Jetzt eintauschen
und EUR 5,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Power: Die 48 Gesetze der Macht: Die 48 Gesetze der Macht. Ein Joost-Elffers-Buch [Taschenbuch]

Robert Greene , Birgit Brandau , Hartmut Schickert
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2001
Das Spiel mit der Macht liegt in der Natur des Menschen. Die einen kämpfen um die Macht, andere verteidigen ihre Macht, wieder andere wollen sich vor ihr schützen oder das Spiel um die Herrrschaft einfach nur kenntnisreich beobachten. Robert Greene hat eine ungewöhnliche, provozierende Enzyklopädie verfaßt und alle Spielregeln der Macht zusammengestellt, die immer und überall gelten.Von Clausewitz bis Mao-Tse-tung, von Machiavelli bis Brecht – historische und literarische Beispiele aus allen Zeiten und Ländern zeigen, wie sich die Einhaltung oder Übertretung der 48 definitiven Gesetze auswirkt. Ob in der Politik, im Beruf oder in der Liebe: Power ist die Kunst, souverän mit den Verführungen und Gefahren der Macht zu jonglieren.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 536 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Oktober 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423362480
  • ISBN-13: 978-3423362481
  • Originaltitel: The 48 Laws of Power
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 16,5 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.002 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Höchste Zeit für eine moderne Version (von Machiavelli), mit der man auch im 21. Jahrhundert zu den Gewinnern gehört.« Spiegel reporter

»Robert Greene hat ein ebenso intelligentes wie umfassendes Werk über die Mechanismen der Macht geschrieben.« Cash

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Greene, geboren 1959, studierte Klassische Philologie und Vergleichende Literaturwissenschaft. Er arbeitete als Redakteur in New York und London, bevor er sich 1987 in Los Angeles niederließ, wo er als Drehbuchautor, Dramatiker, Essayist und Übersetzer lebt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakte und konzentrierte Intrigen-Analyse 9. Januar 2005
Format:Gebundene Ausgabe
Anfangs hat man vielleicht den Eindruck, hier handelt es sich um eine Anleitung "wie werde ich machtvoll". Doch dieses triviale Anliegen scheint der Autor nicht zu haben. Viel mehr analysiert er erfolgreiche und erfolglose historische Personen und destilliert daraus die 48 Gesetze der Macht. Es sind die Strategien und Methoden der Machthungrigen in allen Schattierungen und Abgründen. Inwieweit die einzelnen Personen wirklich bewusst einer Strategie gefolgt sind, ist nicht mehr zu beurteilen, doch Robert Green zeigt deutlich die Gemeinsamkeiten und welchen Manipulationen der Einzelne ausgeliefert sein kann.
Aufgrund den intensiven historischen Fallbeispielen und zahlreichen Zitaten ist es ein sehr langatmiges Buch und man nimmt sicher nicht beim ersten Lesen alles mit. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass die Episoden schon sehr weit in die Geschichte zurückreichen und Machtmenschen aus dem 20.Jahrhundert kaum erwähnt werden.
Ansonsten gebührt der Arbeit des Autors Respekt für diese kompakte und konzentrierte Analyse der Manipulationen, Intrigen und Machtkämpfe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht und Moral 30. Mai 2003
Von AD
Format:Taschenbuch
Machiavelli hat es vorgemacht, wie man schonungslos ehrlich über Macht schreiben kann, nur um dann dafür als unmoralisch gebrandmarkt zu werden. Als wenn es moralisch wäre, in der Analyse nicht ehrlich zu sein! In diesem Spannungsfeld von Macht und Moral bzw. dem ehrlichen Bekenntnis zur Lüge bewegt sich auch Greene. Mit seinen 48 Gesetze der Macht sagt er uns die simple Wahrheit, dass wir nicht immer die simple Wahrheit sagen sollten, wenn wir a) etwas für uns (oder auch andere) erreichen (Macht) und b) unser Gegenüber nicht sinnlos vor den Kopf stoßen und verletzen (Moral) wollen.
Greene formuliert seinen Buchtitel und seine Gesetze so, dass sie unseren Egoismus, unseren Willen zur Macht ansprechen. Dabei arbeitet er jedoch selbst mit den geschilderten Tricks, um sein breites philologisches und historisches Wissen an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Schließlich ist die Hauptlehre, dass wir zum Erreichen unserer Ziele bzw. der Macht nett zu anderen sein sollen, zumindest so tun müssen. Zentral ist deshalb das mittlere Gesetz 24: "Spiele den perfekten Höfling"! Was immer wir erreichen wollen, wir müssen dazu nach außen höflich und gesittet auftreten und den Nutzen der anderen zumindest scheinbar, in deren Augen befördern (aber da Nutzen subjektiv ist, haben wir ihnen damit auch wirklich genutzt). In diesem Sinne werden Macht und Moral versöhnt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So funktioniert es! 1. November 2004
Format:Taschenbuch
Ein außerordentliches Buch. Die deutsche Version hat leider nicht das tolle Look-and-Feel des englischen Origals, aber der Inhalt lohnt die Euros und die Zeit noch immer. Ich kenne nichts Vergleichbares, wenn jemand den "klaren Text" lesen will. Die Mitteilungen sind oft wenig erfreulich, manchmal witzig, keineswegs humanistisch und echte Augenöffner. In der Politik und im Beruf können Sie die Prinzipien an der Arbeit sehen - fraglich ist nur noch der Mix, der vom einzelnen realisiert wird.
Auch ganz persönlich eine Bereicherung. Man wird gezwungen, sich in der Frage der Machtausübung oder der Unterordnung zu definieren, die eigene Vergangenheit evt. etwas anders zu bewerten und recht generell mehr Klarheit ins Leben zu bringen.
Das ist wohl auch der Zweck des Buches: mehr Bewußtsein in diesem konstituierenden Faktor im Leben. Wenn das auch Ihr Anliegen ist, werden Sie nicht enttäuscht.
Übrigens auch für historisch Interessierte ein Leckerbissen. Eine so gute Kompilation von historisch interessanten Interpretationen ist sehr selten.
Viel Spaß mit dem Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschreckend gut, überall anwendbar. 17. März 2002
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist nichts für schwache Gemüter!
Man muß nicht machthungrig sein, um dieses Buch zu lesen.
Es polarisiert von Anfang an. Viele werden es erschreckt nach ein paar Seiten ins Regal stellen, zur Freude derer die es bewußt durchlesen und akzeptieren.
Am besten läßt sich die Erfahrung so beschreiben:
Zuerst zutiefste Erschütterung über die unbarmherzigen Gesetze, es wird eine starke Ablehnungshaltung aufgebaut.
"Wer hört schon gerne die blanke Wahrheit?"
Dann Neugier, die Greene's Buch durch saubere Thementrennung immer von Neuem erwachen lässt.
Und zum Schluß steigende Zustimmung, weil es sich im Endeffekt um 48 Tatsachen handelt, die man nicht abstreiten kann.
Seien Sie gewarnt, Ihre Anschauung Ihrer Umgebung wird sich ändern nach diesem Buch.
Empfehlenswert ist die gebundene Ausgabe - sie fühlt sich einfach besser an und man kann sie auch unscheinbar ohne Rot-Blaues Cover z.B. im Bus lesen ohne dass es auffällt.
Und: halten Sie dieses Buch geheim. Erzählen Sie niemanden davon. Es wird Ihnen Vorteile bringen.
Tipp: Sehen Sie sich auch mal Greene's nächstes Buch, "24 Gesetze der Verführung" an. Es lohnt sich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Handbuch für Idealisten, Paranoiker und User 14. August 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Idealisten werden "Power" verpönen und trotzdem den wahren Kern erkennen. Paranoiker werden in ihrem Weltbild bestärkt und sollten trotzdem nicht jedes Wort glauben. Der unvoreingenommene User hingegen kann schmunzeln und wird - selbstverständlich ohne sich gleich in einen blutrünstigen chinesischen Feldherren zu verwandeln - den einen oder anderen Nutzen daraus ziehen.
Doch egal welcher Gruppe Sie angehören, wenn Sie eine Affinität zu Thema haben, lesen Sie! Im ungünstigsten Fall, werden Sie bloß einen gewissen Wiedererkennungseffekt durchleben.
Einzig ärgerlich fand ich, daß kaum Anekdoten der neueren Zeit verarbeitet wurden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Die regeln der Machterhaltung und des machtaufbaus
anhand von fallbeispielen und erklärenden schlagsätzen-recht gut gemacht aber im herzen sehr antisozial weil es aufzeigt wie strukturen genutzt werden um sich selber... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Elvin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hat nicht zu viel versprochen.
Habe mich für das Buch aufgrund einer Beruflichen Weiterentwicklung entschieden,
meiner Meinung nach viele nützliche Tipps und Tricks, Führungssprache zu lesen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Minimal01 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Power....nicht so wie ich es gedacht habe...garnicht so
Gefällt mir garnicht....Power....nicht so wie ich es gedacht habe...garnicht so. Liegt nun rum im Regal naja....egalllll. bis dan Ciou ciou
Vor 2 Monaten von Kbari veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen GENIAL
EIn Meisterwerk. Die gesamte Weltgeschichte der MACHT in einem WERK zusammengefasst. Wer nach OBEN will sollte dieses Werk studieren und es 1:1 anzuwenden
Vor 4 Monaten von Ivan J. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Power. Die 48 Gesetze der Macht
Robert Greene bezeichnet sein Buch selbst als „ultimative Enzyklopädie der Macht“. Er entwickelt darin anhand von Beispielen aus der Geschichte Machtgesetze, deren Befolgung... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Joachim Antemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Betrachtungsweise einer Führungsperson/ Ohne Rücksicht auf...
Ich kann nur sagen , das es sich echt gelohnt hat dieses Buch zu lesen. Es hat mir die Augen geöffnet und mich Motiviert. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Armagedon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen MACHT und 5 Sterne
nicht am Himmel, sondern für die gut gelungene Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses und somit der strukturierten Aufarbeitung verschiedenster Blickwinkel und Aussagen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von R. M. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant
Sehr interessant und mit einigem Historischen Wert, bekommt aber mit fortschreitendem Lesen Längen. Die Kurzversion würde vollkommen reichen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Stephan Reinisch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein geschenk!
Haben es bestellt für unseren Schwager und er ist
total zufrieden damit :)
es ist also ein tolles präsent für fans davon
Vor 10 Monaten von Angelofdestiny veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Bibel des Teufels
Dieses Buch ist unfassbar. Unfassbar gut.

In weit mehr als 500 Seiten (Hardcover, tolles Layout, tolle Haptik) steckt geballtes Wissen bzw. geballte POWER. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von AmaroZona veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa0ff018c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar