Menge:1
Prison Break - Season 1 [... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,08 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Prison Break - Season 1 [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Prison Break - Season 1 [Blu-ray]


Preis: EUR 20,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 17,48 8 gebraucht ab EUR 8,45

Prime Instant Video

Prison Break - Staffel 1 sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Erleben Sie mit Prison Break - The Conspiracy das offizielle Spiel zur preisgekrönten TV-Serie für PC, Playstation 3 oder Xbox 360.

  • Hier finden Sie alle Staffeln auf DVD und Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Blu-ray-Player und Spielekonsole in einem: Alles rund um PlayStation 3 und PlayStation 4.


Wird oft zusammen gekauft

Prison Break - Season 1 [Blu-ray] + Prison Break - Season 2 [Blu-ray] + Prison Break - Season 3 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 61,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Wentworth Miller, Dominic Purcell, Amaury Nolasco, Sarah Wayne Callies, Robert Knepper
  • Format: Box-Set
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Kantonesisch, Mandarin, Portugiesisch, Isländisch, Griechisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 6
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 9. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 937 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (244 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0015TZTQU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.571 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Lincoln Burrows sitzt im Gefängnis und wartet auf seine Hinrichtung. Doch sein Bruder Michael, der als Bauingenieur beim Bau des Gefängnisses mitgearbeitet hat, ist von Lincolns Unschuld überzeugt und hat einen gewagten Plan: Er lässt sich absichtlich bei einem Bankraub verhaften, um in dieselbe Haftanstalt zu kommen und mit Lincoln auszubrechen. Leider verläuft der ausgeklügelte Plan aber alles andere als glatt, denn im Knast weiß niemand, wer Freund und wer Feind ist, und für Lincoln tickt gnadenlos die Uhr: Bis zur Exekution sind es nur noch wenige Tage!

Episoden:
Disc 1:
01 Der grosse Plan
02 Lügt Lincoln?
03 Vertrauenstest
04 Veronica steigt ein

Disc 2:
05 English, Fitz oder Percy?
06 Lebensgefahr (Teil 1)
07 Lebensgefahr (Teil 2)
08 Nur noch 17 Tage

Disc 3:
09 Plan in Gefahr
10 Zuwachs
11 Und dann waren es 7
12 Einer muss gehen

Disc 4:
13 Jetzt oder nie!
14 Im Schatten die Ratten...
15 Totgeglaubte
16 Lebenswege

Disc 5:
17 Puzzleteile
18 Hoch gepokert
19 Opfer der Wahrheit
20 Keine Zeit mehr

Disc 6:
21 Countdown
22 Todgeweihte

Amazon.de

In Prison Break lässt sich ein smarter Architekt in ein Gefängnis einliefern um mithilfe eines komplexen Plans seinen zum Tode verurteilten Bruder zu befreien. TV-Serien Ware vom feinsten mit originellem Ansatz und atemberaubender Spannung.

Prison Break steht in der Tradition zeitloser Klassiker wie Flucht von Alcatraz oder Papillon. Gemeint ist das Subgenre des Gefängnisfilms, hier übertragen auf das Serienformat des Fernsehens. Das aussergewöhnliche an Prison Break ist die originelle Grundidee.

Lincoln Burrows (Shooting Star Dominic Purcell) soll für den Mord am Bruder der Vizepräsidentin der USA verantwortlich sein. Bis zu seiner Exekution wird er im „Fox River State“-Gefängnis vor den Toren Chicagos verwahrt. Er beteuert seine Unschuld und sieht sich als Opfer einer konpirativen Verschwörung. Sein Bruder Michael Scofield (gespielt von Wentworth Miller) und seine Anwältin Veronica Donovan (gespielt von Robin Tunney) sind von Lincolns Unschuld überzeugt. Während Veronica, die im übrigen seine Ex-Geliebte ist, alles daran setzt die Verschwörung aufzudecken, greift Michael zu einer radikalen Massnahme. Als Statiker war er einst beim Bau des Gefängnisses beteiligt und nutzt nun sein Wissen für einen ausgeklügelten Plan. Er tätowiert die komplexen Bestandteile in einer Vielzahl an Motiven auf seinen Oberkörper, überfällt eine Bank, lässt sich mutwillig schnappen und befindet sich kurz darauf im Gefängnis, nur durch einige wenige Wände von seinem Bruder getrennt. Michael verschwendet keine Zeit und beginnt sofort seinen Plan in die Tat umzusetzen. Was er nicht bedacht hat: die Hackordnung unter den Gefangenen zwingt ihn dazu Verbündete zu suchen und sich mit Feinden auseinanderzusetzen. Das Unternehmen Ausbruch gestaltet sich noch wesentlich schwieriger als ohnehin angenommen.

Prison Break war ursprünglich als 10-teilige Miniserie geplant, mit keinem geringeren als Steven Spielberg als ausführendem Produzenten. Es kam anders. Spielberg war durch Krieg der Welten gebunden, gleichzeitig veränderte der gigantische Erfolg von 24 und Lost die Situation auf dem TV-Serien Markt nachhaltig. Hollywoodregisseur Brett Ratner (X-Men 3) stieg ein, der Murdoch Sender Fox schnappte zu und gab zunächst 13 Folgen in Auftrag. Die Serie hatte von Anfang an hervorragende Quoten und konnte bereits nach kurzer Zeit auf eine große Fanbase zurückgreifen. Schnell wurden neue Folgen nachgeschoben und weitere Staffeln in Auftrag gegeben. Mit Prison Break ist erneut einer innovativen Serie der Durchbruch gelungen und der Erfolg gibt jenen Recht, die seit geraumer Zeit eine Werteverschiebung beobachten: die spannendsten erzählerischen Experimente finden nicht mehr im Kino statt sondern auf der „kleinen“ Bühne – im Fernsehen.--Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kyle_Sbg am 20. Mai 2008
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich kann die negativen Bewertungen nicht ganz nachvollziehen. Man sollte hier das Produkt bewerten, und nicht das Preis-Leistungsverhältnis. Wem die Serie momentan zu teuer ist, sollte entweder zur DVD-Version greifen oder ein wenig warten. Prison Break ist eine der besten Serien der letzten Jahre. In Sachen Bildqualität ist die Blu-Ray für eine Fernsehserie wirklich sehr gut. Der Ton lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Ich empfehle die englische DTS-Tonspur, da eine Synchronisation nie ganz ans Original herankommt. Die Extras sind ebenfalls ausreichend. Unter anderem behinhaltet das Zusatzmaterial ein Making-of, das ebenfalls in HD vorliegt, sowie Hintergrundberichte, die Enstehung einer Szene und diverse Fernsehtrailer. Lediglich die Menü-Gestaltung ist mit einem Standbild, das sich auf allen Discs wiederholt, nicht sehr liebevoll umgesetzt. Ich kann die Blu-Ray Veröffentlichung aber ohne Bedenken weiterempfehlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Navigatorix am 7. April 2007
Format: DVD
Ein paar Leute, die aus dem Knast auszubrechen versuchen? Das soll Stoff genug für 22 x 45 Minuten sein? Nie im Leben - bestenfalls kriegt man damit 100 Minuten gefüllt (und schon das wäre eigentlich überflüssig, denn den besten Ausbruch-Film aller Zeiten gibt's schon längst, nämlich Frank Darabonds "Shawshank Redemption"/Die Verurteilten) ...

Im Prinzip korrekt gedacht, aber trotzdem völlig falsch. Denn Prison Break ist neben "24" derzeit die Serie mit dem höchsten Suchtpotential - hochspannend und perfekt gebaut auf immer neue überraschende Wendepunkte hin (resp. auf die Werbebreaks, die auf der DVD aber gottlob ausfallen), und so hört man sich zum müden Lebensabschnittsgefährten schon wieder und immer wieder sagen: "Ah, komm - eine noch!"

Obwohl's doch schon wieder viel zu spät ist. Und man morgen früh raus muss.

Aber das müssen Michael und Lincoln erst recht.

Und wenn die es nicht schaffen, droht ihnen weit Schlimmeres als uns ...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steven am 17. Februar 2008
Format: DVD
Mittlerweile geht >Prison Break< bereits in die dritte Runde, aufgrund des Autorenstreiks konnten bis jetzt allerdings erst 13 Folgen für die dritte Staffel produziert werden.

Lincoln (Dominic Purcell) soll den Bruder der Vizepräsidentin (Patricia Wettig) ermordet haben und wird zum Tode verurteilt. Er selbst und sein Bruder Michael (Wentworth Miller) sind von Lincolns Unschuld überzeugt.
Michael hat am Umbau des Gefängnisses mitgewirkt und lässt sich die komplizierten Baupläne auf den gesamten Körper tätowieren, um dann durch einen Überfall ebenfalls absichtlich in das gleiche Gefängnis zu kommen.
Er hat einen genialen Fluchtplan entwickelt, doch schon bald wird Michael klar, dass sein Plan nicht in jeder Hinsicht funktionieren kann.
Bald kommen Michael Mitinsassen in die Quere: Zellengenosse Sucre (Amaury Nolasco), Mafioso Abruzzi (Peter Stormare), Familienvater Franklin (Rockmond Dunbar), Kinderschänder T-Bag (herrlich böse: Robert Knepper) und Westmoreland (Muse Watson).
Außerdem hat auch bald der dubiose Wärter Bellick (Wade Williams) auf sie alle ein argwöhnisches Auge geworfen.
Die Gefängnisärztin Dr. Sara Tancredi (Sarah Wayne Callies) findet Gefallen am charmanten Michael, der so anders ist, als die üblichen Insassen.
Außerhalb des Knastalltags versucht Veronica (Robin Tunney), Anwältin und Ex-Freundin Lincolns, Beweise für dessen Unschuld zu finden und trifft schon bald auf Widerstand.

Die Geschichte der ersten Staffel von >Prison Break< ist in jeder Hinsicht überzeugend, besonders, weil es sich um ein einfallsreiches und neues Konzept handelt.
Der Gefängnisalltag ist eindringlich und facettenreich beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
74 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P F am 17. Juli 2007
Format: DVD
. . . aber vor allem eine der spannendsten. Prison Break handelt von dem fälschlicherweise zu Tode verurteilten Lincoln Burrow und seinem jüngeren Bruder Michael Scofield, welcher sich mit Absicht in das gleiche Gefängnis hat inhaftieren lassen, um gemeinsam mit ihm auszubrechen. Ein klug durchdachter Plan, welcher sich nach und nach dem Zuschauer eröffnet, der aus vielen Einzelteilen besteht und in Form eines Oberkörpertattoos auf Michaels Haut verewigt ist, stellt nur eine der vielen Besonderheiten dar.

Die Spannungsmomente sind einer der Gründe die Prison Break sehenswert machen, z.B. als Scofields Zellengenosse durch einen psychisch Labilen ausgetauscht wird, welcher droht den Plan auffliegen zu lassen. Manchmal vergisst man sprichwörtlich zu Atmen. Des weiteren stellt das Vorhaben auszubrechen ein Mysterium dar. Michael tut oft Dinge, deren Zweck sich dem Zuschauer meist erst nach vielen weiteren Folgen erschließt.

Insbesondere bringen die vielschichtigen Charaktere Abwechslung in die Serie. Durch Besuche, Flashbacks, Gespräche etc. werden die Personen näher gebracht und man erfährt wie diese vor der Verurteilung lebten oder welche für Taten diese begangen haben. Durch grandiose Schauspieler (vor allem Wentworth Miller alies Michael Scofield und Robert Knepper als T-Bag stechen besonders hervor) gewinnt das Szenario an Echtheit. Zumal Miller eine der wichtigsten Personen spielt, macht sich vor allem der nicht ganz hieb- und stichfeste Plan bemerkbar. Anfangs noch selbstsicher und zuversichtlich, beinahe schon zu selbstsicher, bröckelt die Fassade des perfekten Ausbruchs und das spiegelt sich vor allem in dem Häftling wieder.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Fehler im DVD-Cover 6 10.01.2013
englische untertitel?? 1 04.08.2010
Deutscher Titelsong 20 12.08.2009
Subs 0 20.05.2009
Prison Break für 34 Euro! 5 12.05.2009
Die Bewertungen hier... 4 30.01.2009
Folgen 1 22.06.2008
English 0 20.06.2008
Alle 20 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen