Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 

PopGasm

Sunrise Avenue Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 30. Januar: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,99 bei Amazon Musik-Downloads.

‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Innerhalb weniger Monate hatten Sunrise Avenue es geschafft, über die Grenzen ihrer Heimat Finnland hinaus einen Siegeszug anzutreten, der nach wie vor seinesgleichen sucht: Mit dem Debütalbum „On The Way To Wonderland“ eroberten sie die Chartspitzen in ganz Europa (insgesamt über 500.000 verkaufte Einheiten) und holten u.a. in Deutschland die Goldauszeichnung. Der Durchbruch gelang den fünf Jungs aus Helsinki mit ihrer Debütsingle „Fairytale Gone Bad“, die ihnen bei uns ebenfalls Edelmetall sicherte und mit über 76 Wochen in den deutschen Airplaycharts zu einem der meistgespielten Radiosongs des Jahres wurde. Sunrise Avenue rockten die größten Festivals, spielten ausverkaufte Headliner-Tourneen und begeisterten Fans und Kritiker gleichermaßen. Mit diesem Erfolg im Rücken gehen Sunrise Avenue nun das nächste Erfolgskapitel ihrer sensationellen Karriere an: Im Mai erscheint ihr zweites Album „PopGasm“ und verspricht laut Band „70 Prozent Pop und 80 Prozent Rock“ zu werden… Einmal mehr überraschen Sunrise Avenue das Publikum mit feinstem Sound aus dem Norden und heizen dem Rest von Europa richtig ein.

“Alle sagen, das zweite Album ist das schwierigste und ich hoffe wirklich, dass sie Recht haben. Die Aufnahmen vom ersten Album waren einfach, weil wir machen konnten, was wir wollten, ganz frei von jeglichen Einflüssen. Jetzt ist das anders. Da sind Erwartungen – vom Publikum, von der Plattenfirma, von den Fans, von uns selbst“, erklärt Frontmann Samu Haber und fügt hinzu: „Es ist ein Wunder, dass wir so weit gekommen sind. Ich bin mehr als glücklich über das Ergebnis und es scheint, als ob es gut war, dass wir am Ende länger für das Album gebraucht haben, als zunächst geplant.“ Nachdem Sunrise Avenue im Jahr 2008 noch rastlos getourt sind und sich erst für die zweite Hälfte des Jahres ins Studio zurückgezogen haben, um an neuen Songs zu arbeiten, konzentrierten sie sich zunächst darauf, keine Wiederholungen in ihrem Sound zuzulassen. „Es ging uns darum, diese echte Sunrise Avenue Power und den Geist im neuen Album auf ein neues Level zu heben, ohne jedoch das erste Album zu kopieren und uns zu wiederholen“, beschreibt Samu den Ansatz bei den neuen Songs von „PopGasm“. Zusammen mit dem Produzenten des Debüts, dem Finnen Jukka Backlund und dem schwedischen Macho Psycho Team (Pink, Sting, Natalie Imbruglia) schafften es Sunrise Avenue, die Herausforderungen des zweiten Albums zu meistern… und zu perfektionieren. „Es ist fantastisch, wie uns die Produzenten dabei geholfen haben, unseren Style und unsere Stärke zu bewahren, aber auf der anderen Seite neue Wege zu gehen und den Hörer mit frischen Sounds zu überraschen.“ Mit „PopGasm“ setzen Sunrise Avenue zum nächsten Erfolgszug an – und man darf zu Recht fragen: Wer soll diese Finnen schon aufhalten?

Samu Haber und seine Mannen haben sich mit dem Debütalbum einen lang gehegten Traum erfüllt. Ziel erreicht, jetzt geht’s weiter. Was Sunrise Avenue alles mit „PopGasm“ im Mai auf das Publikum loslassen werden, kann dezent formuliert nur als ein weiteres Glanzstück skandinavischer Pop-Rock-Schmiedekunst bezeichnet werden: Humorvoll, emotionsgeladen, melodisch brillant, voller Energie und geradezu einladend, sich der Sunrise Avenue-Sucht mit Haut und Haaren zu ergeben…

Kein Fake, sondern ein echter „PopGasm“ eben.

kulturnews.de

Das Debütalbum ein Megaerfolg, mehrere ausverkaufte Touren, Rotation der Single "Fairytale gone bad", bis sie einem aus den Ohren wieder rauskam: Da hätte jeder eitel Sonnenschein bei den Finnen erwartet, und vor allem ganz schnell ein zweites Album. Dem war aber nicht so. Mehrere Besetzungswechsel und drei Jahre später ist es nun aber doch so weit, und vielleicht hat die Verzögerung dem Quartett um Samu Haber sogar gut getan. Natürlich ist "Popgasm" in erster Linie rockiger Mainstreampop, auf große Sender, große Bühnen, große Gitarrengeste gebürstet. Aber hier und da traut die Band sich mehr als auf "On the Way to Wonderland". "Birds and Bees" zum Beispiel ist ein schräges Stück mit Sprechpassagen und Rock'n'Roll-Anleihen, das schlurige "My Girl is mine" erinnert an Weezer, "6-0" beginnt mit barocken Geigen - natürlich keine Avantgarde, aber auch nichts, was man unbedingt von Sunrise Avenue erwartet hätte. Es bleiben kleine Ausreißer, doch auch dank Habers sonorer Stimme ist "Popgasm" eine Mainstreamplatte, für die man sich nicht schämen muss. Und wenn die Band so weitermacht, kann man in ein, zwei Alben auch noch behaupten, man hätte es halt schon immer gewusst. (kab)
‹  Zurück zur Artikelübersicht