Menge:1
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Presents: Ziltoid the Omniscient/Spec.ed. Doppel-CD, Limited Edition


Preis: EUR 40,21 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
11 neu ab EUR 16,70 4 gebraucht ab EUR 12,52

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Devin Townsend-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Devin Townsend

Fotos

Abbildung von Devin Townsend

Biografie

Townsend ist musikalische Vielseitigkeit nicht fremd: 2011 komplettierte er seinen Vier-Alben-Zyklus – „Ki“, „Addicted“, „Deconstruction“ und „Ghost“ – von dem kein Album wie das andere klang. Und nun hievt „Epicloud“ seine Liebe für unterschiedliche Genres noch mal auf ein völlig neues Level: „Ich habe ... Lesen Sie mehr im Devin Townsend-Shop

Besuchen Sie den Devin Townsend-Shop bei Amazon.de
mit 35 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Presents: Ziltoid the Omniscient/Spec.ed. + Deconstruction
Preis für beide: EUR 56,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Mai 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD, Limited Edition
  • Label: Inside Out (SPV)
  • ASIN: B000PA9PLA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 225.034 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Zto
2. By your command
3. Ziltoidia attaxx
4. Solar winds
5. Hyperdrive
6. N9
7. Planet smasher
8. Omnisdimensional creator
9. Color your world
10. The greys
Alle 11 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. 2 Bonus tracks plus multimediavideos

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

DEVIN TOWNSEND ist einer der außergewöhnlichsten Musiker der kanadischen Musikszene und erlangte mit seiner Band STRAPPING YOUNG LAD weltweite Anerkennung. Schon als 19jähriger spielte er mit Szenegrößen wie Steve Vai. Auch als Produzent/Engineer (u. a. LAMB OF GOD, SOILWORK) TOWNSEND ein gefragter Zeitgenosse. Sein neuester Geniestreich "Ziltoid" basiert auf einer von TOWNSEND erfundenen Science Fiction Geschichte, die mittels handgemachter Handpuppen auch visuell umgesetzt wird. Mitreißender Metal mit einer unglaublich dynamischen Klangfülle. TOWNSEND unterstreicht damit erneut seine Ausnahmestellung.

Amazon.de

Jetzt ist der hyperaktive Kanadier Devin Townsend endgültig durchgedreht: Seine Handpuppe Ziltoid lässt er die Zerstörung der Welt befehlen, und in den Weiten des Alls lauern noch deutlich skurrilere Überraschungen. Ein klarer Fall für die Klapse? Nein, ein heißer Tipp für alle Prog-Metal-Fans!

Die hörspielartigen Sequenzen, in denen Townsend die Geschichte Ziltoids von seinen Allmachts-Trips bis zur durchaus tiefsinnigen und sogar sozialkritischen Schlusspointe erzählt, gehen einem nach dem zehnten Durchlauf so langsam auf die Nerven, der Rest des Albums kann aber mit gewohnt grandiosem Devin-Sound überzeugen. Townsend verknüpft auf der Scheibe die furiosen Breitwandepen seiner Devin Townsend Band mit dem gnadenlosen Extrem-Metal-Geknüppel seiner zweiten Gruppe Strapping Young Lad, lässt fantastische Melodiebögen auf atemberaubende Gitarrensalven treffen, entführt den Hörer in die Tiefen des Weltraums und lässt ihn staunen wie beim Anblick einer Supernova. Ob Ziltoid The Omniscient an Townsend-Sternstunden wie Ocean Machine, Terria oder City heranreicht, ist letztlich Geschmackssache, nach normalsterblichen Maßstäben bietet das Album aber auf jeden Fall avantgardistische Metal-Kost der Extraklasse.

-- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KallisGrillimbiss am 22. Mai 2007
Format: Audio CD
Dass Devin Townsend ein musikalisches Genie ist, kann wohl niemand ernstlich bezweifeln. Seine um die 20 Veröffentlichungen der letzten 13 Jahre zeichnen sich nicht nur durch durchgängig und ausnahmslos erstklassige Qualität aus, sondern auch durch eine wohl beispiellose stilistische Bandbreite (Extremmetal, Progressive Metal, Poprock, Punkrock, EBM, Ambient-Elektronik und viele weitere).

Ich gebe zu, wenn ich diesen Hintergrund nicht im Kopf gehabt hätte, hätte ich "Ziltoid" niemals gekauft. Die ersten beiden Hördurchläufe fand ich grauenvoll, die Lieder erschienen mir uninspiriert, überladen, und vor allem das programmierte Schlagzeug ging mir extrem auf die Nerven. Dazu kam, dass ich die Hörspielteile nicht wirklich lustig fand (im Gegensatz zu Devins Punkrock-vs.-Deathmetal-Parodie "Punky Brüster", bei deren Hörspielanteilen ich gelegentlich immer noch laut lachen muss). Nur das Wissen, dass alle Devin-Townsend-CDs mehrere Hördurchläufe benötigen, um wirklich zu "zünden" sowie der Unglaube, der Meister könne wirklich zum ersten Mal überhaupt etwas Schlechtes abgeliefert haben, brachten mich dazu, "Ziltoid" weitere Chancen zu geben.

Ab dem dritten oder vierten Durchlauf zündete dann auf einmal "Solar Winds", dann "By Your Command", dann "Color Your World" und schließlich auch alles andere. Hinter dem Effektgeballer traten mit einem Mal wunderbare Melodien hervor, die vorher einfach untergegangen waren. Inzwischen habe ich die CD schon viele Male gehört und jeder Effekt und jede gewählte Wendung ergibt einen Sinn. Selbst das teils unnatürliche Computerschlagzeug passt auf einmal wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha am 26. Mai 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach dem Schock, dass Devin Townsend Strapping Young Lad und Devin Townsend Band auflöst, freute ich mich umso mehr auf das vorerst letzte Solo-Album des Genies.

Das Album beginnt mit dem Intro, dass aus den (außerordetlich gestörten ) Nachrichten von Ziltoid bekannt ist. Mit der Forderung an die Menschheit, den besten Kaffee zu brauen, sonst werde er die Erde zerstören.

By Your Command schließt direkt an das Intro an und kommt ziemlich abgespact daher, bis Ziltoid in der Mitte des Liedes feststellt, dass der Kaffee scheiße schmeckt und das Lied in progressivere Gefilde wandelt und die Story vorantreibt.

Ziltoid Attaxx!!! heißt es dann und erinnert gewwaltig an SYL.

Wie es danach weiter geht und wie sich die Menschheit gegen das beknackte Geschöpf aus dem All wehrt, sollt ihr selbst herausfinden.

Musikalisch ist das ganze typisch Devin Townsend:

Mal hart und giftig, dann mal wieder wunderschön und ruhig.

Im gesamten hört es sich trotzdem dank der vertracktheit an wie der offizielle Nachfolger zu SYL - Alien (auch wenn es härtemäßig anders ist).

Devin Townsend hat übrigens alles eingespielt, außer den Drums (die mit Hilfe des Drumkit From Hell entstanden und recht realistisch klingen, andererseits auch sehr blechern, was auch zur B-Movie-Atmosphäre beiträgt).

Dieses Album ist ein in sich geschlossenes Meisterwerk und verdient volle 5 Sterne. Ein hoher Kultfaktor ist dieser CD so gut wie beschert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herbert Gozambo am 23. Mai 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Oben wurde ja schon viel geschrieben. Über Cover und Inhalt der Geschichte kann man sich aufregen, oder auch nicht. Fakt ist, dass Devin hier so einiges auf die Schippe nimmt und mir macht es, so hohl es auch sein mag - Spaß - wer in den Genuss der Bonus-CD kommt, darf sich auch noch 5 kurze Filmstückchen mit ZILTOID ansehen, ich sage nur - Close-Zoom on Ziltoid "You are under my command"

Der musikalische Teil dagegen erzählt die Geschichte mit Inbrunst und ist meiner Meinung nach ein mehr als nur würdiger Vertreter in einer langen Reihe von genialen Alben. Von einschmeichelnd, verträumt bis brachial - es ist einfach so wie wir ihn kennen und lieben. Ob Drum-Computer oder nicht, die ultraschnellen Parts die hier gewollt waren, bekommt kein sterblicher Mensch hin,Ziltoid spielt offensichtlich nur Gitarre und konnte somit nichts beisteuern, da blieb nur der Computer übrig.

KAUFEN, ANHÖREN, STAUNEN, NOCHMAL ANHÖREN - wer Helge Schneider mag, Trashfan ist und Devin's Ironie schätzt, kommt meiner Meinung nach von der göttlichen Musik abgesehen, auch inhaltlich voll auf seine Kosten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Weidemann am 21. Mai 2007
Format: Audio CD
Hallo Leute,

mein Vorredner hatte offensichtlich nicht wirklich recherchiert und ist offensichtlich kein Townsend-Kenner! Das Album ist wirklich im "Keller" entstanden - zumindest bei HevyDevy zuhause und SOLL/MUSS diesen Kitsch-Faktor mitbringen! Bis auf die Mitarbeit bei Steve Vai hat Devin Townsend NUR chaotische, abgedrehte oder zumindest ungewöhnliche Musik produziert! Das Album soll niemals auf einer Bühne zelebriert werden - Townsend hat zum Release der Platte bekanntgegeben, fortan für seinen neugeborenen Sohn da zu sein und die Bühnen nicht mehr (für lange Zeit) betreten zu wollen. Devin kann sehr wohl "vernünftige", tiefgründige und anspruchsvolle Musik und riesige Klanglandschaften erschaffen - siehe alle Alben der Devin Townsend Band! Ganz großes Kino! Und das hier ist extrem großes Trash-Kino! Aber ich liebe es - Devin ist ein Genie!

Wenn man nunmal nicht auf abgedrehte Sachen ala Mr. Bungle, Fantomas, Strapping Young Lad usw. usw. steht, dann sollte man die CD natürlich tunlichst meiden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen