oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Post aus Hawaii [Broschiert]

Mark Twain , Alexander Pechmann
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 24,00  
Broschiert EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

24. August 2011 3832161449 978-3832161446 1
Walfänger, übereifrige Missionare und die Schönheit hawaiischer Frauen - mit unermüdlicher Neugier und unvergleichlichem Humor schreibt Mark Twain 1866 seine Reiseberichte als Korrespondent von Hawaii. Und er begründet damit seinen Ruf als Autor, als ebenso genauer wie respektloser Beobachter seiner Zeit. »Die gesamte amerikanische Literatur gründet auf Mark Twain. Davor gab es nichts. Danach ist nie wieder etwas so gut gewesen.« Ernest Hemingway

Wird oft zusammen gekauft

Post aus Hawaii + Hawaii
Preis für beide: EUR 16,49

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Hawaii EUR 6,50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 1 (24. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832161449
  • ISBN-13: 978-3832161446
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 244.367 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mark Twain (1835-1910) hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Nach dem Tod seines Vaters machte er eine Ausbildung zum Schriftsetzer und arbeitete in vielen Städten der USA als Drucker und Journalist. Auch auf einem Mississippidampfer war Mark Twain beschäftigt, außerdem wurde er Soldat bei den Konföderierten und begab sich sogar auf Silbersuche. Später führten ihn seine Reisen bis nach Europa. 1864 gelang ihm mit "Jumping-Frog" ("Der berühmte Springfrosch von Calaveras County") der literarische Durchbruch. Humor und Satire gehören zu den Markenzeichen des weltbekannten amerikanischen Schriftstellers, dessen berühmtestes Buch wohl "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" (1884) ist. Mark Twains Alterswerk dagegen ist von einer eher pessimistischen Grundhaltung geprägt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Moskitos? Schlangen? Sein Humor war giftiger. Ein köstliches, doppelbödiges Lesevergnügen. Zum Schreien komische Reiseberichte, die auch heute nichts von ihrem Sprachwitz verloren haben! (Spiegel Online)

Der Hamburger Mare-Verlag zum Beispiel hat anlässlich des Todestages Twains nahezu vergessene Post aus Hawaii, Reisebriefe an die kalifornische Tageszeitung Daily Union, zum ersten Mal auf Deutsch herausgebracht. Wer sie am Strand von Waikiki liest, über den viele Hawaii-Touristen von heute nicht hinauskommen, dem eröffnen sie die Ebenen hinter dem Sonnenschein-Surf-Obama-Hulakitsch-Staat, und der bekommt zugleich einen guten Eindruck jenes Mannes, der auf alten Fotos immer ein bisschen wie ein schlecht gelaunter Albert Einstein wirkt. Was daran liegen könnte, dass Twain kein Freund des damals neumodischen Fotografierens gewesen ist, wie er in Post aus Hawaii unmissverständlich murrt. Umso mehr erfreut das Anarchische, das Lakonische und Schelmische, das - typisch Twain - spöttisch Entlarvende und dabei nicht Gehässige in dieser frühen Post aus Hawaii. Ganz sicher markieren Twains unterhaltsame Briefe aus Hawaii einen Wendepunkt in seinem Leben. (Hamburger Abendblatt) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mark Twain, 1835-1910, ist bis heute einer der beliebtesten und erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Schon seine ersten Reiseberichte machten ihn berühmt, Weltruhm erlangte er schließlich mit seinen Romanen ›Tom Sawyers Abenteuer‹ und ›Die Abenteuer des Huckleberry Finn‹.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Als Twain-Fan war ich der Meinung, zumindest alle größeren Werke dieses Autors zu kennen - bis ich auf dieses Buch stieß, das in Deutschland tatsächlich noch nie erschienen war. Es handelt sich um Reisebriefe bzw. Artikel, die Mark Twain als junger Korrespondent von den Sandwich-Inseln schrieb, und zum größten Teil sind sie einfach hinreißend und so unterhaltsam und witzig, dass ich sie in einem Zuge durchgelesen habe. Hier wurde ein echter Schatz gehoben, den man jedem Twain-Liebhaber ans Herz legen muss!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reisebriefe aus Hawaii von Mark Twain 10. April 2010
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Reiseberichte haben mich schon immer fasziniert und bei POST AUS HAWAII haben wir sogar mehrere Punkte die wirklich besonders sind, geschrieben wurde es von Mark Twain, es handelt von seiner Zeit auf Hawaii und es ist ein zeithistorisches Dokument von besonderer Güte. POST AUS HAWAII nimmt uns mit auf eine Inselgruppe die noch von einem König regiert wird, die gute Handelsbeziehungen zu den USA unterhält und die noch Bräuche und Sitten aufzeigt, welche heute schon lange nicht mehr wahrnehmbar sind. Mit POST AUS HAWAII präsentiert sich uns die Inselgruppe um Hawaii herum so berückend schön, so unwirklich und so exotisch das man Mark Twain nur vielfach Danken kann, das er die Reise dorthin unternahm und seinem schnöden und langweiligen San Francisco zeitweilig den Rücken zukehrte.

Man hängt an den Lippen von Mark Twain, an seinen spitzen Formulierungen, dem blühenden leben das er beschreibt und der leichten Ironie, wenn man die Details betrachtet mit denen er uns überschüttet.

Was ist mit den vielen Katzen der Insel, den Schönheiten und schmucken Häusern aber auch der Fauna vertreten durch Skorpione und Tausendfüssler die zu beschreiben er nicht vergessen sollte.

Wir bekommen ein umfassendes Bild der Inselgruppe Hawaii zu lesen das uns süchtig macht, es fasziniert uns und es berauscht. POST AUS HAWAII von Mark Twain informiert auf der einen Ebene ganz sachlich und auf der nächsten, ganz der Journalist, zeigt es Details und Begebenheiten, die wir so wohl noch nie über Hawaii wissen konnten, geschweige denn je davon gehört haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Frühwerk des großen Meisters der amerikanischen Literatur und Vorbild so manches Autors, der nach ihm kam, ist selbst manch eingefleischtem Fan der Bücher von Mark Twain, und hier sind nicht nur die früher jedenfalls jedem Jugendlichen in die Kindheit scheinenden Geschichten von Tom Sawyer und Huckleberry Finn gemeint, bislang unbekannt war.

Die hier von Alexander Pechmann herausgegebenen und mit einem instruktiven Vorwort versehenen Texte sind Berichte, die Mark Twain als Reporter für eine Zeitung im Jahr 1866 von Hawaii aus in die Vereinigten Staaten geschickt hat.

Nun, zu seinem 100.Todestag, hat sie der Mare Verlag in sein Programm aufgenommen, und wie die Tatsache zeigt, dass es schon in der zweiten Auflage verkauft wird, haben wohl viele Fans von Tom Sawyer und Co. dieses Frühwerk gekauft. Sie werden nicht enttäuscht werden, denn in diesen Texten und Reisebeschreibungen blitzt fast auf jeder Seite jene literarische Kraft auf, die Mark Twain in seinen späteren Büchern auszeichnete und für die er schon zu Lebzeiten weltberühmt wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Interessant 26. Mai 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Reisebericht aus dem Jahre 1866, Tatsachenberichte und Statistiken machen das Lesen etwas zäh, aber es gibt auch lustige Anekdoten und Fiktion.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar