14 Angebote ab EUR 1,57

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,23 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Prince of Persia - Warrior Within
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Prince of Persia - Warrior Within

von Ubisoft
Plattform : GameCube
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
14 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 99,90 13 gebraucht ab EUR 1,57

Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

  • ASIN: B0002YCXL8
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,7 x 1,5 cm ; 181 g
  • Erscheinungsdatum: 3. Dezember 2004
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.395 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Der Nachfolger des preisgekrönten Prince of Persia - The Sands of Time ist in einem dunklen Setting angesiedelt:
Der Prinz wird von Dahaka, dem Wächter der Zeit gejagt, weil er durch das Manipulieren der Zeit in Prince of Persia - The Sands of Time das Zeitgefüge beschädigt hat.
Er kann nur überleben wenn er weit in die Vergangenheit reist und es schafft, die Entstehung des Sands of Time zu verhindern.

FEATURES:
- Free-Form Fighting System: Die neue Technologie ermöglicht einen individuellen Kampfstil sowie die Beeinflussung von Umgebung und Zeit
- Akrobatik-Kampfsystem: Dem Spieler stehen verschiedene Angriffs-Optionen zur Verfügung (er kann den Gegner z.B. als Schutzschild benutzen)
- Gegner-Vielfalt: Die Gegner müssen ihren Fähigkeiten entsprechend unterschiedlich bekämpft werden
- Kontrolle über die Zeit: Die Zeit kann zurückgedreht, beschleunigt, eingefroren und verlangsamt werden
- Kontext-Attacken: Der Spieler kann die Umgebung in seinen Kampfstil einbeziehen (Wände, Säulen, Stangen, Einreißen von Mauern)
- Verschiedene Waffengattungen stehen zur Verfügung: Schwerter, Äxte, Kriegshammer, Wurfdolche, Glückswaffen
- Wahl zwischen englischer und deutscher Version. Monica Bellucci spricht Kaileena in der englischen Version, ihre Synchronsprecherin spricht diese Rolle in Deutsch.

Produktbeschreibung des Herstellers

Der Nachfolger des preisgekrönten Prince of Persia – The Sands of Time ist dunkler und reifer geworden: Dahaka, der Wächter der Zeit muss den Prinzen vernichten, weil dieser in Prince of Persia – The Sands of Time die Zeit manipuliert hat.

Der Prinz kann seinem Schicksal nur entkommen, wenn er weit in die Vergangenheit reist, um die Entstehung des Sands of Time zu verhindern...

Features:

  • Free-Form Fighting System Die neue Technologie ermöglicht einen individuellen Kampfstil.
  • Akrobatik-Kampfsystem Dem Spieler stehen verschiedene Angriffs-Optionen zur Verfügung (er kann den Gegner z.B. als Schutzschild einsetzen).
  • Gegner-Vielfalt Die Gegner müssen ihren Fähigkeiten entsprechend unterschiedlich bekämpft werden.
  • Kontrolle über die Zeit Die Zeit kann zurückgedreht, beschleunigt, eingefroren und verlangsamt werden.
  • Kontext-Attacken Der Spieler kann die Umgebung in seinen Kampfstil einbeziehen (Wände, Säulen, Stangen, etc.).
  • Verschiedene Waffengattungen
  • Schwerter, Äxte, Kriegshammer, Wurfdolche, Glückswaffen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cassius Maximus am 5. Juni 2005
Die Geschichte von Warrior Within ist deutlich komplexer, der Prinz erwachsener, die Umgebung dunkler. Auch die Kampfhandlungen haben zugenommen, was POP - Traditionalisten vielleicht bedauern, ich selbst aber als gute Erneuerung bezeichnen würde. Die Gegner sind abwechslungsreicher und stärker als im Vorgänger, aber schlagbar - " blutiger " oder " brutaler " als in vergleichbaren Games sind die Kämpfe jedenfalls nicht.
Die Story selbst ist schnell erzählt : nachdem der Prinz im Vorgänger den Sand der Zeit befreit und dadurch die Zeit selbst manipulierte, wird er von dem demonenhaften " Wächter der Zeit " verfolgt. Um sich von diesem scheinbar übermächtigen Gegner zu befreien, bleibt dem Prinzen nur eine Möglichkeit : Der Sand der Zeit darf niemals erschaffen werden, nur so hätte er ihn auch nie befreien können ! Dazu muss er die " Insel der Zeit " finden, mit Hilfe von versteckten Zeitportalen in die Vergangenheit reisen und die mysteriöse " Herrscherin der Zeit " an der Erschaffung des Sandes hindern. Wer die Herrscherin ist, soll hier nicht verraten werden ;). Werden im Game alle " Life Up-Grades " entdeckt kommt man zudem in den Genuss eines alernativen Endes und steht im finalen Endkampf statt der Herrscherin dem Wächter der Zeit persönlich gegenüber.
Fazit : Ein äusserst spannendes, komplexes Game mit schönen Grafiken,von dem man nicht so schnell wieder loskommt. Es gibt 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade, wobei auch der leichteste nicht zu unterschätzen ist. Kenner und Fans des Prinzen dürften allerdings keine grossen Probleme haben, das Game zu meistern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "evelinkitzler" am 9. Dezember 2004
Nach dem Erfolg von sands of time bekommen wir nun einen würdigen Nachfolger. Das Spiel selber ist nun düsterer und auch etwas brutaler, aber man kann ja Blut und so weiter abstellen. Dadurch wird das Spiel etwas entschärft. Die Grafik ist in meinen Augen um einiges besser als im ersten Teil und auch die Story fesselt stark, viele Wendungen und nette Charaktere!! Das Ende fand ich besonderst gut, da es ja auf einen dritten Teil hinweist! Und an Geschicklichskeiteinlagen wurde auch nicht gesparrt, und auch neue Fallen konnten mich begeistern. Was auch eine gute Erneuerung ist sind die 3 verschiedenen Schwierigkeitsgrade. leicht, mittel und schwer,wobei ich das Spiel beim erstenmal auf leicht in ca. 3 Tagen durch hatte, aber auf schwer spiele ich nun schon 6 Tage. Ich finde Ubi-soft hat mit diesem Spiel eine solide Leistung hingelegt! Respekt!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Dezember 2004
Ich selbst habe meine Prince of Persia Karriere mit dem allerersten Teil der Serie Anno 1989 angefangen und meine Freude war riesig, als das wegweisende Jump & Run (gut, damals gab es das Wort wohl noch nicht) im letzten Jahr mit "Sands of time" endlich einen würdigen Nachfolger fand, der alles in den letzen Jahren an Jump & Runs dagewesene durch superbes Leveldesign mal wieder locker in die Tasche steckte.
All jenen, denen es ähnlich ging, sei gesagt: "Warrior within" ist nach meiner Einschätzung kein Jump and Run mit Kampfeinlagen, sondern ein astreines Beat em Up mit Jump and Run einlagen. Das sollten diejenigen bedenken, die noch immer trunken vom letztjährigen Ereignis hier zugreifen wollen. Warrior Within ist ein grandioses Spiel, das Leveldesign, die Grafik, das Kampfsystem und Gameplay sind erstklassig, aber es ist in erster Linie kein Nachfolger von "Sands of time" sondern ein eigenständiges Spiel mit dem Prinzen als Hauptfigur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris am 12. August 2008
Ich hab schlimmeres erwartet und war echt unglaublich positiv überascht!!

Grafik is recht zufriedenstellend für nen GC
Story macht auch Spass (Sandzeugs auffüllen, neue Fähigkeiten, unterschiedliche Schwerter, das ein oder andere Rätsel, tolle Moves)
Gestaltung hätte besser sein können - wiederholende Orte
Musik is einfach nur top :D (Godsmack und andere)

Ein Durchdiegegendziehenderhardcorecomboschwertkunst-Prinz

Macht auch Jahre später noch doll Spass
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinz-Guenther Hunold am 3. Dezember 2004
Hier ein Pro & Contra für das Spiel Prince of Persia - Warrior Within
Pro:
*Geniales Kampf & Bewegungssystem! Alte Elemente, wie z.B. das elegante und unbschreiblich coole von Wand zu Wand springen, an der Wand Hoch- bzw. Langlaufen und natürlich das Zeitzurückdrehen, wurden beibehalten, aber es wurden vorallem beim Kampf viele neue Bewegungen hinzugefügt. (Wenn ich nochmal extra Sterne verteilen könnte, würde ich glatt 8 geben.)
*Verbesserte feinere Grafik
*Düstere, spannende Story
*Actiongeladene Musik
*Endlich: Es gibt Endgegner mit spezieller, langer Lebensanzeige.
Contra:
*Viel brutaleres Spiel, das durch öfter vorkommende Kampfsequenzen, aber auch durch neue, brutale und blutige, doch irgendwie auch ins PoP-System passende Kampfstile entsteht.
*Ein kaum wiedererkennbarer Prinz
*Es geht fast jeder orientalische Flair des Spiels verloren, der den ersten Teil so besonders machte.
*Das Spiel verliert seinen, im Vorgänger sehr viel höheren, Geschicklichkeitsanteil. Nun ist es vielleicht 60% Kampf und 40% Geschicklichkeit.
*Erst ab 16 Jahren, jedoch durch den Brutalitätsgrad akzeptabel.
Weder noch:
* Man durchläuft viele Stationen mehrmals (manchmal bis zu 5 mal!) in verschiedenen Zeiten. Das mag man anfangs als originell empfinden, doch zum Schluß wird es doch tierisch langweilig.
* Mir persönlich fiel es ziemlich schwer die Geschichte nachzuvollziehen.
Fazit: Wer über die Brutalität hinwegschauen, und sich auf die neuen Moves (und ich betone nochmal, das es auch neue Bewegungen gibt, die nichts mit Kampf zu tun haben) freuen kann, sollte das Spiel kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen