Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: music_wasmyfirstlove
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Powerage (Special Edition Digipack)


Preis: EUR 11,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
45 neu ab EUR 4,05 3 gebraucht ab EUR 7,50

Hinweis
Alben der Band "AC/DC" sind derzeit nicht mit dem AutoRip-Service verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


AC/DC-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von AC/DC

Fotos

Abbildung von AC/DC

Videos

Highway To Hell

Biografie

In mehr als drei Jahrzehnten ihrer Karriere haben AC/DC bis heute keine Anzeichen von Ermüdung gezeigt. Damals wie heute ist die Band – genau wie die Elektrizität selbst – eine unerschöpfliche Quelle von Kraft und Energie für die ganze Welt. Seit der Bandgründung 1973 haben AC/DC ihre Art von Rock’n’Roll unter Hochspannung durch stets ... Lesen Sie mehr im AC/DC-Shop

Besuchen Sie den AC/DC-Shop bei Amazon.de
mit 141 Alben, 15 Fotos, 3 Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Powerage (Special Edition Digipack) + Dirty Deeds Done Dirt Cheap (Special Edition Digipack) + Let There Be Rock (Special Edition Digipack)
Preis für alle drei: EUR 34,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Mai 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Epic (Sony Music)
  • ASIN: B00008AJL6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.591 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Rock 'N' Roll Damnation 3:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Down Payment Blues 6:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Gimme a Bullet 3:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Riff Raff 5:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Sin City 4:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. What's Next to the Moon 3:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Gone Shootin' 5:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Up to My Neck in You 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Kicked in the Teeth 4:03EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Fällt der Name AC/DC, denken die meisten Leute sofort an Alben wie Let There Be Rock, Highway To Hell, Back In Black oder die famose Livescheibe If You Want Blood... You've Got It. Eine Platte wie Powerage ('78) rutscht da ganz schnell mal ins zweite Glied, wo sie jedoch nichts zu suchen hat.

Mit "Rock'n'Roll Damnation" und "Riff Raff" enthält der Longplayer zwei absolute AC/DC-Standards, und auch stampfende Heavy-Blues-Groover wie "Down Payment Blues", "What's Next To The Moon" und "Up To My Neck in You" sind ebenso simple wie begnadete Rotzrock-Sternstunden. Jedes weitere Wort ist hier eigentlich verschwendet, kauft euch diese Platte! Und wenn ihr noch keine anderen AC/DC-CDs besitzt, ordert auch gleich noch alle anderen Scheiben mit dem unvergessenen Bon Scott (R.I.P.) sowie die ersten beiden Alben mit dessen Nachfolger Brian Johnson (Back In Black und For Those About To Rock).

Bei dieser australischen Rock-Legende könnt ihr sicher sein, ausschließlich handfeste, grundehrliche Qualitätsware zu erhalten. Manch ein Kritiker wirft dem Fünfer zwar vor, immer und immer wieder die gleiche Platte herauszubringen, aber was soll daran schlimm sein, wenn die Songs dermaßen genial durch die Boxen böllern? --Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Krautschneider TOP 1000 REZENSENT am 19. April 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Jetzt ist es bald endlich so weit: Nach einer mehrjährigen Tourneepause touren AC/DC wieder quer durch die Welt und machen dabei auch Station in Österreich!
Natürlich ist es mir - wie vielen anderen auch - leider nicht gelungen noch Konzertkarten zu ergattern.
Also tröste ich mich irgendwie mit meiner Leidenschaft fürs CD-Sammeln und lege mir (In letzter Zeit recht häufig) nach und nach ein AC/DC-Album nach dem anderen zu (wobei ich einige Scheiben aus den 80ern weglasse...)

Und nachdem ich "Higway to Hell" und "Back in Black" bereits mehrere Male gehört und für gut und nicht mehr überbietbar befunden hatte, geschieht das Unglaubliche...
Ich lege mir "Powerage" zu und bin BEGEISTERT!!
Als Gesamtkonzept kann diese Scheibe kein anderes AC/DC-Album meiner Meinung nach übertrumpfen. "Powerage" ist ein durch und durch echtes, rauhes, "einfaches" Rock-Blues-Projekt, das von Anfang an authentisch, direkt und "echt" rüberkommt und das im Laufe des Albums den soliden, ins Ohr gehenden Rock-Rhythmen immer wieder einen draufsetzt und Glücksmomente parat hält... Meine persönlichen Favoriten wären da beispielsweise "Rock `n` Roll Damnation", "Down Payment Blues" (das sehr schön die oft vergessenen Blueswurzeln der Australorocker zum Vorschein bringt) sowie "Riff Raff" (bitte unbedingt auch die Live-Version auf "You've got Blood if you want it" anhören!!) und "Sin City"...

Natürlich könnten Kritiker sofort entgegenen, dass alle AC/DC-Platten gleich klingen und dass "Powerage" eigentlich nur ein weiterer Beweis für die Starrheit und Unbeweglichkeit der Band ist...
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 21. März 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
1978 erschien der heißersehnte Nachfolger von AC/DCs unbestrittenen Meisterwerk *Let There Be Rock* unter dem Titel *Powerage*. Bon, Malcolm, Angus & Co. hätten aber genauso gut *Let There Be Rock Teil 2* auf das Plattencover schreiben können. Ohne sich selbst zu kopieren machen die Australier einfach da weiter, wo sie bei der letzten Studiosession aufgehört hatten.

Die Fülle an Hard-Rock-Juwelen springen einem sofort ins Ohr. Hart, laut und derbe. Man war noch weit entfernt von kommerziellen Sound der späteren Scheiben. Die Hard-Rock-Welt war noch in Ordnung und Songs wie z.B. *Rock'N'Roll Damnation*, *Riff Raff*, *Sin City*, *Whats Next To The Moon* und *Up to My Neck In You* gehören, genauso wie die Tracks des genialen Vorgängers, zu den besten Songs die AC/DC zu bieten hatten. Und das alles in gewohnt trockener Produktion der beiden Stammproducer Vanda und Young.

Man ist zwar gerade in der Musik immer schnell mit Wort wie Meisterwerk, Meilenstein oder Klassiker zur Hand, und man verwendet solche Begriff nahezu inflationär wenn eine Truppe halbwegs talentierter Musiker eine halbwegs vernünftige Scheibe auf den Markt werfen, aber gerade bei AC/DCs fünfter Scheibe (nach australischen Maßstäben gemessen) hätten durchaus alle drei Begriffe ihre berechtigte Verwendung, ABER nicht in dieser Fassung und in dieser Form.

Es fehlt leider etwas! Es fehlte leider etwas sehr entscheidendes, nämlich ein Song, den ich schmerzlich vermissen und deshalb lieber zu meiner uralten Vinyl-Fassung greife. Die CD-Version unterschlägt uns mittlerweile in wiederholten Auflage wieder den Song *Cold-Hearted Man*, der auf der Original-LP enthalten war. Es bleibt nur mal wieder eine Light-Version des Hard-Rock-Klassikers übrig.

FAZIT: abgespeckter Klassiker - 3,5 gerundete Punkte...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Jamrozinski am 16. November 2003
Format: Audio CD
Das 1978 veröffentlichte AC/DC Album „Powerage" gehört mit zum Besten was die Australier jemals eingespielt haben. Songs wie „Rock `n` Roll Damnation", „Sin City", „Riff Raff" oder „Down Payment Blues" können beim gigantischen Repertoire dieser Legende schon mal ganz schnell in die zweite Reihe rutschen, wo sie allerdings nichts zu suchen haben. Meiner bescheidenen Meinung nach ist dieses Album sogar noch ein wenig besser als „Let There Be Rock" und gehört nicht nur in eine AC/DC-, sondern auch in jede gut sortierte Rock-Platten-Sammlung. Einziges Manko ist, dass das „bluesig-angehauchte" Stück „Cold Hearted Man", welches auf der australischen LP veröffentlicht wurde, nicht den Weg auf diese CD gefunden hat, aber bei so einer Super-Scheibe will ich da einfach mal drüber hinwegsehen.
FAZIT: Leider kann man nur 5 Sterne vergeben, dieses Album verdient viel mehr !!!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 10. Juni 2010
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Das Album "Powerage" ist sowas wie das verkannte Meisterwerk von AC/DC. Das Album aus dem Jahr 1978 ist für mich mit das Beste der Gruppe aus Australien. Bon Scott, Angus Young und Malcolm Young, Phil Rudd und erstmals Cliff Williams am Bass in Höchstform. Produziert wurde wieder von Vanda und Young.

1978 war die Platte wohl mit die Härteste überhaupt. Davon zeugen Songs wie `Riff raff`, `Up to my neck in you` und `Kicked in the teeth`. Besonders `Up to my neck...` und `Kicked...` sind wirkliche Nackenbrecher. `Sin city` ist einer ihrer besten Songs ever. `Down payment blues` ist schweinegeil (sorry) und auch `What`s next to the moon` weiß zu begeistern. "Powerage" ist durchaus abwechslungsreich, insgesamt überwiegen aber die harten Songs. Schade ist, dass bis auf `Sin city` und `Rock `n` roll damnation` kein Song zum Klassiker wurde. Und wo ist `Cold hearted man`? Es kann doch wohl nicht sein, dass auf der CD weniger Stücke sind, als damals auf der LP.

Auch wenn "Powerage" insgesamt nicht so bekannt ist wie "Highway To Hell" und "Back In Black", das Album rockt ganz kräftig! Bon Scott in großer Form, die Band auch, 5 Sterne.
9 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen