Rätsel ein Schmierblatt auf das Rätsel legen kann, um seine Überlegungen aufzuschreiben. Sehr lobenswert. Da haben die Entwickler mitgedacht.

Ich möchte mich aber mit dieser Rezension eigentlich einem anderen Punkt zuwenden. Ich habe sehr oft gelesen, dass der 2. Teil nicht an den Vorgänger heranreichen würde, weil die deutsche Synchronisation nicht so gefällt. Also erstmal muss ich sagen, dass ich generell diese Haltung nicht nachvollziehen kann. Wir bezahlen in Deutschland gutes Geld für unsere Spiele. Wenn ich mir Videos von den bekannten DS-Sammlern aus Amerika ansehe, die oftmals die Preise dazunennen, für die sie die Titel erstanden haben, kriege ich echt manchmal die Krise, da ich in D viel mehr bezahle.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caröchen am 19. Oktober 2009
Nun bin ich, leider viel zu schnell (ca. 14 Stunden) durch den zweiten Teil von Professor Layton durch.

Ein immer noch klasse Spiel, welches in mir einen solchen Spielzwang hervorruft, wie kein anderes vorher!
Nun gilt es mit lösen der insgesamt 138 Rätseln (+ ein paar gequetschte) auf die Spur des Geheimnisses um die Schatulle der Pandora zu kommen.

Eine durchgehend spannende Story, in der Layton und sein Lehrling wieder einmal mehr als nur ein Geheimnis lüften!
Wer hat Dr. Schrader umgebracht und was ist dieses unbekannte Ziel des Molentary Express?
Finden Sie es heraus und tauchen Sie ein in eine Welt voller Rätsel und Geheimnisse :)

Die Rätsel sind allesamt neu, zwar kommen Wiederholungen aus dem ersten Teil vor, dh man bekommt wieder Schieberätsel oder Matherätsel, jedoch sind diese wieder neu gestaltet.
Wie auch im ersten Teil gibt es wieder Extras, eine kaputte Kamera, die man zusammen bauen, einen fetten Hamster den man fit machen soll, sowie der Teekoffer, den ich persönlich am tollsten fand :)
Im Laufe des Spiels hat man immer mehr Teezutaten bekommen und muss mit den verschiedenen Kombinationen die Leute in dem Dorf glücklich machen.

Man muss nicht unbedingt erst den ersten Teil spielen, aber es ist schöner, denn ab und zu werden Andeutungen gemacht, die man dann nur versteht, wenn man den ersten Teil gespielt hat, aber theoretisch gehts auch ohne.
Aber... wer verzichtet schon freiwillig auf einen Teil dieses tollen Rätselspiels??

Es lohnt sich auf jedenfall wieder in die spannende Geschichte von Professor Layton und seinem Lehrling einzutauchen :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen