Gebraucht kaufen
EUR 1,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Buchexperten24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Rechnung mit ausgewiesener MwSt. und Gratis BUCHEXPERTEN24 Lesezeichen liegen jeder Bestellung bei !!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Porsche Calendarium 1931-2007. Taschenbuch – Juni 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,95
3 gebraucht ab EUR 1,95 1 Sammlerstück ab EUR 39,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 172 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492247830
  • ISBN-13: 978-3492247832
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 1,4 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.091.919 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

1948 geboren, gelernter Schriftsetzer, studierter Volkswirt und leidenschaftlicher Journalist, war sechzehn Jahre Redakteur bei der »Stuttgarter Zeitung« und dem Münchner »Industrie-Magazin«. Von 1992 bis 2009 war er Kommunikationschef bei Porsche in Stuttgart. Er wurde als PR-Manager des Jahres ausgezeichnet und ist Herausgeber mehrerer Bücher.

Dieter Landenberger ist studierter Technikhistoriker und leitet das Historische Archiv der Porsche AG.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Michael Schaaf am 18. September 2006
Format: Taschenbuch
Um es vorweg zu sagen: Das Porsche-Calendarium ist ein Glücksfall. Wohl noch nie ist es einem großen Traditionsunternehmen gelungen, ein in Umfang, Form und Inhalt so kompaktes und dabei gleichzeitig informatives Kompendium zur eigenen Firmengeschichte vorzulegen.

Die beiden Autoren (Porsche-Archivleiter Dieter Landenberger und Porsche-Kommunikationschef Anton Hunger) widmen jedem Jahr der 75jährigen Firmengeschichte im Durchschnitt zwei Seiten. Und sie warten mit Überraschungen auf! Da erfährt man, daß 1932 eine russische Delegation an Ferdinand Porsche mit der Bitte herangetreten war, als Generaldirektor den Aufbau der sowjetischen Automobilindustrie zu leiten. Für viele Leser dürfte auch die Darstellung der zahlreichen Fremdentwicklungsaufträge neu sein, so etwa im Jahre 1932 der Bau eines Rennwagens für den sächsischen Automobilkonzern Auto Union und die Entwicklung eines Kleinwagens für die NSU-Werke oder 1937 die Konstruktion des stromlinienförmigen Hochgeschwindigkeitswagens T 80 für Mercedes-Benz. Auch dunkle Kapitel werden nicht ausgespart. So entwickelte Porsche während des Zweiten Weltkrieges u. a. Zugmaschinen, Schwimmwagen und mittelschwere sowie schwere Kampfpanzer für das Heereswaffenamt.

Breiten Raum findet in dem reich illustrierten Taschenbuch auch die höchst erfolgreiche Renngeschichte des Stuttgarter Unternehmens. Bei alledem werden aber nicht nur Autos dargestellt, sondern immer auch die Unternehmensgeschichte vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung des Landes. Dabei gelingt es den Autoren, immer wieder auch die Menschen hinter der Marke Porsche zum Vorschein kommen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Frank am 10. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Hier wurden im Taschenbuchformat alle wichtigen Daten zum Thema "Porsche" zusammengetragen. Das Buch umfasst in seiner Kürze ein sehr großes Themengebiet und ist ein interessantes Nachschlagewerk für viele: Beispielsweise für den Motorsport-Fan, der hier etwas über die Firmenhistorie erfährt oder den Firmenhistoriker, der hier etwas über die Erfindungen des Ingenieurs Porsche nachlesen kann oder, oder.... Für jemanden wie mich, der selbst Artikel über automobilhistorische Themen verfasst, ist das Porsche Calendarium ein interessanter Ideengeber für künftige Projekte. Lesenswert ist es bestimmt für alle, die sich in irgendweiser Weise für das Thema "Porsche" interessieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Fuchs am 14. September 2006
Format: Taschenbuch
Dieses Porsche Calendarium sticht aus der Vielzahl der bisherigen Veröffentlichungen zum Thema Porsche heraus, weil es eben nicht umfangreiche Vollständigkeit bis ins kleinste Detail als Ziel verfolgt, sondern vielmehr belegbare Fakten zur Historie des kleinsten unabhängigen deutschen Automobilherstellers gelungen mit noch nie zuvor veröffentlichten Fotografien in einem kompakten Format liefert. Sich kurz - aber nicht knapp - einen Überblick über die Meilensteine dieser spannenden Firmengeschichte verschaffen, ohne gleich ein Handbuch wälzen zu müssen, der von der Marke ausgehenden Faszination gewahr werden, das Buch an einer beliebigen Stelle aufschlagen und eintauchen in die aufregende Welt der Porschefahrzeuge…Dieses Buch ist eine Tür dazu…
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Michael Nitschke am 14. September 2006
Format: Taschenbuch
Ferdinand Porsche hat als bedeutender Konstrukteur die Entwicklung des Automobils maßgeblich beeinflusst und 'ganz nebenbei' schon im Jahr 1900 den ersten Hybridantrieb entwickelt. Der Ingenieurgeist ist damals wie heute im Unternehmen lebendig. Nicht nur Sport- und Rennwagen, auch Fremdentwicklungsaufträge für andere Hersteller sind im Calendarium beschrieben. Das Buch ist genau richtig zum schnellen Nachschlagen oder Recherchieren. Die Bebilderung ist sehr abwechslungsreich und es werden nicht nur Autos, sondern auch die Protagonisten der Porsche-Geschichte gezeigt. 75 Jahre Porsche-Geschichte - unschlagbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Nehlert TOP 500 REZENSENT am 8. September 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Anton Hunger als Porsches PR-Mann und Dieter Landenberger als Leiter des historischen Porsche-Archivs reihen in kürzester Form die Fakten der Geschichte der Firma Porsche seit 1931 aneinander. Der informative Text - allerdings ohne jede Hintergrundinformationen - wird von kleinformatigen Werksfotos ergänzt. Das Buch bietet nichts Neues und ist eher als sparsames Werbegeschenk denn als lohnendes Nachschlagewerk geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen