Priest 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Zum Abspielen in 3D wird ein 3D Fernseher, eine 3D Brille und ein 3D fähiger Blu-ray Player benötigt.

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Priest sofort ab EUR 7,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(196)
LOVEFiLM DVD Verleih

In einer postapokalyptischen Welt kämpfen Menschen seit Jahrhunderten gegen Vampire. Priest bricht mit seinen kirchlichen Herren, um seine von Vampiren entführte Nichte Lucy zu retten. Auf seinem fast aussichtslosen Unterfangen - er hat nur wenige Tage Zeit, bevor Lucy selbst zum Vampir wird - begleiten ihn der junge Freund Lucys, Hicks, ein Halbvampir, und eine Priesterkollegin und Kriegerin mit übernatürlichen Fähigkeiten.

Darsteller:
Tim Knauer, Lothar Blumhagen
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray, Blu-ray 3D

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 24 Minuten
Darsteller Tim Knauer, Lothar Blumhagen, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Silke Matthias, Cam Gigandet, Lily Collins, Karl Urban, Paul Bettany, Maggie Q
Sprecher Tim Knauer, Lothar Blumhagen, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Silke Matthias
Regisseur Scott Charles Stewart
Genres Horror
Studio Sony Pictures Home Entertainment (SPHE)
Veröffentlichungsdatum 6. Oktober 2011
Sprache Italienisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Türkisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 24 Minuten
Darsteller Tim Knauer, Cam Gigandet, Lily Collins, Lothar Blumhagen, Karl Urban, Paul Bettany, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Maggie Q, Silke Matthias
Sprecher Tim Knauer, Lothar Blumhagen, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Silke Matthias
Regisseur Scott Charles Stewart
Genres Horror
Studio Sony Pictures Home Entertainment (SPHE)
Veröffentlichungsdatum 6. Oktober 2011
Sprache Italienisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Türkisch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 27 Minuten
Darsteller Tim Knauer, Lothar Blumhagen, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Silke Matthias, Cam Gigandet, Lily Collins, Karl Urban, Paul Bettany, Maggie Q
Sprecher Tim Knauer, Lothar Blumhagen, Markus Pfeiffer, Tobias Kluckert, Silke Matthias
Regisseur Scott Charles Stewart
Genres Horror
Studio Sony Pictures Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 6. Oktober 2011
Sprache Italienisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel Priest

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ich am 8. Oktober 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film:
Der Film ist ziemlich unterhaltsam, und die Handlung/Ende ist auch nicht von Anfang an voraus zu Ahnen, sodass man gespannt darauf wartet, wer der Typ mit dem Hut ist und woher seine unheimliche Kraft kommt. Und die Kampfszenen, in denen irgend welches Bibelzeug in Waffen umgebaut wird, sind durchaus lustig.

Das 3D:
Der Film strotzt nicht wirklich mit Pop-Outs aber sie kommen vor, und gerade die Ruß Partikel, die in den Stadtszenen zu sehen sind scheinen den gesamten Raum zwischen Fernseher und Couch auszufüllen. Auch wenn das 3D an manchen(wenigen) Stellen kaum ausgeprägt ist, ist es doch meist ein ziemlich gut ins 3D konvertierte Film. Und das Tiefen 3D vermittelt vor allem bei Landschaften einen sehr guten Eindruck von Endlosigkeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Laimy am 28. Februar 2012
Format: Blu-ray
Die Geschichte ist mal wieder "Vampire" gegen das Gute. Dieses mal jedoch umgesetzt in einem Mix aus Mad-Max, Billy The Kid, Kung-Fu und ein ganz wenig Kirchendrama.
Okay, steigen wir ein. Gut gegen Böse. Die Bösen sind die Vampire, die wirklich aussehen wie Nacktmulle (wie mein Vorredner sagte). Die guten sind die Priester. Ausgestattet mit diversen Fähigkeiten. Es entbrennt eine Jagt auf die Vamire, die sich allerdings in 3D sehen lassen kann.
Ist eine absolut geile Tiefenwirkung, die Effekte kommen echt super rüber und etwaige 3D-Pop-Outs verleihen noch mehr gutes Gefühl. Es ist keine Pop-Out-Orgie.
Das hat der Film auch nicht nötig. Die Geschichte ist fesselnd genug, auch wenn Andere das anders sehen.
Hey, das ist Kino, Popcorn-knabbern und einfach zurückfallen lassen in den Sessel. Wer sich darauf einlässt, bekommt einen geilen Film in 3D und schweisst ihn nach dem Gucken in Vakuum ein, damit er nicht kaputt geht.
Ist ein kurzweiliges Stück Film, was mit Sicherheit keinen Oscar bekommt aber immer wieder Spass macht beim Gucken.
Es muss ja nicht immer das ganz grosse Kino sein!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DevilsCut am 5. Mai 2013
Format: Blu-ray
Als ich vor einiger Zeit von Priest gehört habe, dachte ich, dass es um einen eher mittelmäßigen Film handelt, kurz gesagt um "Blödsinn".

Ich habe mich dann trotzdem dazu entschlossen, dem Film eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen, es hat sich allemal gelohnt.

Worum geht es?

Seit Jahrhunderten herrschte in einer postapokalyptischen Welt ein ewiger Krieg zwischen Menschen und Vampiren. Als die Menschheit kurz vor der Ausrottung stand, ließ die Kirche gut befestigte Städte weit abgelegen errichten, die als letzte Zuflucht dienten. Mithilfe von der Kirche ausgebildeten Kriegern, den Priestern, gelang es, die Vampire in abgelegene Reservate zurück zu drängen. Mit dem Ende der Vampire gerieten auch die Priester in Vergessenheit, die nun von der Kirche abgestoßen wurden. Als die Nichte eines Priesters von Vampiren verschleppt wird, bricht dieser auf, um sie zu befreien. Und verschwört sich damit auch gegen die Kirche...

Die Atmosphäre von Priest kommt vor allem zu Beginn in einer der Städte zum tragen. Hier wird glaubwürdig gezeigt, wie es wohl wäre, wenn die Kirche noch immer so großen Einfluss auf die Menschen hätte, wie noch vor einigen hundert Jahren. Hier hätte man noch durchaus mehr Potenzial ausnutzen können. Auch hebt sich Priest in Bezug auf die Vampire von anderen Filmen ab. Hier wird zwischen "Vampiren" und "Infizierten" unterschieden: Die Vampire selbst sind vierbeinige, furchterregende Kreaturen ohne Augen. Die Infizierten, die erst durch einen Biss zu dem wurden, was sie sind, stellen die Vampire so dar, wie man sie eigentlich kennt: Blasse Haut, klassische Eckzähne.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
76 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gorgonzola am 25. Oktober 2011
Format: DVD
Positiv
Der Film funktioniert. Schon das ist heute leider nicht selbstverständlich. Die Story ist in sich schlüssig und gut erzählt, und obwohl gewisse Prinzipien altbekannt sind, finde ich den Genre-Mix aus Western, Endzeit-Horror, Martial-Arts-Action und Kirchen-Thriller durchaus originell. Die Story (die überall nachzulesen ist) wird von den guten Schauspielern hervorragend getragen.

Einige Rezensenten hätten sich wohl einen Action-Star à la Jason Stratham als Priester gewünscht; Ich dagegen bin sehr froh, dass dieser vom SCHAUSPIELER Paul Bettany verkörpert wird, denn die Rolle erfordert weit mehr als schnödes Gekloppe. Der Priester muss sein Haupt glaubwürdig in einer selbst-kasteienden, katholischen Demut neigen und sich mit Gefühlsäußerungen sehr zurücknehmen. Entsprechend besteht die Herausforderung darin, die durchaus vorhandenen Gefühle in kleinsten Gesten und Blicken zu transportieren, was ich bei den üblichen Baller-Darstellern wirklich nicht sehen möchte.

Der Film ist außerdem technisch top und schafft es, neben den effektvollen Inhalten schon allein mit der Lichtgebung und der Bildsprache eine sterile, trostlose Endzeit-Atmosphäre zu erschaffen (Ich wundere mich immer, wie viele Filme meinen, ohne Atmosphäre auszukommen).

Negativ
Es bleiben leider viele nebensächliche Fragen offen, was zwar keine Löcher in die Story reißt, aber angesichts der Filmkürze von 80 Minuten (ohne Abspann) sehr schade ist. Die Menschen leben in einem absolutistischen Kirchenstaat und die Vampire sind organisiert; wie genau die Filmwelt gestaltet ist, z.B.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen