weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. September 2005
Richard Thompsons mehrjährige Zusammenarbeit mit seiner damaligen Ehefrau Linda brachte mehrere Perlen des Folkrock hervor. Neben "I want to see the bright lights today" ist mir dese Platte dabei die liebste. Tolle Arrangements (Thompson ist sicherlich einer der besten britischen Gitarristen aller Zeiten) paaren sich mit Lindas schöner Stimme, die oft mit Sandy Denny auf eine Stufe gestellt wird.
Absoluter Lieblingssong ist "For shame of doing wrong", ein bitteres Liebeslied, das in dem Refrain "I wish I was a fool for you again" gipfelt.
Die Neuüberspielung ist hervorragend geraten, die Live Bonustitel ebenfalls empfehlenswert, da sie (in längeren Versionen der Titel)) Richard Thompsons Gitarrenspiel noch weiter in den Vordergrund stellen.
Abgedruckt sind auch die Songtexte, die ein intensiveres Studium lohnen.
Fazit: Für alle Fans von intelligenter und gefühlvoller (Folk-) Rockmusik eine dicke Empfehlung.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2003
This great album opens with Streets Of Paradise, a fairly typical fast rock ballad sung by Richard. This is followed by the poignant and tender For Shame Of Doing Wrong with Linda on lead vocal. Linda also sings the next sad ballad, The Poor Boy Is Taken Away. Jet Plane In A Rocking Chair is a lovely melodic duet by the two, its underlying sadness not quite obscured by the bouncy tune. It's Richard's turn to sing on Night Comes In, a mournful slow ballad from where the album title derives. Beat The Retreat with its lovely guitar work is a brooding lament with Richard on lead vocal. Linda again takes lead vocal on the most overtly folky song here, the bitter Hard Luck Stories with its prominent fiddle and hummable tune. The gem of the album is the magnificent Dimming Of The Day/Dargai. The first part is an achingly melancholic piece where their two voices blend together beautifully. Dargai flows out of this, and it's a showcase of Richard's most breathtaking guitar playing, creating an unbelievable mood of sadness. Richard and Linda Thompon made beautiful music together and separately - here they give Leonard Cohen a run for his melancholy money. And although the music is very sad, it's never oppressively so and the variety of styles demonstrate the Thompson's remarkable versatility.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2013
Großartige Musik, herrlich verarbeitet, superst instrumentalisiert, dass es die allerreinste Freude ist. Ih könnte mir ein Leben ohne diese CD nicht mehr vorstellen. Das ist es.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €