EUR 21,93 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von -uniqueplace-

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Posthumous Silence

Sylvan Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,93
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch -uniqueplace-. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Sylvan-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sylvan

Fotos

Abbildung von Sylvan
Besuchen Sie den Sylvan-Shop bei Amazon.de
mit 9 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Posthumous Silence + Presets
Preis für beide: EUR 38,55

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Presets EUR 16,62

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (17. November 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Point Mus (Musikvertrieb)
  • ASIN: B000EXDXJ8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.598 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Champions League 28. April 2007
Format:Audio CD
SYLVAN ist mit "Posthumous Silence" schlicht und einfach ein Meisterwerk gelungen. Vom Artwork über die Produktion bis zum Songwriting ist alles nahezu überdurchschnittlich gut. "PS" ist ein Konzeptalbum und endlich schafft es eine Band mal wieder (ähnlich wie FATES WARNINGS "A pleasent shade of gray oder GREEN CARNATIONS "Light of day, day of darkness") die Stimmung von der ersten bis zur letzten Note zu halten. Diese Kunst scheint in der Vergangenheit vielen Bands (exemplarisch MARILLION) verloren gegangen zu sein. Alles was der moderne Rockfan hören möchte, gibt es auf diesem Silberling. Es gibt traumhafte Melodien ("A kind of eden"), instrumentale Achterbahnfahrten ("Questions") und eine dem Thema (Selbstmord eines Kindes) angepaßte Grundstimmung. Allein das zutiefst traurig gespielte Cello schafft immer wieder eine unglaublich düstere Atmosphäre. SYLVAN setzen auf diesem Werk das Piano genauso gern ein wie die "Heavy-Gitarre". Sie haben zu keiner Zeit Angst, verschiedene Stilmittel einzusetzen, um dieses Gesamtkunstwerk zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Natürlich ist "Posthumous Silence" ein Konzeptalbum, was man am besten vom ersten bis zum letzten Song durchhört.

Bei soviel Euphorie darf der kritische Blick nicht fehlen (auch wenn ich jetzt bewußt das Haar in der Suppe suche). Hin und wieder haben die Songs eine "gewisse Länge", die ganz leicht die Spannung abfallen läßt. Aber wie geschrieben, das ist lediglich "das Haar in der Suppe suchen".

Fazit: SYLVAN ist mit "Posthumous Silence" ein Meisterwerk aus deutschen Landen gelungen, das international absolut in der Champions League mitspielt. Natürlich kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder ein geniales Konzept-Album! 22. April 2007
Von ladyann
Format:Audio CD
Lange haben wir darauf gewartet: ein Konzeptalbum, dass man nicht mehr aus dem Player nimmt, weil man das Gefühl hat, bei jedem Durchlauf gibt es etwas neues zu entdecken und die Fragen, die sich vorher aufgeworfen haben, finden eine Antwort - oder neue Fragen.

Sylvan gelingt mit "Posthumous Silence" ein Meisterwerk, das einen Vergleich zu Marillions "Brave" und "Misplaced Childhood" nicht scheuen braucht!

Die Melodien brillieren ebenso wie die Texte, die Melancholie schnürt uns die Kehle zusammen, "Answer to Life" wirkt durch die groovigen Basslinien und die Drums als Hymne dieses Albums. Der Hörer findet im großen Finale mit "A Kind Of Eden" und "Posthumous Silence" Prog-Songs der ersten Liga - und doch nicht alle Antworten.

Sylvan erzählen zunächst sehr offensichtlich die Geschichte eines Vaters, der das Tagebuch seiner Tochter findet, die mit dem Leben nicht mehr klar gekommen ist und ihm ein Ende gesetzt hat. Und doch ist damit nicht die ganze Geschichte erzählt. Die Hamburger Prog-Band lässt mit ihrem Werk eine weitere, verstecktere Geschichte anklingen, die zwischen den Zeilen zu "lesen" ist. Und genau das macht das Album so einzigartig, man kann und muss es immer und immer wieder hören, um alles zu entdecken! Und doch hat man das Gefühl, man hat immer noch nicht alles erfasst, die Komplexität ist groß - manch einer mag es als schwere Kost bezeichnen. Aber Fans und Liebhaber von Prog-Musik lieben genau diese Art der Musik und Komplexität. Wir wollen keine banalen Texte. Wir denken gerne darüber nach, was man uns mit der Musik sagen will. Und Sylvan haben mit "Posthumous Silence" sehr viel zu sagen - also hört es Euch an, es lohnt sich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prog-Melancholia 23. Januar 2007
Von Manuu VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Ein Top-Album für alle Fans von Dream-Theater-Balladen, Pendragon, Marillion und (in einigen Passagen:) Fates Warning. Schönes Konzept, hervorragend umgesetzt und gut produziert. Viele Melodien gehen tief unter die Haut, der emotionale Gesang setzt dem Ganzen die Krone auf. Auf "PRESETS" darf man nach diesem melancholischen Prog-Meisterwerk mehr als gespannt sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen And the dust returns to earth as it was 19. Oktober 2007
Von Benni
Format:Audio CD
!Dieses ist eine ungewöhnliche lange Rezension. Wenn Sie einzelne Punkte überspringen wollen, beachten sie die Zahlen für die Gliederungen!

1)Allgemeines
Progressive Rock war immer ein Unwort gewesen. Triefender Kitsch, Pathos und nichts dahinter. Zu lange Lieder, zu aufgesetzt. Retroprog? Man wärmte den kalten Kaffee der 70er auf. Progmetal? Anfangs sehr gut, doch mutiert es nun zum Einheitsbrei. Neoprog? Fehlanzeige. Nur noch Keyboardgedöns ohne Seele und Sinn.
Und nun legen uns Sylvan, eine unscheinbare Neoprogband aus Hamburg, diese Scheibe vor.
Posthumous Silence. Und diese sollte sich nun doch als Lichtblick im heruntergekommenen Prog-Kämmerchen darstellen.
2)Album und Konzept
Bei Posthumous Silence handelt es sich um ein Magnum Opus, um ein Konzeptalbum über einen Vater, der seine Tochter verliert. Sie hat sich aus unbekannten Gründen das Leben genommen. Nun hält ihr trauernder Vater ihr Tagebuch in den Händen, welches ihm nun im Laufe des Albums die Geschichte seinen Kindes erzählt.
Konzeptalbum. Allein das wirkt schon abschreckend. Allerdings wird der Sinn dieses Wortes endlich wieder voll und ganz erfüllt. Vom meisterhaften Artwork, über die tiefgehenden Texte, den fließenden Übergängen und der packenden Dramatik' alles ist da. Wenn für Sie, lieber Leser, bis jetzt ProgRock ein Buch mit sieben Siegeln war, wird sich das jetzt ändern. Die Texte sind leicht verständlich, aber trotzdem nachdenklich und anspruchsvoll. Und beim Mitlesen im Booklet erlebt man tatsächlich, was die Tochter durchgemacht hat, am eigenen Leibe' ...
3)Sound
Nun, das 'Außenrum' und der Inhalt sind absolut Top bei PS. Wie steht es mit dem Sound?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Viele sagen die beste von Sylvan ich sage mit ei'ne der besseren
Denn Sylvan haben m.M. nach sehr viele gute CD's raus gebracht. Man denke nur an x-rayed das für mich noch einen ticken besser ist als Posthumous Silence. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von E.O. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Manchmal genial, manchmal nervend
Sylvans fünftes Album enthält viele sehr berührende Parts, leider aber auch viel nervendes Prog-Metal-Zeugs. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. April 2011 von Amazon Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk für Melancholiker
Es ist einfach schade, dass kaum jemand diese großartige Band aus Deutschland kennt! Durch Zufall bin ich auf "Posthumous Silence" gestoßen und muss sagen, dass es zum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2011 von Aristoteles
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind noch zu wenig
So ein atmoshärisch dichtes Werk hört man nicht alle Tage. Wer ein Freund von guter handgemachter Rockmusik ist, der möge ein wenig Zeit investieren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. November 2010 von J. Liebke
5.0 von 5 Sternen Einzigartige emotionale Achterbahnfahrt !
Einordnung
Neoprog, Progressive Rock/Metal, New Artrock, Rock, Pop...

Tendenzen
Ein Konzept-Album der tiefergehenden Art,
Text und Musik verschwimmen zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Mai 2009 von T. Wind
5.0 von 5 Sternen Meisterstück
Musik ist eine Frage des Geschmacks. Aufgrund dessen sollte man jede Rezension als subjektiv betrachten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Mai 2009 von Bob
5.0 von 5 Sternen Die Neuentdeckung des Progrock
Wer hätte das gedacht ? Sehr guter Progrock kommt aus Hamburg und steht da, wo Marillion oder Porcupine Tree eigentlich stehen sollten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Juni 2008 von Martin Rüterbories
3.0 von 5 Sternen Kein Meisterwerk!
Die Musik weiss teilweise zu überzeugen.Alles ist sehr professionell eingespielt.Was mir fehlt sind traumhaft zu ende gespielte Songs. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2006 von Lyriko
5.0 von 5 Sternen Ein sehr stimmiges und stimmungsvolles Album
Sylvan ist mit diesem Album ein wirklich stimmungsvolles Werk gelungen! Ein Vater, der seine Tochter erst nach ihrem Tod durch ihr Tagebuch kennenlernt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. November 2006 von Frank Billik
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar