Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Prism [Vinyl LP]

Dave Holland Vinyl
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Jetzt gratis: Jazz-Sampler des Labels Okeh
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Okeh, unter anderem mit Sonny Rollins, Sergio Mendes und vielen mehr.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Dave Holland-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dave Holland

Fotos

Abbildung von Dave Holland
Besuchen Sie den Dave Holland-Shop bei Amazon.de
mit 50 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Prism [Vinyl LP] + 39 Steps + Trios
Preis für alle drei: EUR 58,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • 39 Steps EUR 17,99
  • Trios EUR 20,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (20. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Okeh (Sony Music)
  • ASIN: B00DW7DIF2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.158 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Watcher
2. The Empty Chair (For Clare)
3. Spirals
4. Choir
5. The Color Of Iris
6. A New Day
Disk: 2
1. The True Meaning Of Determination
2. Evolution
3. Breathe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der englische Jazz-Bassist Dave Holland ist seit über fünf Jahrzehnten ein wichtiger Teil der Jazzszene. Seine Konzerte reichen dabei von Soloauftritten bis hin zu BigBands. Er hat schon mit den größten Jazzern aller Zeiten gespielt. Darunter auch Miles Davis mit dem er, als Teil der Rhytmusgruppe, drei Alben aufgenommen hat, die alle wegweisend für den Fusion Jazz waren.
Für sein neuestes Album hat sich Holland mit Kevon Eubanks (Gitarre), Craig Taborn (Piano) und Eric Harland (Drums) zusammengetan - alle Meister ihres Fachs. Jeder der vier Musiker hat eigene Kompositionen beigesteuert. So ist im Ergebnis ein elektrisierendes Album mit einem unwiderstehlichen Groove entstanden, mit dem Holland eine neue musikalische Richtung einschlägt. PRISM führt den Hörer durch viele musikalische Landschaften wie dem funkigen Song "The Watcher" oder "The Empty Chair", der mit seinem Soul-Blues an Jimi Hendrix erinnert.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the Future 3. Dezember 2013
Format:Vinyl
"Back to the roots" möchte man beim ersten Hinhören meinen, wenn diese phänomenale Einspielung erklingt: Da müsste sich jetzt nur noch die Trompete von Miles Davis darüber erheben, und dann klänge das fast wie "Bitches Brew 2013". Nur dass Dave Holland halt ein viel zu guter Musiker ist, als dass er sich mit der reinen Rückschau begnügen würde. Stattdessen nimmt er von den damaligen "Vor-Fusion"-Cracks das beste, verquirlt es mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung und seinem immer wieder stupenden Können (als Bassist UND als Komponist/Arrangeur) zu einer Art Spielfläche für die ganz heißen "Boys in Town" (man höre etwa ganz besonders auf Craig Taborn an den Tasten). Was dabei herauskommt ist so dynamisch und tight wie kaum eine andere Produktion der letzten Jahre und weist, Spiellaune mit Spielintelligenz und durchaus auch Humor paarend, weit hinaus in die Zukunft. Einziger Wermutstropfen vielleicht, dass die im Dauersolomodus eingerastete E-Gitarre nicht doch auch mal gegen ein Blasinstrument ersetzt wurde – das hätte dem so zwar äußerst homogenen, aber eben auch etwas gleichförmigen Klangbild durchaus gutgetan.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erinnerungen an Robert Fripp 3. Mai 2014
Format:Audio CD
Den aussagekräftigen Rezensionen meiner Vorgänger kann ich nur hinzufügen, dass (mich) die Gitarre sehr an Robert Fripp erinnert und der Sound dieses Albums daher an die frühen King Crimson (ohne Gesang). Wer derartige Musik mag (und ich gehöre zufällig dazu), der sollte sich PRISM mal anhören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter, kerniger Jazzrock, aber nicht überragend 14. März 2014
Von VanThom
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Bei dem Ensemble ist es natürlich ein gutes Album, allerdings habe ich Spannenderes von den 4 großartigen Künstlern erhofft.
Wer Kevin Eubanks' vielseitig-dynamische Gitarrenarbeit z.B. von "Extensions" (Dave Holland Quartet) kennt, muss sich hier ein wenig über dessen permanent-verzerrten "Hendrix-Sound" (den Jimi selbst für die Höhepunkte seiner ausschweifenden Soli aufsparte) wundern. Allerdings hat Eubanks mit "The watcher" die interessanteste Komposition beigesteuert. (Klasse Stück!)
Außerdem ist die Scheibe doch sehr "Siebziger"-lastig, was mir zwar gefällt, aber doch verhältnismäßig (zu anderen D. Holland- Projekten) eintönig wirkt...
Empfehlenswert für Freunde von Siebziger-Jazzrock-Experimenten, eher würde ich jedoch Hollands Projekte aus der Zeit empfehlen -wie beispielsweise die großartigen "Gateway"- Scheiben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitgenössischer Jazz zum geniessen 26. März 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Dave Holland hat wieder mal gezeigt, dass er immer noch Überraschendes schaffen kann. Alles ist super gut bis auf den nervigen Klang der Gitarre. Deshalb ein Stern Abzug
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar