Jetzt eintauschen
und EUR 10,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Pompeji. Leben auf dem Vulkan: Katalog zur Ausstellung München 2013 - 2014 [Gebundene Ausgabe]

Harald Meller , Jens-Arne Dickmann , Roger Diederen
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

November 2013
Innerhalb weniger Stunden versank die blühende Region um Pompeji im Schuttregen des Vulkans. Unter Stein und Asche blieb die Kultur einer römischen Provinz erhalten, in der sich die Lebensgewohnheiten und städtischen Einrichtungen der damaligen Weltmetropole spiegelten. Schon in geschichtlicher Frühzeit erlaubte der Reichtum Pompejis und seiner Nachbarstädte komfortable Milieus. Ihre Wiederentdeckung im 18. Jahrhundert ließ mit der Begeisterung für die Antike neue Wissenschaften und Kunststile entstehen. Das Katalogbuch präsentiert einzigartige Originale von dem komplett erhaltenen Inventar einer bronzezeitlichen Hütte bis hin zur prachtvollen Ausstattung eines pompejanischen Stadthauses.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
  • Verlag: Hirmer; Auflage: 1 (November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3777420921
  • ISBN-13: 978-3777420929
  • Größe und/oder Gewicht: 28,4 x 24,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 507.016 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Einsichten 13. Dezember 2013
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Eigentlich ist der Titel "Pompeji" etwas verfehlt. Man bekommt nämlich mehr als nur Pompeji mit diesem Buch: Viele andere Städte und Dörfer hat der Vesuv im Laufe der Geschichte verschüttet. Die fruchtbare Erde und die gute Wasserversorgung haben spätestens seit der frühen Bronzezeit eine so hohe Anziehungskraft auf die Menschen gehabt, dass sie sich hier dauerhaft niederließen. Menschliche Fußspuren in der Vulkanasche reichen sogar bis 300.000 Jahre zurück. Diese Erkenntnisse sind das Ergebnis einer sehr fruchtbaren interdisziplinären Kooperation von Archäologen und Geologen, die mittlerweile sehr genau wissen, wie sich die Ausbruchsereignisse im Großraum vesuvphlegräische Felder abgespielt haben. Und unter der Asche haben sich faszinierende (aber auch erschütternde) Zeugnisse der Vergangenheit erhalten. All das wird im ersten Teil behandelt, unterstützt von aussagekräftigen Fotos und Plänen.

Der Hauptteil des Buches befasst sich dann doch mit Pompeji, insbesondere mit der Casa del Manandro und ihren Bewohnern. Der imposante Grundriss zeigt eine ausgesprochen komplexe Architektur, die neben den reichen Besitzern auch einer großen Anzahl Bediensteter Wohnung bot. So lassen sich die sozialen Realitäten vieler Kasten der römischen Gesellschaft sehr anschaulich an diesem einen Beispiel zeigen, zumal gerade die Casa besonders vollständige Kleinfunde erbrachte. Im Obergeschoss gab es Mietwohnungen (die allerdings nicht erhalten sind), sodass auch dieser Aspekt berücksichtigt wird. In einzelnen Kapiteln wird die Funktion des Hauses erklärt, die sich ganz nach den Bedürfnissen der römischen Oberschicht ausrichtet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar