In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Post von Dornröschen: Liebesroman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
ODER
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Post von Dornröschen: Liebesroman [Kindle Edition]

Renate Blaes
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,33 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 700.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
  • Länge: 146 Seiten (geschätzt)
  • Prime-Mitglieder können dieses Buch ausleihen und mit der Leihbibliothek für Kindle-Besitzer auf ihren Geräten lesen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,33  
Taschenbuch --  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... Eine moderne Liebesgeschichte. Renate Blaes beweist auf 220 Seiten, dass Romantik existiert, selbst in einer Zeit, wo sich Leute per Mausklick und Bildschirm kennenlernen. -- Starnberger Merkur, 6. Dezember 2002

Die Heldin, eine junge Witwe und freiberufliche Autorin ist schlagfertig, bieder und ziemlich hart im Umgang mit ihren Mitmenschen. Scharf analysiert sie die Menschen in ihrer Umgebung und lebt einsam mit ihrem Kater zusammen in einem Haus am Ammersee. Charlotte, so heißt die Heldin, hat aber dennoch Glück. Ihre Freundin Regine, die für den eher verhaltenen Sex in der Story sorgt, und ihr gutmütiger Chef sowie ihre Mutter wollen sie wieder an den Mann bringen. Jeder nutzt dazu seine Methode. Die per Kontaktanzeige hat es dem Chef angetan. Charlotte wird von ihm sanft überredet, eine entsprechende Reportage zu schreiben. Der Hintergedanke von ihm ist allerdings eine Verkupplungsaktion mit seinem Sandkastenfreund Fabian. ... Auch Charlottes Mutter ist erfolgreich, Sie schafft es mit einer List, Islama, Halbinder und erfolgreicher Chiropraktiker als Untermieter bei Charlotte unterzubringen. Zwei Männer für eine Frau, die eigentlich keinen will. Da bleibt es spannend, wie es weitergeht. Das kurzweilige Taschenbuch ist gut an einem kalten Herbstwochenende zur Entspannung zu lesen. -- Landsberger Tagblatt, 14. Dezember 2002

Ein äußerst sprudelnder, mitreißender Roman, der Sie gleich von der ersten Seite an zum Weiterlesen zwingt ... und Sie werden erst zufrieden sein, wenn Sie wissen, wie er zu Ende geht. -- Radio 106.4, 13. Dezember 2002

Endlich mal wieder ein netter, lieber, kleiner Weiber-Roman für Kuschel-Nachmittage in Badewanne oder auf der Couch. Reinlesen und lächeln. Gut geschrieben ist "Post von Dornröschen" zudem. -- Berliner Zeitung, Dezemer 2002

Gefühlskapriolen, Witz, psychologische Stimmigkeit und eine prägnante Sprache sind die Blaes-Markenzeichen. -- buchreport.magazin, Dezember 2002

Heiterer, lesenswerter Liebesroman. -- Frauenblatt Wien, Februar 2003

Leicht und spritzig zu lesen. -- Die Aktuelle, Januar 2003

Wie auch die anderen Romane von Renate Blaes ist "Post von Dornröschen" eine Liebeserklärung an die Romantik ... -- Freiburger Wochenbericht, Februar 2003

Starnberger Merkur, 6. Dezember 2002

... Eine moderne Liebesgeschichte. Renate Blaes beweist auf 220 Seiten, dass Romantik existiert, selbst in einer Zeit, wo sich Leute per Mausklick und Bildschirm kennenlernen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2174 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 146 Seiten
  • Verlag: Edition Blaes (20. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B40YVI2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #118.510 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Ich lebe und arbeite am schönen Ammersee. Der liegt 40 Kilometer westlich von München.
Jeden Morgen, wenn ich aus dem Fenster auf den See schaue, freue ich mich und bin dankbar, dass ich an so einem schönen Fleckchen leben darf.

Meine Mitbewohner laufen auf vier Pfoten, haben ein weiches, kuscheliges Fell und schnurren. Ich liebe sie sehr, deshalb schreibe ich auch gern über sie. Vier Katzenbücher habe ich in den letzten Jahren veröffentlicht.

Ansonsten schreibe ich gern über die Dinge des Lebens im allgemeinen und manchmal auch im speziellen.

Ich halte mich für einen verträglichen aber kritischen Menschen, der mit offenen Augen durchs Leben läuft. Vermutlich eine der Voraussetzungen zum Schreiben.

Aufgrund meiner langjährigen und umfangreichen Erfahrungen mit Literaturagenten, Lektoren, Verlagen und Buch-Marketing habe ich 2011 "Edition Blaes" gegründet. Der kleine Verlag ist auf Dienstleistungen für Autoren spezialisiert: Korrektorat, Lektorat, Buchdesign, PR- und Marketingberatung.

Mehr zu Edition Blaes gibt es auf meiner Homepage: http://www.editionblaes.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen unmotiviert und langweilig 30. August 2013
Von nicba
Format:Taschenbuch
Selten habe ich mich so gelangweilt. Und dass ich das Buch bis zu Ende gelesen habe, das ist nur dem Umstand geschuldet, dass ich mich grundsätzlich durch JEDES Buch kämpfe, das ich mal begonnen habe.

Bücher über Internetbekanntschaften und -lieben gibt es viele.
Und man mag darüber denken, was man will... "Gut gegen Nordwind" (das ich auch nur recht durchschnittlich fand, da die Charaktere und die Geschichte sehr an der Oberfläche blieb) hat jedenfalls einen enormen Hype ausgelöst, auf dem so mancher versucht mitzuschwimmen.

Dieses Buch "Post von Dornröschen" ist aber eigentlich kein Roman über eine Internetliebe. Es ist auch kein Schicksalsroman. Kein Krimi oder Thriller. Kein gar nichts eigentlich.
Eine Geschichte gibt es nicht. Es geschieht nichts. Es fesselt nichts.
Die Charaktere bleiben furchtbar flach. Eigentlich ist keine der Figuren durch irgendwelche Merkmale gekennzeichnet.

Diese vermeintliche Internetliebe ist einfach nur an den Haaren herbeigezogen und es bleibt völlig unverständlich, wieso sich die beiden Schreiber nach drei Mails über das Wetter und die Landschaft unsterblich ineinander verlieben. Da funkt nichts. Da gibt es keinen Austausch. Da zündet kein Humor und kein Augenzwinkern. Da gibt es keine Zwischentöne. Keinen roten Faden. Das ist einfach nur gähnend langweilig.

Dazu die merkwürdige Zufallsbekanntschaft. Die heimliche Jugendliebe, die justamente bei der Protagonistin einzieht.
Da fragt man sich recht intelligenzbefreit nur... Hääää?

Nö. Sorry. Das war nix. GAR NICHTS.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr leichte Kost 18. September 2014
Von Annika
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Post von Dornröschen ist sehr einfach zu lesen. Erinnert etwas an die Romantik-Filmchen im Ersten und ist leicht zu durchschauen. Ganz typisch........nach 30 Seiten lesen weiß der erfahre Leser, wie es am Ende ausgeht. Keine Überraschungen oder Pointen. Charlotte trauert um ihrem Mann, will sich nicht verkuppeln lassen und natürlich kommt alles ganz anders.
Was mich persönlich sehr gestört hat, im E-Book gab es sehr viele Grammatik- und Rechtschreibfehler.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Buch 21. Oktober 2014
Format:Kindle Edition
Nette Story.
Ziemlich viel Rechtschreibung und Grammatik falsch.
Lesen sollten das junge oder romantisch veranlagte Frauen, da das Buch genau für diesen Typ Frau geschrieben ist.
Schöne bildliche Sprache.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gute Geschichte 27. Oktober 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Die Geschichte als solche ist nicht schlecht. Mir wurde nur schlecht von den ganzen Fehlern. Schade, dadurch kann man gute Bücher kaputt machen. Bitte dringend nacharbeiten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen einfach nur schön!!!! 19. August 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mitte Dreissig, zurückgezogen in die eigene kleine Welt zu Hause, kaum Kontakt nach außen, die große Liebe nach nur einem Jahr Ehe verstorben, der Vater ein notorischer Fremdgänger ohne Gewissen, die Mutter eine vor sich hinleidende und alles akzeptierende Frau, eine "Männer verschleißende " Freundin... Nur der Job als freiberufliche Schriftstellerin für eine Zeitung hält Charlotte quasi noch ein bißchen am Leben.
Nichts kann sie aus ihrem Loch herausholen.
Bis - ja, bis ihr Chefredakteur sie mit einem neuen Thema beauftragt. Sie soll eine Kolumne über Internet-Kontakt-Portale und deren Nutzer schreiben.......
Renate Blaes hat hier einen wunderschönen Roman geschrieben und macht damit allen Hoffnung, die wirklich die große Liebe suchen und den Kopf noch nicht in den Sand gesteckt haben. Auch ein blindes Huhn findet schließlich manchmal ein Korn. Auch wenn der eigene Chef ein bisschen Glücksfee spielt.:-)
Ein paar Schreibfehler sind enthalten, ab und zu fehlt auch mal ein Wort.....Aber im Großen und Ganzen sehr gelungen.
Mir hat das Buch jedenfalls sehr, sehr gut gefallen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden