Powerprojekte mit Arduino und C und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 30,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Powerprojekte mit Arduino und C Broschiert – 14. Januar 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 30,00
EUR 30,00 EUR 22,44
72 neu ab EUR 30,00 5 gebraucht ab EUR 22,44

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Powerprojekte mit Arduino und C + Arduino-Workshops: Eine praktische Einführung mit 65 Projekten (c't Hardware Hacks Edition)
Preis für beide: EUR 59,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Franzis; Auflage: 1. (14. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3645651314
  • ISBN-13: 978-3645651318
  • Größe und/oder Gewicht: 17 x 2 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.689 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dipl. Ing. Friedrich Plötzeneder ist an der HTL in Braunau und an der Fachhochschule Wels tätig und schreibt aus der Praxis. Andreas Plötzeneder ist IT-Unternehmer in Wien. Sein Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von praxisorientiertem Wissen für Fachleute.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 17. November 2013
Format: Broschiert
Recht neu und durch den Begriff „Poweroprojekte“ sehr vielversprechend klingt dieses Buch, daher habe ich dieses Buch mal geordert und für eine Rezension im Technik Portal RN-Wissen.de und Amazon unter die Lupe genommen. Ein wenig bin ich bei diesem Buch verwundert über den Titel „Arduino und C“, es klingt so als sei das etwas außergewöhnliches. Dabei ist es doch so das der Arduino in der Regel immer in C programmiert wird, die sogenannten Sketches und die Arduino IDE programmieren doch auch in reinem C, im Hintergrund läuft bei der Arduino IDE immer der C-Compiler GCC der quasi zur Arduino IDE gehört. Die Autoren wollten offenbar mit dieser Titelzeile sagen das sie zur Programmierung nicht die Arduino IDE benutzen sonder entweder den Codevision C Compiler oder das AVR-Studio. Von der C-Programmierung macht dieses ja eigentlich kaum einen Unterschied, lediglich die Art der vorhandenen Funktions- Bibliotheken (Libraries) gibt es Unterschiede. Die Arduino IDE liefert halt viele Bibliotheken und damit auch Funktionen zusätzlich mit, welche dem Einsteiger das programmieren erleichtern. In reinem C sieht alleine das setzen eines Ausgangspins auf High oder Low für Anfänger sehr kryptisch aus, durch die Bibliotheken der Arduino IDE dagegen ist es ähnlich übersichtlich wie in Bascom Basic, trotzdem ist beides C !
Der Einsteiger fragt sich jetzt vielleicht was macht es für einen Sinn auf all diese Erleichterungen der üblichen Arduino IDE mit Bibliohteken zu verzichten?
Nun die Autoren sind offenbar Programmierer der alten Schule und wissen das die meisten Elektronikboards bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MR am 7. Dezember 2013
Format: Broschiert
zum Inhalt.
Da ich auch beruflich teilweise mit kleinen Embedded-Projekten zu tun habe, bin ich auf der Suche nach einem System für zu Hause über den Arduino gestolpert, dessen Prinzip und Möglichkeiten mich begeistert haben.
Deshalb habe ich den Uno zusammen mit diesem Buch bestellt, da ich wie erwähnt Erfahrung mit Grundlagen von Elektronik und Programmierung habe und einen schnellen Einstieg in die Welt des Arduino wollte.
Leider wurde ich sehr enttäuscht, da nach meiner Meinung der Inhalt überhaupt nicht zum Titel passt - und zwar aus folgenden Gründen:

- der Inhalt kommt mir vor wie aus mehreren Elektronik- bzw. Programmierbüchern zusammengestellt und gestrafft
- in fast allen Kapiteln ist das Niveau nach meinem Erachten für Einsteiger zu hoch und für Fortgeschrittene gibt es zu wenig Informationen
- die Bilder sind teils Screenshots (in schlechter Qualität) als Anleitungen oder zeigen "fliegende" Aufbauten, die einem selbst als Bastler die Augenbrauen hochziehen lassen
- es werden meist verschiedene alternative Systeme (Hardware, Compiler etc.) kurz angerissen, was eher verwirrend als hilfreich ist
- der Bezug zum Arduino-System ist generell sehr gering, die Arduino-Software, Sketches oder Shields werden komplett ignoriert

Natürlich ist das Buch nicht grundlegend falsch oder die Informationen darin nicht zu gebrauchen. Der Inhalt ist völlig korrekt und die Themen behandeln Basiswissen für die Microcontrollertechnik.

Allerdings kommt es mir vor als ob versucht wurde, von Informatik-Basics (Binäres, Dezimales, Hexadezimales usw. Zahlensystem) über Programmierung in C (Perfektionskurs?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bruehlmann Thomas am 10. Februar 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich kann den vielen positiven Rezensionen nicht zustimmen. Inhaltlich nützt das Buch jedem Arduino-Anwender welcher die ersten Schritte mit Arduino gemacht hat. Die Grundlagenkapitel 1 (Zahlensystem) und 4 (Perfektionskurs in C) helfen dem Anwender um seine C-Kenntnisse zu erweitern oder aufzufrischen.

Kapitel 2 beschäftigt sich mit Hardware. Um welche Hardware es sich sich handelt, ist zuerst nicht ganz klar da ja eigentlich das Arduino-Board die Hardware für die Projekte ist. Bei der beschriebenen Hardware handelt es sich um die verschiedenen möglichen Adapter zur Programmierung des Microcontrollers.

Schon in diesem Kapitel fallen etliche Abbildungen in schlecher Qualität auf.

Im Kapitel 3 werden verschiedene Tools zur Programmierung mit vielen Screenshots erklärt. Leider sind die Bilder in unterschiedlicher Breite und die Abbildungsbeschreibung ist entweder recht oder unterhalb. Zur besseren Übersicht hatte man diese generell unterhalb des Bildes platzieren sollen. Abbildungen 3.13 und 3.14 zeigen Bilder mit mehreren Bildschirmausschnitten. Dafür ist fast ein Drittel der Seiten leer.

Der Perfektionskurs in C in Kapitel 4 kann auch später als gute Referenz verwendet werden.

Die Beschreibungen der seriellen Schnittstelle in Kapitel 5 sind sehr praktisch. Leider sind hier wieder etliche Bilder von Steckern sehr schlecht lesbar. Ein Signalverlauf des RS-232-Signales auf einem digitalen Oszilloskop wurde schlecht fotographiert, statt einem direkten Screenshot (was bestimmt möglich gewesen wäre).
Auch hier werden viele Screenshots in verschiedenen Grössen dargestellt, Abbildungsbeschreibung wieder rechts oder unterhalb.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen