Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Posting Joe-Celebrating Weather Report-Live


Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 9,50 1 gebraucht ab EUR 13,26

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Radio String Quartet Vienna-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Radio String Quartet Vienna-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Posting Joe-Celebrating Weather Report-Live + Radiodream
Preis für beide: EUR 25,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. März 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Act (Edel)
  • ASIN: B00B79OYD2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.602 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Troposphere 1:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Birdland (Live) 6:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Freezing Fire (Live) 4:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Peace (Live) 6:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Black Market (Live) 6:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Dream Clock (Live) 6:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Wireless Wings - For Joe (Live) 6:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. In a Silent Way (Live) 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Cannonball (Live) 5:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Volcano for Hire (Live) 6:30EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Musik des österreichischen Landsmannes Joe Zawinul war für das r.s.q.v. stets allgegenwärtig. Und der Wunsch ein Tribute-Album für diese prägende Gestalt des Jazz einzuspielen, war schon immer da. Doch es sollten vier ACT Alben zuvorkommen, bis ihr lang gehegter Wunsch mit „Posting Joe“ endlich Wirklichkeit wurde: Wie respektvoll, sorgfältig und visionär Mallinger, Jenner, Liao und Valcic dabei vorgingen, zeigt z.B. der Zawinul-Klassiker „Birdland“. Mit seinem dramatischen Bogen vom klassischen Einstieg über den flirrenden Basisrhythmus bis zu den wilden Geigenattacken in höchster Lage raubt es einem den Atem. Die Interpretationen etwa von „Peace“ oder „Cannonball“ belegen erneut den bahnbrechenden Umgang des r.s.q.v. mit den Gegensätzen von rhythmischer Spannung und klarer Melodik. Und dass ein klassisches Streichquartett in punkto Dynamik und Tempo einer Jazzband nicht nachstehen muss, zeigt wieder einmal das furiose Finale „Volcano For Hire“. Wie auch „Wireless Wings“, neben dem Opener „Trophosphere“ die einzige Eigenkomposition. Der Arbeitsprozess war diesmal anders als bei allen anderen r.s.q.v.-Projekten zuvor: Es ging diesmal nicht um die Virtuosität und strukturelle Opulenz, sondern um die Details und die minimalistisch im Hintergrund laufenden Grooves. Zawinuls formal einfachen Kompositionen mussten die vier mit ausgeklügelter, fast Bachscher Stimmführung begegnen, und mit dem Ausreizen aller Klangmöglichkeiten der Saiten. So ist es auch hier wieder die Umkehrung der Hörgewohnheiten, die das r.s.q.v. so spannend und einzigartig macht: Galt für Zawinul das gerne kolportierte Bonmot: „Spiele elektrisch, aber klinge akustisch“, so ist es hier oft genau umgekehrt: „We sing the body acoustic“ wurde zum Leitmotiv des Streichquartetts. „Posting Joe“ ist Wiener Streicherschule und Psychoanalyse at its best.

Rezension

After spending 2006-2008 in worldwide demand for their exciting string-quartet-meets-jazz-fusion take on the music of the Mahavishnu Orchestra, radio.string.quartet.vienna have put aside the covers for a while. But if any composer's work might be a temptation to a group that uniquely mixes the excitement of rock, the agility of jazz and the textures of classical strings, it's Joe Zawinul's. This tribute to the late Austrian colossus includes an astonishing version of Birdland, in which Asja Valcic's percussive cello brings in the famous bass hook after an expectant hum of pizzicato strumming from the violins and viola. The racing Freezing Fire parades the quartet's rhythm section-like drive, inspired arrangements and ability to creatively mimic Zawinul's talky synth-sounds; Dream Clock reflects a patience with nuance and detail that balances all the virtuosity, and the later stages include a prayerlike In a Silent Way, and a closing Volcano for Hire full of musical mood-swings. There aren't long, jazzy improv breaks, but an appetite for spontaneity fuelled the thinking behind the whole idea. FIVE STARS --The Guardian

'Truly Mind Blowing' **** --Record Collector Magazine

'One of the boldest ensembles on either side of the pond'- The Sunday Times 'an impressive set... a worthy tribute to one of Europe s most influential jazz musicians' --Jazz UK

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Star am 6. April 2013
Format: Audio CD
Als Weather Report Fan war ich mir unsicher, ob diese Musik auch für ein Streichquartett funktioniert. Sie tut es, und zwar auf höchst beeindruckende Weise. Zawinuls Kompositionen erscheinen in voellig neuem Licht und dennoch wird die Kraft der Originale zu 100% auf einer anderen Ebene wiedergegeben. Hoffentlich kann ich das Ganze mal live erleben, denn die Energie des Quartetts auf dieser Liveaufnahme ist unglaublich und steht der von Weather Report seinerzeit um nichts nach!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Fischer am 21. Juni 2013
Format: MP3-Download
Ich habe mich immer gewundert, weshalb Weather Reports Musik nicht öfter gecovered wird - und wenn, dann meistens schlecht. Offenbar waren "die Jungs" so eigenständig (und vielleicht doch auch ihrer Zeit so weit voraus), dass es den wenigsten gelang, dem übergroßen Vorbild zum einen gerecht zu werden, und zum anderen doch auch eigene Akzente zu setzen. Das führte dann selbst bei den besten Istrumentalisten zu einem mehr oder weniger virtuosen Nachbuchstabieren der Noten, ohne doch die eigentliche Seele der in ihrem Innersten von Joe Zawinul geprägten Musik erfassen zu können. Zawinul selbst fand das schade - als "Boxer", der er tatsächlich trainierend, vor allem aber mental AUCH war, wäre IHM kein Werk zu groß gewesen, um daraus nicht was eigenes zu machen. (Nicht zufällig soll ja Miles Davis einmal gesagt haben soll, wenn er nicht aufgepasst hätte, wäre er noch in seiner, Zawinuls Band, gelandet, statt Zawinul in seiner). Aber so langsam scheint sich was zu ändern. Was der 1960 im italienischen San Daniele del Friuli geborene Umberto Trombetta Gandhi, Schlagzeuger, Percussionist und Komponist von "Soundtracks" für Video-, Theater- und Modern-Dance-Produktionen mit seiner "U.T. Gandhi Plays Weather Report 40th Anniversery" vorgelegt hat, ist ein würdiger Tribut, der Spaß macht und wohl sogar Joe Zawinul selbst gefallen hätte. Und dem radio.string.quartet.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden