weddingedit Hier klicken Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More muttertagvatertag madamet bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Selten hat mich ein Bildband derartig beeindruckt.
Dem Betrachter wird das Gefühl vermittelt, ins tiefste Innerste der Machthaber zu schauen.
Vielleicht war genau das der Grund, weshalb Angela Merkel eine Portraitierung abgelehnt hat.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2012
Einer der besten Bildbände der momentan in meinem Besitz ist!
Ich interessiere mich besonders für die Portraitfotografie und deshalb kenne ich sehr viele Bücher in denen immer wieder genau dieselben Stile der Portraifotografie vorkommen. Was Platon in diesem Bilderband aber geschafft hat finde ich wirklich bemerkenswert. Innerhalb weniger Minuten (was durchaus normal ist bei wichtigen Politikern oder CEOs) hat der Fotograf mit meines erachtens relativ simplen Licht- Setups, ergreifende Fotos gemacht. Ergreifend deshalb, weil er es geschafft hat, selbst bei den skrupellosesten Diktatoren unserer Zeit, ein heldenhaftes und hoffnungsvolles Portrait zu entlocken. Nur beim Hinblick auf diese Fotos lässt es sich nicht erträumen welch grausame Herrscher sie waren oder sind. Selbst für Variationen im Hintergrund hat der Fotograf sich Zeit genommen. Es ist nicht nur ein weiterer Bildband mit dem sagen wir einmal 0815 Hintergrund der aus reinem Weiß besteht. Und wenn der Hintergrund weiß ist, denke ich macht es bei den meisten Portraits auch Sinn. Entweder um den Eindruck einer "weißen" Weste zu erwecken, oder aber um die Person vor dem schlichten Hintergrund noch mehr herausstechen zu lassen. Bemerkenswert sind auch die Techniken die er bei der Nachbearbeitung angewandt hat. Gestochen scharfe Details aus der Hasselblatt und trotzdem wirken die Fotos nicht zu streng. Er verpasst diesen Politikern zwar eine Hautretusche, jedoch hatte ich in keinem der Bilder das Gefühl, dass dabei wichtige Merkmale, die ein Portrait ja ausmachen, verloren gegangen sind.
Im übrigen habe ich diese Ausstellung am Samstag in Wien im der Westlicht Gallerie gesehen und dabei auch dieses Buch gekauft. Die Print Qualität ist 1a verglichen zu den Großformaten an den Wänden der Ausstellung.
Meine Buchtipps für 2011/12 sind auf jeden Fall der große MAGNUM Contact Sheets Band und Platon's POWER.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Power Platon hat mich aus fotografischer Sicht interessiert. Das war eine dumme Idee. Manche Bilder sind zwar toll gemacht, trotzdem gehören viele der Polit-Köpfe zu der Kategorie "Heilandsack, der schon wieder". Da hilft auch nicht das Wissen um die fotografischen Fähigkeiten die dahinter stecken. Das war ein Kauf unter der Kategorie "Schuß ins eigene Bein".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
Empfehle das Buch als Geschenk für alle die irgendwie an Politik interessiert sind. Sehr tolle Portraits von den wichtigsten Politikern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2011
Dieser Bildband ist sehr interessant. Die natürlich im Mittelpunkt stehenden Fotografien, sind sehr gut getroffen und spiegeln optisch meist sehr deutlich wieder, was für ein Mensch die fotografierte Person tatsächlich ist. Die kurzen Anmerkungen zu den Portraits sind abwechsungsreich und informativ.
Man muss sich nur im klaren sein, dass dieses Werk wahrscheinlich nur einmal durchgeschaut wird, da der wieder-lesen-Wert gering ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2011
Das Buch kam in beschriebenem Zustand und bester Verpackung an. Der Versand folgte rasch. Insgesamt eine sehr gute Abwicklung des gesamten Kaufs.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen