Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Port Royal

Running Wild Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Running Wild-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Running Wild

Fotos

Abbildung von Running Wild
Besuchen Sie den Running Wild-Shop bei Amazon.de
mit 49 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (13. Januar 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Noise Kaufdeal (Soulfood)
  • ASIN: B0000073HO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.358 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Intro
2. Port Royal
3. Raging Fire
4. Into The Arena
5. Uaschitschun
6. Final Gates
7. Conquistadores
8. Blown To Kingdom Come
9. Warchild
10. Mutiny
11. Calico Jack

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Frühwerk der Band 21. Juni 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Ein wirklich tolles Album der Band - war damals die erste Running Wild-Scheibe, die ich mir zulegte. Sie riss mich wirklich von Anfang an voll vom Hocker, und selbst heute, einige Jahre später, bin ich von diesem Album noch immer total begeistert! Ohne die deutschen Bands wie Running Wild, Helloween oder Blind Guardian wäre es wohl Ende der Neunziger nie zu der Power Metal-Welle gekommen, die Hammerfall u.a. hervorbrachte. Schade eigentlich, dass es in Österreich keine solche Szene gibt... Jedenfalls kann "Port Royal" durchgehend überzeugen, Anspieltipps sind der Titeltrack sowie "Uaschitschun", "Conquistadores" und "Calico Jack". So zählt das Album auch heute noch zu den absoluten Running Wild-Highlights. Wer also ein Stück Metal-Geschichte sein Eigen nennen möchte, sollte sich diese Platte unbedingt zulegen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut! 25. November 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
"Port Royal" war der Name des 1988'er Albums von Running Wild. Der Sound ist vergleichbar mit dem vorangegangenen Album "Under Jolly Roger". Und wieder bekommt man von den Deutschen hier erstklassigen Speed Metal geboten. Denn auf dem vorliegenden Album befinden sich so großartige Stücke wie "Raging Fire", "Into The Arena" und der Titelsong "Port Royal". Mein absoluter Liebling ist aber "Conquistadores", das Ende der 1980'er in deutschen Heavy Metal Discos einen wahren Kultstatus besaß. Wer diesen Song hört, der wird sofort verstehen, warum das so war. Ich liebe dieses Album und für mich ist es auch das beste in der langen Bandgeschichte von Running Wild. Dieses Album kann ich daher jedem Metaller nur empfehlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk! 14. August 2002
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
So, Warmduscher und Pop-Lutscher aufgemerkt: es gibt noch eine andere Dimension in unserem Raum-Zeit-Kontinuum neben der Retorten-Welt von Bro'sis und den Backstreet Boys. Schiebt Euch die CD (oder besser noch die LP) rein und macht die Augen zu - das isses: die geballte Power der Drums reißen einem sofort mit und die Gitarren machen aus jedem Nicht-Musiker einen (Luft-) Gitarrero. Die eingängigen Texte sind absolut Party-tauglich und auch nach 10 Flaschen Bier noch mitgröhlbar. Roch'n'Rolf schafft es, aus drei Akkorden einen Ohrwurm nach dem anderen zu zaubern und dies ist ihm mit diesem Album beispiellos gelungen.
Wenn Ihr mal eine wirklich "ehrliche" Scheibe hören wollt - sofort kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Piraterie... 6. Mai 2011
Format:Audio CD
Das vierte Studio-Album von Running Wild erschien 1988 unter dem Titel *Port Royal*, und wurde eingespielt von Rolf Kasparek, Michael Kupper, Jens Becker und Stefan Schwarzmann. Der Piratenimage das Rock'n'Rolf seiner Band auferlegt hatte wurde fortgeführt und, so wie ich finde, perfektioniert.

Waren auf *Under Jolly Roger* nur zwei Piraten-Songs enthalten, so konnte man auf *Port Royal* aus den Vollen schöpfen. Und der Titel der Scheibe gab bereits die Richtung vor, es hätte des schön gezeichneten Coverartworks gar nicht bedurft. Port Royal war, zusammen mit Tortuga, der Piratenunterschlupf während der Hochzeit der Piraten im 17. Jahrhundert. Mit einen Intro und den Titelstück taucht man sofort ein in diese Zeit, läßt auf *Raging Fire* ordentlich die Waffen sprechen, trifft den berüchtigen *Calico Jack*, muß sich mit *Conquistadoren* herumschlagen.

Aber auch so enthält die Scheibe nur erstklassiges Material. Man konnte mit *Port Royal* alle vorherigen Scheibe locker überflügeln und sich endlich als Piraten in der Metal-Szene niederlassen. Die Musikpresse lästerte zwar immer noch und bracht dem Image nicht den gebührendem Respekt entgegen, aber das sollte sich ab der darauffolgenden Scheibe ebenfalls ändern. Für Stefan Schwarzmann blieb es nur ein kurzes Gastspiel, er verließ nach der Tour die Band.

FAZIT: wenn man *Under Jolly Roger* als Gesellenstück betrachtet, kann man *Port Royal* durchaus als kleines Meisterwerk sehen - ich bin immer noch begeistert...
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar