Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 19,72
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

R Plus Seven

Oneohtrix Point Never Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 4. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Oneohtrix Point Never-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Oneohtrix Point Never

Fotos

Abbildung von Oneohtrix Point Never
Besuchen Sie den Oneohtrix Point Never-Shop bei Amazon.de
mit 8 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

R Plus Seven + Psychic + Immunity
Preis für alle drei: EUR 44,69

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Psychic EUR 8,72
  • Immunity EUR 15,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warp (rough trade)
  • ASIN: B00DIQWQUU
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.269 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Boring Angel 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Americans 5:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. He She 1:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Inside World 3:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Zebra 6:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Along 5:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Problem Areas 3:06EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Cryo 2:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Still Life 4:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Chrome Country 5:05EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Daniel Lopatin, Sohn russicher US-Einwanderer, hat sich als Oneohtrix Point Never mit experimenteller Elektronik einen Namen als talentierter Komponist erarbeitet. Er veröffentlichte drei Alben auf Minilabels, arbeitete mit Antony Hegarty als Sänger und mit Animal Collective als Festivalhoster (ATP) zusammen und schrieb neben Brian Reitzell die Musik zu Sofia Coppolas jüngstem Film "The Bling Ring". Lopatins musikalisches Schaffen wird von Kritikern mit einem zerbrochenem Spiegel verglichen, in dem sich Klänge aus der Vergangenheit brechen. Auch auf seinem Warp-Debüt "R Plus Seven" blinkt seine Neigung zum Experimentellen immer hervor, zeitgleich wagt er sich so nah wie nie zuvor an traditionelle Songstrukturen heran, so dass die zehn neuen Tracks zu gleichen Teilen aufwühlerisch wie hypnotisch wirken.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musikalisches Highlight 2013 28. Januar 2014
Format:Vinyl|Verifizierter Kauf
Filigrane elektronische Musik, die über Kopfhörer oder eine gute Anlage erst zum Tragen kommt. In einer Zeit, in der immergleiches RNB Chart Gewurschtel aus den Smartphones plärrt braucht es Alben wie dieses, das so vielschichtig ist, dass sein ganzes musikalisches Volumen auch eine ebenso gute technische Abspielmöglichkeit benötigt. Unbedingt reinhören!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Sound of the Digital Age refined 7. November 2013
Von J. Sriram
Format:Audio CD
One of the first outings of the newest brainchild of Daniel Lopatin, recording under the moniker Oneothrix Point Never, was the video for “Problem Areas” featuring artist Takeshi Murata and his digital installations. You can see a silver, terminator-ish skull surrounded by oranges, eggs and a book titled `Art and The Future' or another installation with a miniature ship sitting in a plastic bottle; all set to the sonic ideas of Lopatin.

Out of many writings about the artwork and installations of Murata, the best term to describe his work and to put it into context with R Plus Seven must be something close to `digital vanitas images'. Just like the art movement in baroque times, artists would take various objects and put them in context of worldly existence, death, decay and eternity. While formerly this would include burning candles, wilting flowers, humans skulls and even instruments paired together on canvases, Murata brought this idea into the digital realm of the new centuries: Now even the images are eternalized digital code and the objects carrying the symbolic value of vanity have turned into modulated figurines like a broken IPhone, metallic bananas or music instruments made out of gum. Also the titles have changed from being as meaningful as `L'Allegoria della vita umana' (Allegory of Human Life) to quoting something irrelevant like `Get Your Ass To The Moon' (apparently from `Total Recall'). In all of this, may it be a notion of vanitas or anti-vanitas of the digital age, the music of Lopatin seems almost symbiotically intertwined.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar