Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Poetic Justice [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Poetic Justice [VHS]


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Janet Jackson, Tupac Shakur, Regina King, Joe Torry
  • Regisseur(e): John Singleton
  • Format: HiFi Sound
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • ASIN: B00004RPYI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.159 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

South Central Los Angeles. Gewalt und Drogen regieren im Teufelskreis des Ghettos. Justice, deren Freund vor ihren Augen erschossen wird, will nur noch eins - raus hier. Da lädt sie Freundin Iesha auf einen Bus-Trip zu viert ein. Doch Trouble ist ständiger Begleiter: Lucky, Fahrer, Rapper, Macho, hat's auf Justice abgesehen. Iesha und ihr Boyfriend trinken und zanken von einem Rausch zum nächsten. Die allgemeine Aggression entlädt sich in ersten handfesten Schlägereien..

Amazon.de

Nach dem sensationellen Erfolg von Boyz 'n the Hood überraschte Regisseur John Singleton seine Fans mit Poetic Justice. Der Film ist teils Road Movie, teils Liebesgeschichte und Charakterstudie.

Justice (Janet Jackson in ihrem Filmdebüt) ist eine junge Frau, die um ihren Freund trauert, der bei einem Gangfight ums Leben gekommen ist. Sie beschließt, nicht weiter aufs College zu gehen, sondern in einem Friseursalon zu arbeiten. Um ihre Depression zu bekämpfen, schreibt sie wunderbare Gedichte. Ihre Freundin Iesha (Regina King, Jerry Maguire, Staatsfeind Nr. 1) überredet sie, mit ihr, Chicago (Joey Torry) und Lucky (Tupac Shakur, Above the Rim, Gridlock'd) eine Busreise aus dem South Central District von Los Angeles nach Oakland zu machen, um ihrer von Gangs geprägten Umgebung für eine Weile zu entfliehen.

Lucky und Justice können zunächst nicht viel miteinander anfangen. Justice hat Angst davor, verletzt zu werden und Lucky verteidigt seinen Stolz. Aber mit zunehmender Entfernung von ihrer alten Welt tun sich für beide neue Welten auf und Justice wird feststellen, dass sie doch nicht so alleine ist, wie sie bisher geglaubt hat. Die zentralen Themen von Gewalt und Drogen, die in Boyz 'n the Hood im Mittelpunkt stehen, dienen in Poetic Justice als Hintergrund für einen Reifeprozess der Protagonisten. Sehenswert.

Notizen am Rande: Die Gedichte, die Janet Jackson während des Film spricht, wurden von Maya Angelou geschrieben. Janet Jackson und John Singleton besuchten die gleiche Junior High School. Auf dem Set von Spielbergs Hook trafen sie sich wieder. Janet Jackson ist die einzige aus dem Jackson-Clan, die jemals für einen Academy Award in der Kategorie "Beste Filmmusik" für Again vom Soundtrack von Poetic Justice nominiert wurde. --Ursula Steingaß -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von suesse_sue@gmx.de am 21. April 2001
Es gab eigentlich nur zwei Gründe, warum ich mir den Film ansehen wollte. Und diese hießen Janet Jackson und Tupac Shakur. Beide haben mich mit ihren schauspielerischen Talent überzeugt. Der Film wirkt sehr realistisch und ist auch teilweise dramatisch.
Die Story lautet so: Justice muß mitansehen, wir ihr Freund erschossen wird und fällt in ein tiefes Loch. Sie ist auch Monate nach dem Ereignis erschüttert und hat Angst, sich neu zu verlieben. Sie "versteckt" sich in ihrem Haus, welches in einem Ghetto liegt, und schreibt Gedichte (die unter der Haut gehen). Doch ihr Gefühlsleben wird kräftig durchgeschüttelt, als sie mit ihrer Freundin Ishea, deren Freund und desen Kumpel eine kleine Autotour macht. Ishea trinkt zuviel, ihre Beziehung scheint zu zerbrechen und ständig liegt Ärger in der Luft. Am Ende des Tages gibt es dann einen riesigen Streit zwischen den vier, der in Gewalt endet. Doch im Mittelpunkt des Films steht Justice (Janet Jackson) Gefühls- und Gedankenleben. Sie muß sich entscheiden, ob sie Lucky (Tupac Shakur)und sich eine Chance gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden