EUR 26,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ReMaDVD
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte Kratzer
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 9,30 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 36,50
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: svalv
In den Einkaufswagen
EUR 37,77
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: maniacvideofreak
In den Einkaufswagen
EUR 45,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: DVD & Blu Ray-Shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Private Parts


Preis: EUR 26,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 26,99 2 gebraucht ab EUR 19,50 1 Sammlerstück(e) ab EUR 18,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Private Parts + Larry Flynt - Die nackte Wahrheit
Preis für beide: EUR 34,45

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Howard Stern, Robin Quivers, Mary McCormack, Fred Norris, Paul Giamatti
  • Regisseur(e): Betty Thomas
  • Komponist: Van Dyke Parks
  • Künstler: Joel Holland, Len Blum, Walt Lloyd, Ivan Reitman, Joseph G. Aulisi, Peter Teschner, Daniel Goldberg, Celia D. Costas, Charles Rosen, Joe Medjuck, Michael Kalesniko, Keith Samples
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 10. April 2003
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00008IXLP
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.363 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die genial ätzende, vor Witz und Zeitgeist sprühende Bestseller-Story zeigt Howard's grandiosen Wandel vom Schultrottel zum absoluten Medien-Superstar. Mit Hilfe seiner großen Liebe, Alison gelingt es Howard, den Kampf gegen schleimige Rundfunk- Bosse, frustrierte Radio-Moderatoren sowie gegen seinen eigenen Selbstzweifel zu gewinnen bis er als der

Amazon.de

Mit Private Parts ist es der Regisseurin Betty Thomas gelungen, aus dem berüchtigten Shock-Jock Howard Stern, dem selbst ernannten "König aller Medien", einen seltsamen aber netten Medienrebell zu zaubern, der seine Frau und seine Kinder liebt. Auch wenn Sie Sterns unanständige Radio-Show ablehnen, könnte es sehr wohl sein, dass der Underdog-Charme dieses warmherzigen, schrulligen Streifens, der auf Sterns Autobiografie basiert, Sie zum Fan macht -- zumindest für die Spieldauer des Films. Stern liefert hier eine Topleistung als tollpatschiger College-Junge und aufstrebender dämonischer Skandal-Discjockey, der im Namen des ungebremsten schlechten Geschmacks den Kampf gegen die Manager von Radiokanälen und Sendergruppen sowie konservative "Advokaten des Anstands" aufnimmt und damit zum Helden wird. Mary McCormack überzeugt als Sterns verständnisvolle Ehefrau Alison, und seine langjährigen Handlanger Robin Quivers und Fred Norris, die sich selbst spielen, machen ihre Sache auch recht ordentlich. Am Ende dieses intelligenten, komischen kleinen Streifens dürfen Sie nicht überrascht sein, wenn Sie diesem Widerling auch noch zujubeln. --Sean Axmaker

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mirko Wahlert am 3. November 2003
Format: DVD
Amerika: Ein Junge läuft mit einem Mann zu einem Radiosender und erlebt den Schlüsselmoment für seine spätere Berufswahl. Howard Stern.
In seinem autobiographischen Film Private Parts reflektiert Stern die entscheidenden Jahre seiner Laufbahn als Moderator und lässt den Zuschauer diesen Weg mitbestreiten. Stern spielt sich in diesem Film selbst, genauso wie seine langjährigen Mitstreiter, Robin (Nachrichtensprecherin und Stern`s "Gewissen")und den etwas merkwürdigen Fred (Imitator). Der Weg beginnt in dem klitzekleinen Raum einer Highschool-Radiostation und endet im Mekka New York wo Stern am Ende des Films die Nummer eins unter den ortsansässigen Moderatoren wird.
Stern, der in Amerika derzeit immer noch auf Sendung ist zieht jeden und auch sich selbst in den Dreck. Nicht auf eine beleidigende Art und Weise, sondern mit einer Art Komik, die trotzdem nicht jedem gefallen dürfte. Er spricht hemmungslos über seine Familie seinen zu kleinen Penis und legt sich mit den „führenden" Köpfen bei NBC und allen anderen Stationen, die er moderieren durfte, an.
Nackte Frauen, die Stern vor laufenden Mikros massieren und solche Phänomene, wie die attraktive junge Dame die eine sehr lange Brüh-Polnische „verschluckt" runden den filmischen Genuss ab. Eines der Highlights ist der wunderbare Orgasmus einer wohlgeformten amerikanischen Lady auf einem guten Bass-woofer. Ansehen!!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "doubleg_24" am 15. Juli 2003
Format: DVD
Die filmische Autobiografie "Private Parts" (basierend auf den Nummer 1 Beststeller Buch) mit dem "King of all Media" Howard Stern (himself), Robin Quivers (himself), Fred Noris (himself) und den Rest seiner Radio-Truppe ist absoluter Kult und nebenbei einer der lustigsten Filme aller Zeiten. Ein echter Geheimtipp!!!
Das Bild und der Ton sind excellent. Tolle deutsche Synchro! Extras Fehlanzeige (nicht mal ein Trailer)! Eine (nicht animierte) Szenenanwahl ist vorhanden. Aber der Film entschädigt für die Null-Extras!
Aber wünschenswert wäre neben einem Trailer noch ein exclusives Interview mit Howard Stern bzw. ein Live-Mitschitt seiner legendären Radioshow gewesen! Leider nichts von allen!!!
Nach dem Kauf habe ich mir "Private Parts" dreimal hintereinander angesehen und mich jedes Mal beinahe todgelacht über Howard Stern und seinen schrägen Humor! Achtung Spoiler: Der Höhepunkt des Films ist der Sex mit einer Frau übers Radio! Genial!!!
Ich liebe einfach diesen Film, ist mein ganzer Stolz meiner DVD-Sammlung und werde ihn immer wieder mal anschauen weil es einfach puren Spaß macht! Genial schräger Humor von und mit Howard Stern! Perfekt!!!
Fazit:
Kaufen Sie sich unbedingt diese Perle! Sie werden es nicht bereuen!!! Ein typischer Must-Seen-Movie!
Ein Howard Stern Fan (seit diesem Film) :)))
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von XO am 26. April 2003
Format: DVD
Private Parts ist die Verfilmung des Aufstiegs eines absoluten Loosers zu einem Giganten der Radiomoderation. Howard Stern ist ein großer, schlaksiger, langhaariger aber liebevoller Freak, der in jungen Jahren bereits aufgrund seines äußerlichen Erscheinungsbildes unfreiwillig stets die ungeliebte Außenseiterrolle übernehmen musste. Nicht zuletzt aus diesem Grunde verfolgt er seinen Traum, eines Tages als Radiomoderator arbeiten zu können und vor allem Anerkennung zu finden. In dieser Zeit lernt er seine spätere Ehefrau Alison kennen, mit der er sich durch die Anfänge eines sehr erfolglosen Werdeganges kämpfen muss. Aufgrund eines einzigen Kommentars zu einer Sendung ihres Mannes löste Alison einen Denkprozess in Howard Stern aus, der eine komplette Änderung seines Moderationskonzeptes zur Folge hatte. Statt der üblichen Radiomoderation revolutionierte er seine Sendungen später auch mit Verstärkung seiner Co-Moderatoren (zunächst mit der ursprünglich für den Wetterbericht zuständigen Robin Quivers, dann auch mit Fred Norris und Jackie Martling) durch schlechten Geschmack, schrullige Späße, anzügliche Bemerkungen, rüdes Verhalten, Obszönitäten und gnadenloser Ehrlichkeit, die nicht zuletzt auch die eigene Familie betreffen. Howard Stern wird zusehends erfolgreicher und bringt seinem Sender immer größere Quoten. Dies spricht sich bis zu einem der großen Radiosender in New York herum, die ihre eigenen Quoten mit seiner Hilfe verbessern wollen und ihn bedenkenlos unter Vertrag nehmen, ohne das Konzept der Sendung zu kennen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex am 19. Oktober 2005
Format: DVD
Der 1997 gedrehte Film "Howard Stern - Private Parts", basiert auf dem gleichnamigen Erfolgsbuch von Howard Stern = Amerikas bekanntester Radiomoderator, mit dem grössten Schandmaul und einer absoluten Unverblümtheit in Sachen Sexualität und "Tabubruch".
Gekonnt wird hier filmisch in 105 Minuten der Werdegang Stern's aufgezeigt, wobei seine Kindheit und Jugend nur einen eher kleinen Teil des ganzen einnimmt. Denn Grossteil der Geschichte nimmt hierbei sein schwieriger und problematischer Karriereaufstieg in den Jahren '79 - '81 ein und endet dann praktisch (vorläufig) in der heutigen Zeit.
Howard Stern als "Proleten" oder "hirnlosen Klassenclown" hinzustellen ist ein grosser Fehler, denn dies ist bei aller Liebe NICHT! Stern (sowie seine beiden eingespielten Radiokollegen) weis sehr genau was er tut und warum er dies tut: Es geht ihm hierbei nicht um "Sensations- und Skandalpresse" oder um vordergründige "Verletzung der Menschenwürde", sondern um gekonnte, zynische und tief sitzende Provokation was die verlogene amerikanische Prüderie und den übertrieben-falschen Patriotismus angeht.
Das Stern zwar ab und an damit auch bestehende Grenzen überschreitet (eben auch im persönlichen Bereich, als er z.B. in seiner Radiosendung über die Fehlgeburt von seiner Frau erzählt, die eben am Abend zuvor ihr Kind verloren hatte), ist eine logische Folge die aber auch Konsequenzen mit sich bringt... Aber so tat er dies alles nie aus "Vermarktungsgründen", sondern aus Glauben. Nämlich der Glaube an sich, seine Familie und der Arbeit, in welcher er ganz er selbst (und vor allem Mensch) bleiben kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden