oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Profanierungen (edition suhrkamp) [Taschenbuch]

Giorgio Agamben , Marianne Schneider
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

25. April 2005 edition suhrkamp
In zehn teils aphoristischen, teils erzählerischen Texten lotet Giorgio Agamben den Raum des Menschlichen aus: in seiner Beziehung zu Erinnerung und Spiel, zur Religion, zur Sehnsucht nach dem nicht Erinnerbaren, nach dem, was wir als unser »Genie«, unsere Autorschaft, unser Ich empfinden. In keiner anderen Form als der des Unerhörten, immer Flüchtigen ist es zu fassen, als Bild, als Einbildung. Worin aber besteht dann die Aufgabe des Menschen? In der Profanierung der metaphysischen Residuen unserer sogenannten Individualität. Das ist nach Agamben streng von einer Säkularisierung zu unterscheiden, die die Machtverhältnisse lediglich von Gott auf die Menschen überträgt und somit im Grunde alles beim alten beläßt. Die Profanierung löscht das Heilige nicht aus, sondern läßt es wie in einem Suchbild entstellt, verrätselt, aber auch mit neuer Leichtigkeit fortleben – so wie der Ritus fortlebt im Spiel.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Profanierungen (edition suhrkamp) + Herrschaft und Herrlichkeit: Zur theologischen Genealogie von Ökonomie und Regierung. Homo sacer II.2 (edition suhrkamp)
Preis für beide: EUR 28,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 95 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 3 (25. April 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518124072
  • ISBN-13: 978-3518124079
  • Originaltitel: Profanazioni
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 10,8 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.189 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Giorgio Agamben wurde 1942 in Rom geboren. Er studierte Jura, nebenbei auch Literatur und Philosophie. Der entscheidende Impuls für die Philosophie kam allerdings erst nach Abschluß des Jura-Studiums über zwei Seminare mit Martin Heidegger im Sommer 1966 und 1968. Neben Heidegger waren seitdem Michel Foucault, Hannah Arendt und Walter Benjamin wichtige Bezugspersonen in Agambens Denken.
Als Herausgeber der italienischen Ausgabe der Schriften Walter Benjamins fand Agamben eine Reihe von dessen verloren geglaubten Manuskripten wieder auf. Seit Ende der achtziger Jahre beschäftigt sich Agamben vor allem mit politischer Philosophie. Er lehrt zur Zeit Ästhetik und Philosophie an den Universitäten Venedig und Marcerata und hatte Gastprofessuren u.a. in Paris, Berkeley, Los Angeles, Irvine.

 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von H. Gebauer TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
In diesem wunderbaren, bereichernden und uneingeschränkt - auch für Anfänger in Sachen Agamben - empfehlenswerten Buch, geht es um die Wiedereinschreibung des Heiligen ins Profane. Agamben führt hier Gedanken weiter, die er schon im Anhang zu seinem Buch Die kommende Gemeinschaft (dt, Merve 2003) mit dem Titel Das Irreparable entfaltet hat. Dort hatte er geschrieben, dass die Offenbarung nicht die Offenbarung der Heiligkeit der Welt bedeute, sondern die Offenbarung der unabänderlichen Profanität der Welt. Die Welt als absolut und unabänderlich profane ist Gott, schrieb Agamben. An diesen Gedanken anknüpfend, geht es Agamben in den Profanierungen vor allem darum, Strategien zu entwickeln und zu beschreiben, wie das Heilige in das Profane wieder eingeschrieben werden kann. Agamben ist sich natürlich der Gefahr bewußt, dass die völlige Profanierung der Welt mit einer erneuten Weihung zusammenfallen würde (p. 79).

In 10 hochgelehrten Abschnitten, die von Reflektionen über den Genius, über den Autor, über das Spiel und den Ritus, die Parodie, das spezielle Sein, das Wünschen, Zauberei und Glück, über die Gehilfen bis hin zum Messianismus und dem Lob der Profanierung reichen, versucht Agamben, diesem Gedanken Rechnung zu tragen. Jeder Abschnitt streift auf subtilste und bewundernswerte Art und Weise die Idee der Profanierung.

Vorherrschend ist in diesem Buch die Vorstellung, dass das messianische Reich in der profanen Zeit in zwielichtigen und verzerrten Formen gegenwärtig ist, und sich ausgerechnet in dem verbirgt, was uns heute als lächerlich und schändlich erscheint. Kurz, dass die Schande insgeheim mit der Glorie zu tun hat, ist ein tiefes messianisches Thema.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Es atmet Dich" 1. Oktober 2009
Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT
Format:Taschenbuch
In dem Buch folgen 10 kurze Textreflektionen zum menschlichen Sein und der Profanierung (was zuerst heilig und religiös war, wird nun wieder dem Gerbrauch und dem Besitz der Menschen zurückgegeben).

Zum Genius schreibt z.B. Agamben:
Genius nannten die alten Römer den Gott, dessen Schutz jeder Mensch bei seiner Geburt anvertraut wird. Wenn wir uns nicht diesem "Genius" als Menschen überließen, wenn wir nur Ich und Bewußtsein blieben, wären wir nicht einmal im Stande selber zu urinieren (zu atmen hätte mir besser als Beispiel gefallen). Wir müssen uns daher als das Subjekt ansehen, als ein Spannungsfeld zwischen Genius und dem Ich.
Der "Genius" wandelt sich nicht, sondern nur unser Beziehung zu ihm. Mal hell und klar, mal undurchsichtig und düster...

Agamben greift ein anders Beispiel auf, die Faszination des Mittelalters von Spiegeln:

Die Ausmaße des Bildes sind nur äußerer Schein, Seinsweisen, "Habitus". Der Spiegel ist der Ort, an dem klar wird, daß wir ein Bild haben, und zugleich, daß dieses von uns getrennt werden kann. Zwischen dem Wahrnehmen des Bildes und der Tatsache, daß man sich darin erkennt, liegt eine Pause... welche die mittelalterlichen Dichter Liebe nannten. Der Spiegel des Narziß ist in diesem Sinn die Quelle der Liebe, die unerhörte und grausame Erfahrung, daß das Bild unser Bild ist und nichts ist...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Heilige dem Menschen 9. August 2006
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
"Profan heißt im eigentlichen Sinn das, was zuerst heilig und religiös war und nun wieder in den Gebrauch des Menschen zurückgegeben wird." (S. 70). Dieses Heilige aus der Religio (relegere) kommend, zementiert den Unterschied. Religio ist damit nichts, was Menschen mit dem Göttlichen verbindet, sondern sie unterscheidbar macht. Widerspruch erzeugt Religion nicht gegenüber der Gleichgültigkeit oder Ungläubigkeit sondern gegenüber Nachlässigkeit. Agamben positioniert sich damit gegen eine freie und zerstreute, von den Normen losgelöste Haltung den Dingen und ihrem Gebrauch und ihrer Bedeutung gegenüber.

Doch weit gefehlt, wenn man nun glaubt, Agamben beziehe sich nur auf die Religion in Bezug auf die Profanierungen oder Säkularisierung, wobei der Unterschied auch hier gut durchleuchtet wird. Im Gegenteil: er weiss in 10 einzelnen Lehrstücken das Immanente jeden Bereichs herauszuholen, um es dem Menschen erneut und in neuer Perspektive zu Eigen zu machen. Sinn, der den Dingen und den Eigenschaften gegeben ist, wird den Menschen zurückgegeben. Profanierung löscht nicht das Heilige wie es die Säkularisierung macht, sondern lässt es in neuer Lebendigkeit - wie das Rituale, der Ritus im Spiel - fortleben.

Und so beginnt er mit dem Genius in uns, den Bildern, die schon das jüngste Gericht beschwören, fährt fort mit den Gehilfen, die unsere versteckten Eigenarten darstellen, unsere unerfüllten Wünsche begleiten und uns in eine neue paradiesische Leichtigkeit bringen, der Rhapsodie und deren Antipode, die Parodie, die als Sinnumkehr erst den 360 Grad Blick ermöglicht, hin zu den Wünschen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Agamben ist immer eine Inspiration 27. Mai 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer vom Autor schon ein paar Titel gelesen hat, wird sich erneut an diesem kleinen aber sehr inspirierenden Band erfreuen. Wem der essayistische Stil zusagt, wird auch mit diesem Band einige "Erleuchtungen" erleben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar