Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Prinzessin in Not (Nicht ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen) Taschenbuch – 28. November 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,62
EUR 8,19 EUR 5,88
2 neu ab EUR 8,19 1 gebraucht ab EUR 5,88

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Prinzessin in Not (Nicht mein Märchen) + Nicht mein Märchen
Preis für beide: EUR 20,31

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 218 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (28. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1494240645
  • ISBN-13: 978-1494240646
  • Größe und/oder Gewicht: 22,9 x 15,2 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.010.188 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Emily Mah Tippetts schreibt Liebesromane als E.M. Tippetts und Science Fiction und Fantasy als Emily Mah. Sie ist ehemalige Anwältin mit Universitäts-Abschlüssen in Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Oxford University und einem Abschluss in Wirtschaftsrecht an der University of California, Los Angeles.

Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London. Sie ist hingebungsvolles Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und bindet deshalb oft mormonische Charaktere in ihre Geschichten ein. Wenn sie nicht gerade schreibt oder ihren kleinen Kindern hinterher jagt, designt sie handgemachten Schmuck für Etsy. Für mehr Informationen oder um mehr über Updates und zukünftige Buchveröffentlichungen zu erfahren, besuchen Sie sie gerne unter www.emtippetts.com und www.emilymah.com .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NiciH am 15. Oktober 2013
Format: Kindle Edition
Vor einigen Monaten las ich einen Roman, bei dem ich es immer noch nicht verstehe, dass er so wenig Beachtung gefunden hat. Die Rede ist von „Nicht mein Märchen“ von E.M. Tippets. Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt der weiß, dass ich mehr als begeistert war und nun dürfte ich endlich die Fortsetzung in den Händen halten. Ich war megagespannt, ob der Charme und Zauber des ersten Teils auch hier zu finden sein wird.
Diesmal ist die Grundstimmung irgendwie eine völlig andere, was mich zwar zunächst etwas irritierte, im Verlauf des Buches aber als sehr stimmig empfunden wurde. Vordergründig ist diesmal ein Kriminalfall und nicht, wie zuvor, die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Jason. Nun macht euch aber mal keine Sorge, dass sie in diesem Teil völlig unter den Tisch gekehrt wird. Keineswegs... sie ist nur anders. Die Liebe der beiden Protagonisten ist hier getrübt durch Misstrauen, Angst und Sorge und wirkte auf mich sehr realistisch. Wie würdest du dich fühlen wenn dein „Star-Ehemann“, der 1000de Kilometer von dir entfernt ist, sich plötzlich seltsam verhält??? Für mich war es eine nachvollziehbare Realität. Dadurch „fühlte“ sich diese Geschichte aber eben einfach auch anders an. Die rosaroten Liebeswölkchen am Ende des ersten Teils wichen nun ein wenig der grauen Realität und den damit verbundenen Problemen. Auch wenn ich das Hochgefühl ein wenig vermisste, war diese doch eine der Stärken des Romans. Nun schweige ich aber, denn ihr sollt die Geschichte ja selber lesen ...
Die Protagonisten haben mir auch hier sehr gefallen und die Dialoge zwischen Chloe und Jason spiegelten für mich im richtigen Maße den Konflikt der beiden wieder. Da wurde es auch mal zickig ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 22. Oktober 2013
Format: Kindle Edition
Als ich E.M. Tippetts erstes Buch aus dieser Reihe las, mit dem Titel “Nicht mein Märchen”, war ich begeistert von den Erzählungen über die Protagonistin Chloe.
Nun erschien am 11.Oktober 2013 die Fortsetzung “Prinzessin in Not”, die mit 229 Seiten die Geschichte weiterverfolgt.
Ich danke dem Übersetzer Michael Drecker für das Vorabexemplar!

Chloes “Märchen” wurde wahr, sie hat ihren Prinzen geheiratet - Jason Vanderholt.

Doch Chloe wäre nicht eine starke Frau, wenn sie nicht weiterhin ein normales Leben genießen möchte, doch mit einer Hollywoodgröße an ihrer Seite gestaltet sich der Alltag alles andere als einfach.
Ihr Arbeitgeber ist das CSI Alberquerque in New Mexico, wo schon ein spannender Fall auf sie wartet, aber auch Jason für einigen Wirbel sorgt …

Von dem Vorgänger des Buches war ich wirklich eingenommen, es hatte Witz, riss mich mit und sparte nicht mit Spannung.
Hier nun bin ich sehr enttäuscht, denn auch wenn die beiden Hauptfiguren zueinandergefunden haben, so scheint eines verloren gegangen - dieses tolle und zärtliche Gefühl zwischen ihnen.

Chloes ist noch immer die starke Figur, sie lässt sich nicht so schnell etwas von Jason sagen und will einfach ein normales Leben.
Weswegen sie auch in dem Kriminallabor zu Arbeiten beginnt, doch hinter vorgehaltenen Händen wird das Gemunkel um sie laut, das Jason seine Hände mit ihm Spiel hat.
Die Protagonistin muss sich also, wie jeder neue Kollege auch beweisen und zeigt einmal mehr ihre starke Seite.

Auch bei den Paparazzis, die sie nun noch mehr verfolgen, als es schon im ersten Teil der Fall war, bleibt sie ruhig, was ich sehr an ihr bewundere.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition
Über die Autorin:

Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London. Sie ist hingebungsvolles Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und bindet deshalb oft mormonische Charaktere in ihre Geschichten ein. Wenn sie nicht gerade schreibt oder ihren kleinen Kindern hinterher jagt, designt sie handgemachten Schmuck für Etsy.

Zum Inhalt:

Chloe hat nach Abschluß ihres Masterstudiums einen Job als Kriminatechnikerin in ihrer Heimatstadt Alburquerque angenommen. Doch die Medien lassen ihr selbst bei der Arbeit keine Ruhe und belästigen sie auf Schritt und Tritt. Sie verfolgen sie selbst zu Verbrechensschauplätzen nur um Infos über ihre Ehe mit Hollywood Star Jason Vanderhot zu bekommen. Was gerade sehr lästig ist, da der Fall um ein Verbrechen gegen ein kleines Kind handelt. Auch Jason ist frustriert mit seinem Beruf, dessen Oberflächlichkeiten ihn immer mehr nerven. Als er bei seinem aktuellen Filmprojekt vom Set stürmt, überschlägt sich die Presse mit Vermutungen. Vielleicht hat er doch nicht viel mehr zu bieten, als ein hübsches Gesicht.

Zusammen müssen Chloe und Jason sich diesen Herausforderungen stellen und schauen, dass sie ihre Karriereziele und den damit verbundenen Herausforderungen einer Promi-Ehe meistern können. Aber es scheint alles dagegen zu sprechen.

Meine Meinung:

Es handelt sich hier um den zweiten Teil von "Nicht mein Märchen". Chloe ist erwachsener geworden und auch Jason finde ich um einiges reifer. Sie geht in ihrer Arbeit richtigehend auf und es hilft ihr dieVergangenheit zu verarbeiten. Ich fand es toll zu lesen mit wieviel Feuereifer sie sich in den Fall stürzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden