Menge:1
Post ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Post
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Post

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 4,00 81 gebraucht ab EUR 0,43 2 Sammlerstück(e) ab EUR 1,98

Björk-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Björk

Fotos

Abbildung von Björk

Biografie

„Biophilia“, das siebte und konzeptionell anspruchsvollste Studioalbum von Björk, ist ein komplexes multimediales Werk, das aus zehn neuen Songs und zehn damit korrespondierenden iPod/iPad-Apps besteht. Bereits die Songtitel klingen eher wie Bildunterschriften in einem Lehrbuch: „Moon“, „Thunderbolt“, „Virus“ – oder auch der Titel der ... Lesen Sie mehr im Björk-Shop

Besuchen Sie den Björk-Shop bei Amazon.de
mit 233 Alben, 21 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Post + Homogenic + Debut
Preis für alle drei: EUR 18,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Juni 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B0000259TD
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.187 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Army Of Me 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Hyperballad (Album Version) 5:21EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. The Modern Things 4:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. It's Oh So Quiet 3:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Enjoy 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. You've Been Flirting Again 2:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Isobel 5:46EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Possibly Maybe 4:52EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. I Miss You 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Cover Me 2:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Headphones 5:39EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

BJORK Post + Tour CD (1995 Australian-only limited edition 2-CD set includes 11-track CD album plus 4-track bonus CD featuring Sweet Intuition Venus As A Boy Hyperballad [Brodski Quartet Version] and Charlene fold-out picture sleeve includinglyrics housed in a stickered jewel case)

Amazon.de

Dieses isländische Wunder ist so ein Original, das sogar noch nach vier Alben mit der Gruppe Sugarcubes und einem brillanten Solo-Debüt immer noch ein eigener Typ ist. Der Song "Army Of Me" enthält eine turbulente, dunkle Melodie, die fast schon herkömmlich zu nennen ist im Gegensatz zu dem nachfolgenden glänzenden, auserlesenen Material. Auf ihrem Album arbeitet sie mit Tricky, dem Soul II Soul- und U2-Produzenten Nellee Hooper und dem Arrangeur und Hitwunder Deodato zusammen. Björk gibt ihre helle piepsige Stimme und ihr surrealistisches Wortspiel bei der an Gershwin erinnernden Popmusik auf (das wunderbare "It's Oh So Quiet"), integriert Klangwelten ("Possibly Maybe") und alle Arten von lebendigen Tanz- und Popkombinationen ("Enjoy", "Hyper-ballad", "I Miss You"). Vielleicht zu urwüchsig und abenteuerlich für den Massenerfolg, aber eine so einzigartige, engagierte, merkwürdige und dennoch zugängliche Künstlerin gibt es nicht oft. --Jeff Bateman

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Wittenburg am 21. Juli 2005
Format: Audio CD
Björk ist ein Phänomen. Pop, aber nie Mainstream, von vielen geliebt, aber nicht an die Charts verkauft, nimmt sie in vielerlei Hinsicht eine Sonderrolle im Pop-business ein. Nach ihrem Solo-Debüt, das trotz deutlicher Dance-einflüsse viel versponnenen Klingelklangel enthielt, schlug sie mit "Post" eine deutlich breitere Schneise. Nie war sie schneidender, zwingender und poppiger als auf diesem Album. Schon der Opener "Army of me" frisst sich mit bretthartem Industrialbeat und fetten Analogbässen in die Gehörgänge. "Hyperballad" durchläuft einen langsamen Stimmungsbogen von einem ambientigen Anfang zu einem treibenden Finale. "It's oh so quiet" scheint mit seinem überraschenden Bigband-Arrangement direkt aus einem Fred-Astaire-Film entsprungen zu sein. "Enjoy", einer der Höhepunkte des Albums, kloppt einen monotonen Maschinenbeat unter verzerrten Vocals, während "Isobel" sich mit einem puslierenden Arrangement und geschmeidigen Streicherlagen dem Ideal vom perfekten Popsong nähert.
Alle Songs werden zusammengehalten von Björks wandlungsfähiger Stimme, die hier zwischen mädchenhaft, fordernd und introvertiert so ziemlich jede Nuance hinbekommt. Die Produktion ist überaus vielschichtig und druckvoll, ohne sich wie Moloko in all zu viel Spielereien zu verstricken. Vor allem sind es aber die ruhigen weiten Melodiebögen, die den Arrangements Ruhe, Halt und Wärme geben.
Die letzten beiden, sehr experimentellen Songs schlagen zum Abschluß die Brücke zu den späteren, deutlich reduzierteren Alben und hinterlassen einen im Anblick dieses klanglichen Universums staunenden Hörer. Mit dieser Menge an Ideen, Stimmungen und Klängen bestreiten andere Künstler ihre gesamte Karriere, ein klares Indiz für ein Pop-Meisterwerk und eines der wegweisenden Neunziger-Alben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan am 7. Mai 2010
Format: Audio CD
2 Jahre nach "Debut" hat sich Björk schon ein ganzes Stück von ihren eingängigen Popmelodien des ersten Soloalbums entfernt. Die Sounds sind hier bereits experimentierfreudiger und z.T. auch unkonventioneller (Instrumentenauswahl) als noch auf ihrem ersten Album. Mit "Army of me" und einigen anderen Songs kommt sie hier regelrecht laut und offensiv angepoltert. Natürlich gibt's auch auf "Post" einige herrliche Ohrwürmer und Balladen, die man sofort im Kopf behält. Das Album bietet eine schöne Abwechslung zwischen den einzelnen Songs und wirkt dabei niemals eintönig oder langweilig.

Army of me - Regelrecht angerumpelt kommt der Opener des Albums. Monströser schneller Sound, die bassunterstützenden Soundelemente ähnlich einem schepperndem Schlagzueg sind punktgenau gesetzt. Björks Stimme wirkt etwas heißer und verhalten. Schöne Melodie, klasse Song.

Hyper-ballad - Trotz breakbeatartigem Sound wirkt dieser Titel extrem entspannt, die Bässe sind extrem in die Länge gezogen. Im Vergleich zum Opener klingt die Musik ruhig im Hintergrund. Ab dem 2. Refrain wird der Rhythmus etwas schneller. Björk singt in Höchstform, einer ihrer besten Titel überhaupt.

The modern things - Am Anfang steht nur die bassartige Musik und Björks Stimme, erst nach und nach kommem andere Soundelemente dazu. Schöne Björk-Stimme, bei der in diesem Stück auch ihre berühmten Schreie nicht fehlen. Die Melodie braucht etwas Zeit, ehe man sie im Kopf behält. Etwas nerviger Schluss mit simuliertem Plattensprung.

It's oh so quiet - Großer Big Band-Sound bei den Refrains.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Brade am 15. März 2006
Format: Audio CD
Ja ich hasste die Musik von Björk - das war Anfang der 90er.
Hatte mich auch nicht eingehend mit Björk beschäftigt - zu strange und "komisch" fand ich diese Musikrichtung...
Na gut - ich war 15/16 Jahre alt...
Als ich dann "Army of me" hörte, änderte sich das alles! Ich legte mir mit einer gehörigen Portion Skepsis "Post" zu.
Gott sei Dank!!! Ich habe es nie bereut!
Jetzt - 11 Jahre nach Erscheinen klingt dieses Album immer noch frisch und wegweisend. Es fällt schwer, die Highlights zu nennen.
Nur so viel: Wer elektronische Musik mag, gepaart mit cleveren Arrangements und Top-Kompositionen - der sollte hier zugreifen!
Diese Scheibe könnte gut Pate gestanden haben für Goldfrapps "Supernature"...
Björk sagte mal in einem Interview (den Nachfolger "Homogenic" betreffend), jede Sekunde Ihrer Musik muss vor Energie und Power strotzen (muss nicht heißen, dass sie laut sein muss)! Mit diesem Album hatte sie es bereits geschafft!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Oktober 2001
Format: Audio CD
Der Nachfolger wird dem gesetzten Niveau nicht nur gerecht, nein. Björk hat mit ihrem zweiten Album ein gleichwertiges Pendant zu "debut" geschaffen. Ich persönlich hielt das für unmöglich, doch die Meisterin emotionaler Musik hat es geschafft. Die Klänge sind im allgemeinen drastischer, oft aggressiver (army of me), aber an anderer Stelle mystisch und abgehoben. Apropos: mein Lieblingssong (von Björk überhaupt) ist und bleibt Headphones. Dieser schwebende Zustand der unendlichen Leichtigkeit, in den sie den Hörer versetzt, bleibt unerreicht. Ein genial abwechslungsreiches, buntes, teils schrilles, teils melancholisches Stück Musik, das sich niemand entgehen lassen sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen