EUR 16,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Hot Shot Records Hannover

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
DSB Versand In den Einkaufswagen
EUR 19,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Princess Alice and the Broken Arrow (CD + DVD) [CD+DVD, Limited Edition]

Magnum Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Hot Shot Records Hannover. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Magnum-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Magnum-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Princess Alice and the Broken Arrow (CD + DVD) + Into the Valley of the Moon King + The Visitation
Preis für alle drei: EUR 42,10

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (23. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: CD+DVD, Limited Edition
  • Label: Steamhammer (Sony Music)
  • ASIN: B000MX7UM6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.764 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. When we were younger
2. Eyes wide open
3. Like brothers we stand
4. Out of the shadows
5. Dragons are real
6. Inside your head
7. Be strong
8. Thank you for the day
9. Your lies
10. Desperate times
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. The making of princess alice and the broken arrow
2. Each member of the band givestheir insight int the making o
3. Dragons are real-recorded studio video
4. Slideshow - Exclusive pictures

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit Princess Alice And The Broken Arrow versuchen Magnum an ihren größten Klassiker On A Storyteller´s Night anzuknüpfen - ein ambitioniertes Unterfangen, das nur bedingt gelingt.

Die Messlatte liegt einfach zu hoch: Mit On A Storyteller´s Night veröffentlichten die Briten 1985 eine der legendärsten Scheiben im progressiv angehauchten Hardrock-Bereich, die sie danach nie wieder erreichten und auch mit ihrem 13. Studioalbum nicht toppen können. Das Artwork von Storyteller´s-Designer Rodney Matthews ist ebenso stimmungsvoll wie die warme, organische Produktion, und Bob Catley singt gewohnt gefühlsbetont, doch die von Gitarrist/Bandleader Tony Clarkin geschriebenen elf Songs lassen jenen Funken Inspiriertheit vermissen, den es braucht, um ein wirklich zeitloses Meisterwerk zu erschaffen. Princess Alice And The Broken Arrow ist eine überdurchschnittliche Hardrock-CD, die aber unterm Strich zu altbacken klingt, um einen wirklich vom Hocker reißen zu können.

Die limitierte Erstauflage enthält eine dreiviertelstündige Bonus-DVD mit einem Album-Making-of, Interviews mit allen Bandmitgliedern, einem Video zu "Dragons Are Real" und einer Fotogalerie. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich hab nicht mehr dran geglaubt 24. März 2007
Von Steve,
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Ehrlich - die letzten beiden Scheiben waren beileibe nicht schlecht, doch das Besondere, was Magnum in den 80er Jahren ausmachte, war einfach nicht mehr vorhanden. Ich hatte eigentlich nicht mehr dran geglaubt, dass Clarkin & Co. nochmals zu einem solchen Höhenflug ansetzen können. Jetzt hat wieder die alte Magie in den Songs Einzug gehalten.

Auf der neuen CD passt wirklich alles. 11 typische Magnum-Songs bester Qualität - only killers - no fillers. Tolle Arrangements - nix oberflächliches, sondern durchweg zum Dahinschwelgen - ob rockig, bombastisch oder balladesk. Bei jedem Hördurchgang entdeckt man was Neues. Dazu das tolle Rodney Matthews-Artwork und ne Bonus DVD - Magnumherz was willst Du mehr.

Was mich etwas stört sind die ständigen Vergleiche mit "On a storytellers night". Die Scheibe mag etwas von der Grundstimmung der 85er Scheibe haben - auch das Artwork erinnert daran, doch das Album steht völlig für sich. Magnum haben ein neues - meiner Meinung nach glorreiches - Kapitel Ihrer Bandgeschichte aufgeschlagen.

Allerspätestens wenn Ihr beim ersten Hören am 10. Song "Desperate times" angelangt seid, werden dem alten Magnum-Fan die Freudentränen kommen.

Unterm Strich: Fantastisch zeitlose Musik mit viel Tiefgang und Atmosphäre! Fünf Punkte sind für diesen Geniestreich glatt zu wenig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnt schön... 3. März 2007
Format:Audio CD
Lassen der herrliche Albumtitel und das grandios urtypische Rodney Matthews Artwork schon einiges Vermuten, untermauern bereits die ersten Töne dieses Kleinods jene leise aufkeimende Erinnerung und Hoffnung daran, hier ein Album im Stile der 80er Göttergaben der britischen Legende erhaschen zu können.

Mit einer an Selbstverständlichkeit grenzenden Souveränität und Treffsicherheit, wie sie nur unbekümmerte Unabhängigkeit, großes Können und der unbändige Glaube an die eigene Klasse zulassen, ertönt „When We Were Younger“. Welch eine perfekte Produktion, was für herrliche Melodien, welch unglaublich großartiger Song, der in einem bombastischen Gänsehautrefrain gipfelt, der schier nicht von dieser Welt stammen kann. Wie schön kann Musik eigentlich sein, wie tief kann ein Song ins Herz treffen und wie perfekt kann Bombast Rock eigentlich klingen? Besser als bei solch unabnützbar unter die Haut gehenden Momenten geht’s sicher nicht. Allein dieser Überhit würde die Anschaffung des neuen MAGNUM Albums rechtfertigen, allein dieser Song erträgt eine Dauerrotation, welche die Netto-Konsumdauer normaler Silberlinge in den Schatten stellt. Mastermind Tony Clarkin und seine Herren schaffen es, trotz all der Klasse von Alben wie „Brand New Morning“ oder dem ultimativen – unterm Strich jedoch sehr AOR lastigen - „Breath Of Life“, erstmals seit „Wings Of Heaven“ wieder, die ganz großen Momente ihres Schaffens anzukratzen und ihren so ureigenen Spirit wiederzubeleben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnt gut! 12. März 2007
Format:Audio CD
Als ich 1987 mit dem CD Sammeln anfing, habe ich mir eine CD sogar noch vor dem Player besorgt, die ich schon als LP sehr verehrte: "On A Storytellers Night" von MAGNUM. Genau an dieses Referenzalbum für zart progressiv angehauchten Bombastrock mit glasklaren Gitarren und wohligen Keyboardteppichen will die Truppe um CATLEY und CLARKIN mit dem Neuling anknüpfen. Ein schwieriges, wahrscheinlich sogar unmögliches Unterfangen.

Es beginnt mit "When We Were Younger", und man fühlt sich sofort über 20 Jahre zurückversetzt, wenn das Keyboard- und Pianointro in die gewohnt souveräne Stimme von BOB CATLEY mündet. Ein erstklassiger Song mit tollen Harmonien und der erste Eindruck, dass man hier noch ein wenig mit der angezogenen Handbremse spielt, wird spätestens bei "Eyes Wide Open" weggefegt. Bewährte kraftvolle Riffs von TONY CLARKIN, die sich durch den ganzen Song ziehen, ein Traum! "Like Brothers We Stand" ist eine ruhigere Nummer, dann aber kommt wieder ein Gitarren-Brett: "Out Of The Shadows" klingt moderner, da spielen Parallelen zu SAGA und SURVIVOR rein. Anschliessend kommt die Singleauskopplung "Dragons Are Real", die durchaus radiotauglich ist. Unaufdringlich und nett, ohne Ecken und Kanten. Die folgende Ballade "Inside your head" erinnert mich an die schnörkellosen und gefühlvollen Balladen von STYX Anfang der 80er Jahre. "Be strong" ist da wieder aus ganz anderem Holz geschnitzt. Wild und ungezügelt, in keinem Song dieses Albums ist mehr Progressivität zu spüren. Während "Thank You For The Day" eher unauffällig bleibt, dominiert bei "Your Lies" der göttliche Riff beim Refrain und der alte MAGNUM-Stil. Ein Höhepunkt! "Desperate Times" stehen dann an, denn die CD neigt sich dem Ende.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen back to the roots... 6. März 2007
Format:Audio CD
...oder besinnen auf die Stärken. So darf man das neue Album der Bombastrocker wohl bewerten. Waren die beiden Vorgänger "Breath of life" und "Brand new morning" eher Durchschnittskost, so steht dieses Album wieder für das, wofür ich Magnum liebe. Tony Clarkin war in der Lage, DIE Komponente ins passende Licht zu rücken, mit der die Musik der Band steht und fällt. Nämlich die Stimme von Bob Catley. Getragen von Melodien der Marke -ich fräs mich in dein Ohr und geh nicht wieder raus- sowie einer Spur Dramatik, vermag der kleine Mann wieder die Gänsehaut früherer Werke (einige wirklich gute Soloscheiben nicht zu vergessen) auf den Körper zu zaubern. Es gibt wohl keinen Sänger der Szene, welcher derartige Songs gefühlvoller umsetzen kann. Scheibe des Jahres 2007, amazon stellt leider nur maximal 5 Sterne zur Verfügung. Für mich ist dieses Werk eine glatte 10.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Princess Alice and the Broken Arrow
Der Titel der CD weist ja schon darauf hin, dass einige Lieder der CD sehr melancholisch sind. Aber sie sind einmalig in ihrer Aussage und Musikinterpretation.
Vor 12 Monaten von fw.zappa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Album mit Champions League-Niveau
Eigentlich sind für dieses Superalbum gerade mal 12 Sterne angemessen, geht aber nicht. Von einem perfekten Album ragen besonders "Thank you for the day", "When we were... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Oliver Pascal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow!
Wow! Ich würde auch 7 Sterne vergeben, wenn das möglich wäre.
Auf "Princess Alice and the Broken Arrow" sind mehr Akustikelemente als auf den... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von T. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Magnum gehen "back to the Roots"
Tja, die Modernisierung des charakteristischen Bandsounds ist wohl fehlgeschlagen. Weder "Rock Art" vor dem Split noch "Breath of Life" und "Brand new Morning" nach der Reunion... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2011 von Alexander Gärtner
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig
Seit 1985 wird jedes Magnumalbum immer mit On a Storytellers Night verglichen. Dabei kommen die oftmals verschlossenen Kritiker immer wieder zu den gleichen Resultaten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2011 von Alexander Hoefer
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn !!!
Ich konnte früher eigentlich nie viel mit Magnum anfangen, aber nach dem das neue Album THE VISITATION ( Jahr 2011 ) im Rockhard und Metalhammer und auch im Internet sehr gute... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. März 2011 von MeanstreaK
4.0 von 5 Sternen Das beste seit langem
Als Magnum Fan der ersten Stunde habe ich die Band von ihren Anfängen bis zu ihren genialen Alben Storytellers night,Vigilante und Wings of Heaven als treuer Käufer... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. März 2009 von H. Karl-heinz
4.0 von 5 Sternen Platz 4 unter den absoluten Top Alben von Magnum
Ich verfolge die Entwicklungsgeschichte von Magnum jetzt schon seit 1985 (dem Geburtsjahr von "On A Storyteller's Night") und muß sagen "Princess Alice and the Broken Arrow"... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2008 von Horst Zipfel
3.0 von 5 Sternen Two Steps Back!!
Eigentlich schade, dass sich Tony Clarkin zurück bewegt! Auch wenn super Nummern auf dem Album sind, klingt es wie auf "On a StorytellerŽs Night"! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juni 2008 von Marcus Grannemann
5.0 von 5 Sternen Die beste Magum seit Storytellers Night
Magum...ein Begriff aus der Jugend. Ganz, ganz lang ist es her, da machten Magnum allerbesten Bombast-Rock und stürmten mit "On a Storytellers Night" die Charts. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2007 von bakagaijin
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb66b7f30)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar