Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

... und der Preis ist dein Leben (III): Dunkle Bestimmung Taschenbuch – 19. Dezember 2011

40 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,80 EUR 13,32
2 neu ab EUR 14,80 1 gebraucht ab EUR 13,32

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 239 Seiten
  • Verlag: AAVAA Verlag UG; Auflage: 1., Aufl. (19. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845900288
  • ISBN-13: 978-3845900285
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 1,5 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 524.902 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen.

Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

"...und der Preis ist dein Leben" ist eine spannende Mischung aus Paranormal Romance und Krimi. Die Neuauflage ist als "Ghostbound" im Amrûn-Verlag erschienen.

C. M. Singers offizielle Website ist: www.cmsinger.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren und ist als Marketing Managerin in der IT-Branche tätig. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen. Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
35
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 40 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherwürmchenswelt am 24. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Woran glaubst du? Und was bist du bereit, dafür zu opfern? Endlich kommen die wahren Ziele der Bruderschaft ans Licht, und es wird klar, dass weit mehr auf dem Spiel steht als bisher angenommen: Es geht um nichts Geringeres als Daniels Seele! Auf sich allein gestellt, muss Elizabeth einmal mehr eine Entscheidung treffen, von der nicht nur ihr eigenes Schicksal abhängt. Doch kann sie den Wettlauf gegen die Zeit auch ohne ihre Freunde gewinnen?

Der (vorläufig) letzte Band dieser Trilogie um Liz und Danny wartet mal wieder mit einer gehörigen Portion Spannung auf. Auch die Emotionen sind perfekt eingefangen und bietet enormes Herzklopfpotential, das sich kontinuierlich wie ein roter Faden durch die Geschichte zieht und dabei in verschiedenen Facetten aufgeht; beginnt es noch mit herzerweichender Traurigkeit, endet es dann mit einer Explosion an Glücksgefühlen, sowohl bei Liz, als auch beim Leser. Die Spannung steigert sich im Lauf der 230 Seiten ins Unermessliche; Rätsel werden gelüftet, Geheimnisse aufgedeckt. Nahezu alles ergibt einen Sinn und auch das Ende bietet dem Leser das, was ihn zufrieden zurücklässt. Das Paranormale erhält in "Dunkle Bestimmung" noch eine ordentliche Extraportion und bietet alles, was das Herz der Fans dieses Genres höher schlagen lässt. Man fühlt mit, man leidet mit, man ist als Leser so nah am Geschehen, als wäre man Liz selbst und fühlt ihre Emotionen so intensiv, wie sie nur wenige beschreiben können. C.M. Singer kann mit ihrer Art zu erzählen selbst die kältesten Herzen erweichen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von k. und k. privilegierter Bücherwurm TOP 1000 REZENSENT am 17. Februar 2012
Format: Taschenbuch
Ich zitiere nicht gerne Sätze aus Büchern. Hier tue ich es und zwar gerne: Höchste Zeit aufzubrechen... Und zwar in die Buchhandlung zu gehen, sich diese Trilogie zu bestellen, sofort zu lesen und mit einem zufriedenen Seufzer in seine Bibliothek zu stellen...
Auch wenn ich persönlich nun froh bin und mich nach allen Teilen zufrieden wieder in meinem eigenen Lesebereich zurückziehen kann, so habe ich diese Bücher sehr genossen. Ziehen wir ein kleines Resümee:
Teil 1, war für mich der unspannendste Teil; wie das meistens bei Reihen so ist. Die Geschichte will aufgebaut und erzählt werden, es bleibt wenig Platz für Spannung oder Story.
Teil 2, war für mich der beste Teil: unglaublich viel Spannung, viele emotionale Wendungen und vor allem ein intensiver Hauptbereich, wenn auch mit kleineren Fehlern behaftet, die aber - wenn überhaupt - wenigen auffallen werden.
Teil 3, war ein erfolgreicher Abschluss, einer sehr guten Fantasy-Reihe, die ich ohne mit der Wimper zu zucken, jedem Fantasy-Leser, aber auch dem ungeübten Auge dieses Genre, empfehlen würde.
Die Auflösung und das Ende der Mörderjagd erinnerte mich ein wenig an Indiana Jones und der Tempel des Todes. Auch wenn ich von Anfang an die richtige Nase für Mörder und Auflösung parat hatte, so kann man nicht von einem vorhersehbaren Plot sprechen; denn das wäre Singer gegenüber unfair. Unfair allerdings finde ich das immer schlechter werdende Korrektorat, welches in Teil 3 sichtlich noch mehr nachgelassen hat.
Absolute Bewunderung in diesem Teil findet wieder einmal eine kleine Randfigur namens Sans. Eine kleine verhuschte Luna Lovegood geballt mit Sukie Ridgemont (= M. Pfeiffer in Die Hexen von Eastwick).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von buchverliebt am 23. März 2012
Format: Taschenbuch
Wer meine Rezension zum zweiten Teil gelesen hat weiß, dass ich es nicht ohne Tränen beendet habe und dadurch auch direkt zum diesem dritten Band gegriffen habe. Da die Geschichte direkt anknüpft und ich noch immer sehr mitgenommen von Dannys Fortgang war und Liz absolut am Boden zerstört darüber war - obwohl es schlussendlich doch ihre eigene Entscheidung war - begann für mich "Dunkle Bestimmmung" mit selbigen Tränen. Ich lasse mich furchtbar gerne den Gefühlen der Charakteren mitreißen und bin jedes Mal froh, wenn ein/e AutorIn es schafft mich dermaßen mit einer Geschichte zu fesseln - mögen es nun positive oder negative Gefühle sein - und genau das war eben hier der Fall. Kein Wunder also, dass ich nur so durch die Seiten flog ... Und kein Wunder, dass ich Liz und Danny schlussendlich wirklich in's Herz geschlossen habe.

Von Trauer eingehüllt sucht Liz eine Ablenkung und stürzt sich kurzerhand wieder in die Ermittlungen des Falls dessen Lösung doch so nahe zu sein scheint. Natürlich geben auch Tony, Susan und Riley nicht auf. Es ist egal ob Danny noch bei ihnen ist, denn alle vier wollen trotzdem für ihn diesen Fall lösen und endlich Gerechtigkeit walten lassen.
Der Leser kann sich also auf eine sehr rasante Falllösung einstellen, aber es war nur eine Frage der Zeit bis sich die immerwährenden Fragen klären und sich endlich ein klares Bild ergibt. Das schwierigste scheint allerdings die Beweisführung zu sein. Und was kommt dem Team da bloß über Danny zu Ohren?! Sie müssen schnell handeln ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden