earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Portrait of Sheila [Vinyl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Portrait of Sheila [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Portrait of Sheila [Vinyl LP]

1 Kundenrezension

Preis: EUR 23,87 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 8. November 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 23,87
EUR 20,86
Nur noch 1 auf Lager
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
10 neu ab EUR 20,86

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Portrait of Sheila [Vinyl LP]
  • +
  • Inventions & Dimensions
Gesamtpreis: EUR 42,50
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (8. November 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Blue Note / Heavenly Sweetness (Broken Silence)
  • ASIN: B00FM9XRKE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 203.383 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Falling In Love With Love
2. If You Could See Me Now
3. Am I Blue
4. Dat Dere
5. When The World Was Young
6. Let's Face The Music And Dance
7. Laugh, Clown, Laugh
8. Who Can I Turn To Now
9. Baltimore Oriole
10. I'm A Fool To Want You
11. Hum Drum Blues
12. Willow Weep For Me

Produktbeschreibungen

180gr-Vinyl, gezogen von den originalen Masterbändern, in schweren Karton-Covern mit dem originalen Artwork! Auf ihrem 1962 veröffentlichten, einzigen Album für BLUE NOTE (und einem von nur zwei Gesangsalben überhaupt unter ALFRED LIONs Labelführung!) erweist sich die noch junge Sängerin als hochtalentierte Interpretin zwölf ausgewählter Standards. Besetzung: SHEILA JORDAN (Gesang), STEVE SWALLOW (Bass), DENZIL BEST (Drums), BARRY GALBRAITH (Gitarre)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von harry_seipolt@gmx.de am 9. April 2001
Format: Audio CD
Das Album „Portrait of Sheila" (1962) machte Sheila Jordan mit einem Schlag zu einer der besten Vokalistinnen, die der zeitgenössische Jazz zu bieten hat. Sheila Jordan schulte ihre gesangliche Ausdruckskraft früh an den Aufnahmen von Billie Holiday und Charlie Parker. Erste Engagements im Club Sudan von Detroit folgten. Dabei setzte sie den Songs den Stempel ihrer eigenen, unverwechselbaren Stimme auf. Jazzer wie der Pianist Tommy Flanagan und der Gitarrist Kenny Burrell engagierten Sheila Jordan häufig dann, wenn sie mit ihren Bands in der Stadt Auftritte zu absolvieren hatten. Besonders aber Charlie Parker protegierte Sheila stets zur kontinuierlichen Weiterarbeit. Offensichtlich war „Bird", wie man den Altsaxofonisten respektvoll nannte, früh klar, welches große Talent in den Stimmbändern der zierlichen Sängerin schlummerte. „Er machte mich", sagte sie einmal in lapidarer Dankbarkeit über ihn. Oder dies: „Ich wollte immer so singen wie er spielt". Charlie Parker retournierte mit den Worten, dass er Sheila „Million Dollar Ears" attestierte.
Aufgenommen in den bekannten Van Gelder Studios von Englewood Cliffs/New Jersey in zwei Sessions, am 19. September und am 12. Oktober 1962, entfaltete Sheila Jordan im wahrsten Sinn des Wortes jedes Thema im Ton galant-verruchter Vokalkunst wie mit dem Opener „Falling in love with love".
Mit gehaucht-balladesker Tiefe durchleidet quasi Sheila den Dameron-Sigman-Song „If you could see me now", begleitet von ihren kongenialen Partnern, dem Gitarristen Barry Galbraith, dem Bassisten Steve Swallow und Drummer Denzil Best.
Einmalig, wie die Grand Dame ihre Gesangslinien oft improvisierend mit den sinnigen Textenpassagen in Einklang bringt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden