oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,26 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Pompeji - Nola - Herculaneum: Katastrophen am Vesuv; Katalog zur Ausstellung in Halle, Landesmuseum für Vorgeschichte, 09.12.2011-08.06.2012 [Gebundene Ausgabe]

Harald Meller , Jens-Arne Dickmann
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 39,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.
Bestellen Sie jetzt vor und wir liefern Ihnen den Artikel sobald er verfügbar ist.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

November 2011
Im Jahr 79 n. Chr. löschte der berühmteste Vesuvausbruch binnen kürzester Zeit das Leben in den römischen Küstenstädten Pompeji und Herculaneum aus und begrub diese samt ihrer prachtvollen Häuser und Kunstschätze unter einer meterhohen Schicht aus Asche und Bimsstein. Das gleiche Schicksal ereilte rund 1700 Jahre zuvor die frühzeitliche Siedlung Nola. Für die Nachwelt wurde so ein unermesslicher Schatz bewahrt, der in einzigartiger Weise Auskunft erteilt über Menschen und Alltag in der Antike. Das Katalogbuch zu einer der umfassendsten Pompeji-Ausstellungen in Deutschland erweckt die verschütteten Städte anhand hochkarätiger Funde zu neuem Leben, angefangen vom Inventar einer eingerichteten Hütte aus der Bronzezeit bis hin zur prachtvollen Ausstattung römischer Stadthäuser. Von der ungeheuren Strahlkraft der Vesuv-Städte zeugen eindrucksvoll kampanische Beigaben aus den germanischen Fürsten­gräbern Mitteldeutschlands. Ein zweiter Schwerpunkt widmet sich der antiken begeisterten Rezeption Pompejis und Herculaneums im 18. Jahrhundert. Dass dabei immer auch der Vesuv selbst Teil der Faszination war, stellt letztlich die einzigartige künstliche Nachbildung des Vulkans im Dessau-Wörlitzer Gartenreich unter Beweis.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Pompeji - Nola - Herculaneum: Katastrophen am Vesuv; Katalog zur Ausstellung in Halle, Landesmuseum für Vorgeschichte, 09.12.2011-08.06.2012 + Pompeji: Archäologie und Geschichte + Pompeji: Das Leben in einer römischen Stadt
Preis für alle drei: EUR 78,80

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
  • Verlag: Hirmer; Auflage: 1., Auflage (November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3777438014
  • ISBN-13: 978-3777438016
  • Größe und/oder Gewicht: 3,8 x 24,8 x 31,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist nicht zur Rezension qualifiziert. Die gezeigten Rezensionen sind von anderen Formaten dieses Artikels.
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leben und Sterben am Vesuv 28. Januar 2012
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
"Verschütteter Ort am Vesuv, waagerecht?". Klar. Pompeji.

Ich muss zugeben, auch ich habe den Vulkan zunächst immer auf die Katastrophe im Jahr 79 n. Chr. reduziert. Herculaneum kam mir dann vielleicht noch in den Sinn, wenn ich ein wenig nachdachte, aber dann herrschte bereits Funkstille. Und das alles war ja auch schon so lange her. Hatte nicht der alte Goethe schon die ersten Ausgrabungen gesehen? Da gibt es doch nichts Neues mehr zu entdecken.

Oder doch?

Das Buch zur Ausstellung "Pompeji - Nola - Herculaneum: Katastrophen am Vesuv" ist für mich eine der größten Lese-Entdeckungen der letzten Zeit. Es liest sich wie ein spannender Kriminalroman, denn mit detektivischem Spürsinn haben Archäologen in den letzten Jahrzehnten der Asche des Vesuv immer mehr Geheimnisse entrissen und dabei festgestellt, dass Pompeji bei weitem nicht das einzige Opfer seiner Ausbrüche war. Seit der Bronzezeit haben Menschen darunter zu leiden und seit der Bronzezeit konservieren Asche und Lava in unvergleichlicher Weise das Leben dieser Menschen wie in einer Zeitkapsel. Die zahllosen Inschriften, Grafitti und Wandgemälde in Pompeji und Herculaneum sprechen uns auch heute noch direkt an. Es sind Zeugnisse eines römischen Alltags, die nur hier im Zusammenhang erhalten geblieben sind. Überhaupt ist es der Zusammenhang, der den Wert dieser Funde ausmacht. Römische Töpfe, Löffel und Gläser gibt es viele. Aber wo hat man jemals dazu ein römisches Brot gefunden, auf dem man noch den Besitzerstempel des Hausherren erkennen kann? So etwas gibt es nur am Vesuv.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachschlagewerk zu den Katastrophen am Vesuv 21. Februar 2012
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Noch bis zum 8. Juni 2012 (bereits seit dem 9. Dezember 2011) präsentiert das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle die bisher viel beachtete Ausstellung "Pompeji - Nola - Herculaneum. Katastrophen am Vesuv". Dabei werden auf einer Fläche von ca. 1.300 qm etwa. 500 Exponate bzw. Exponatkomplexe gezeigt. Auf den ersten Blick hat die Katastrophe aus dem Jahre 79 n. Chr. am Golf von Neapel wenig mit Sachsen-Anhalt zu tun. Aber dieser Eindruck trügt, denn zwischen Sachsen-Anhalt, Pompeji und der Klassischen Antike gibt es viele Berührungspunkte. Außerdem hat sich das Museum in der Saa-lestadt bereits in der Vergangenheit durch repräsentative Ausstellungen hervorgetan.

Im Münchner Hirmer Verlag ist der umfangreiche und reich illustrierte Begleitkatalog zu dieser Ausstellung erschienen. Wie die Ausstellung macht der Katalog anhand zahlreicher Essays renommierter Historiker und Kunstwissenschaftler deutlich, dass die fruchtbaren Hänge und Ebenen am Golf von Neapel schon seit Jahrtausenden von Menschen besiedelt wurden. Zahlreiche ausgestellte Lebensspuren zeigen, wie das Leben vor 2000 Jahren und davor am Fuße des Vulkans von den stets drohenden Naturkatastrophen geprägt war.

In Bild und Text macht der Katalog mit der Chronologie der Tragödien am Fuße des Vesuvs bekannt und gibt einen Überblick über das Leben bis zum Moment des Untergangs. Die näheren Erläuterungen zu den außergewöhnlichen Exponaten geben einen Einblick in den Alltag und die Geschäfte der einstigen Bewohner. So sind in der Ausstellung prächtige Wandmalereien oder komplette Hausinventare zu sehen. Dazwischen gibt es Rüstungen aus einer Gladiatorenkaserne, Bronzefiguren (u.a.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar