Jetzt eintauschen
und EUR 0,76 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Please don't hate me: Nichts ist wichtig, wenn man tot ist [Gebundene Ausgabe]

A S King , Katharina Bendixen
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

15. Februar 2011
Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Vera hasst Charlie. Aus tiefstem Herzen. Obwohl er einmal ihr bester Freund war. Obwohl sie seine dunkelsten Geheimnisse kannte. Obwohl sie ihn so geliebt hat. Und doch ist sie die Einzige, die weiß, was in jener Nacht wirklich geschah. Der Nacht, in der Charlie starb.

Hinweise und Aktionen

  • Lösen Sie unser Krypto-Rätsel zum Start von Endgame und Gewinnen Sie eine Goldmünze im Wert von 1000 EUR: Hier klicken


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 382 Seiten
  • Verlag: Arena; Auflage: 1 (15. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401066447
  • ISBN-13: 978-3401066448
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Please ignore Vera Dietz
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 373.505 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bitte, hasse mich nicht 24. Mai 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat mich während des Lesens und vor allem auch in der Zeit danach sehr bewegt, weswegen ich erst jetzt eine Rezension schreiben kann.
Der Klappentext drückt es schon sehr gut aus, was der Leser sich während und nach der Lektüre von "Please dont hate me" fragt: Kann man vergessen, was war? Darf man nach dem Tod hassen? Wie viel bleibt und wie viel schwindet davon?

Vera und Charlie sind beste Freunde, schon ihr Leben lang. Sie durchleben sämtliche Auf und Abs und besonders in der Pubertät sind sie füreinander da. Denn die beiden Jugendlichen verbindet mehr als nur Freundschaft. Besonders die familiären Probleme und Sorgen, welche oftmals voreinander verheimlicht werden, bereiten den beiden viel Kummer und das Gefühlschaos ist perfekt, als selbst das Gefühl der Liebe nicht mehr fern ist.
Doch dann stirbt Charlie und die Welt wird für Vera eine andere. Sie hasst ihn dafür - warum? Das müsst ihr selbst lesen.

Besonders gut gefallen hat mir in diesem Buch die gefühlsvolle Beschreibung der Handlungen und Gedanken der Protagonisten. Man wird als Leser sofort in Veras Gedankenwelt gezogen und obwohl das Buch in der ersten Hälfte der ruhig dahin fließt, was ich gefangen in der Story.
Veras und Charlies Leben und die Umständen, in denen sie lebten, fand ich sehr mitreißend und der angenehme Schreibstil las sich sehr schnell und gut. Obwohl das Buch mit 380 Seiten recht dick ist, las ich es binnen wenigen Tagen.
Die Kapitel wechseln oft hin und her, sodass der tote Charlie ebenfalls zu Wort kommt, was der Geschichte eine zusätzliche Dramaturgie verleiht.
Gefühlstechnisch ist dieses Buch eine totale Achterbahnfahrt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Tränen gerührt 10. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Charlie und Vera verbrachten ihre ganze Jugend miteinander. Sie waren die allerbesten Freunde und teilten jedes Geheimnis miteinander. Vera liebte Charlie von ganzen Herzen. Doch nun ist er tot und Veras Liebe zu Charlie hat sich in Hass verwandelt. Und das aus tiefstem Herzen. Außerdem ist sie die Einzige die wirklich weiß was in jener Nacht, in der ihr bester Freund starb, geschehen ist...

"Darf man Tote hassen?" "Wieviel Mut braucht die Wahrheit?" Diese Fragen stellen sich bereits auf dem Klappentext des Jugendbuches. Viel darf man hier zusammenfassend über das Buch gar nicht erzählen. Wir hören die Geschichte aus Veras Sicht in der Gegenwart die sich immer wieder an die Vergangenheit erinnert. So wird nicht nur die Neugier des Lesers geweckt, es setzt sich auch Stück ein Puzzle zusammen und wir als Leser erfahren die ganze Geschichte.
Zwischendurch wechselt die Sicht auch mal zum Vater von Vera und dem "toten Typen". Das wirkt anfangs etwas verwirrend, ist aber durchaus interessant auch einmal eine andere Sicht der Geschehnisse zu erfahren. Dass auch ein Gebäude zu "Wort" kommen durfte, gab dem Ganzen irgendwie etwas verrücktes. Man konnte durchaus auch einmal schmunzeln.

A.S. King schafft es hervorragend den Leser aufzuwühlen und zum Nachdenken anzuregen. Die Erlebnisse zwischen den beiden Protagonisten sind so ergreifend und emotional, das man das eine oder andere Mal zu Tränen gerührt ist.
Die Kapitel sind relativ kurz und der Erzählstil flüssig. Das macht es für den Leser nahezu unmöglich das Buch wieder aus der Hand zu legen.

Mir hat die dramatische Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut gefallen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht ganz wie erwartet 17. Mai 2011
Von S. Buddensiek VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Ist es schlimm, dass ich einen Typen hasse, der tot ist? Auch wenn ich ihn früher geliebt habe? Auch wenn er mein bester Freund war? Ist es schlimm, jemanden dafür zu hassen, dass er gestorben ist?
--

INHALT:
Veras bester Freund Charlie ist tot und sie hasst ihn. Dafür, dass er gestorben ist, aber vor allem dafür, dass er sie fünf Monate zuvor hintergangen und tief verletzt hat. Die Frage ist, darf man jemand Totes hassen? Darf man den Jungen hassen, der einmal sein bester Freund war und dessen dunkelste Geheimnisse man kannte?
Vera tut es. Und gleichzeitig liebt sie ihn. Und sie ist die Einzige, die weiß, was in der Nacht geschah, in der Charlie starb.

MEINE MEINUNG:
Ich weiß nicht genau, was ich über dieses Buch sagen soll. Einerseits konnte ich mich in die Storyline sehr gut einfinden, denn es ist noch nicht allzu lange her, dass auch ich von meinem besten Freund verraten wurde, sodass alles zerbrochen ist. Gleichzeitig ist die Geschichte aber auch so abgehoben, dass sie glatt unglaubwürdig wirkt.
Vera mochte ich. Sie versucht, der Vergangenheit ihrer Eltern zu entkommen und auf keinen Fall so zu werden wie sie, aber es gelingt ihr nicht. Wie auch? Irgendwie werden wir doch immer von unseren Eltern geprägt. Veras Gedanken und Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen, hat sie doch im Grunde so etwas ähnliches erlebt wie ich. Ich konnte mich also sehr in sie hineinversetzen.
Dann war da aber diese Sache mit ihren seltsamen Halluzinationen von tausenden von Charlies. Die kamen meistens, wenn sie betrunken war, aber manchmal auch einfach so. Und das finde ich doch nun reichlich übertrieben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Charlie & Vera
Vera hat kein leichtes Leben - ihre Mutter ist mit einem Arzt durchgebrannt, der Vater sehr streng und trockener Alkoholiker. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Vanessa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besten Dank
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Bestellung und würde weiterhin auf Amazon einkaufen.
Vielen Dank und bis zum nächsten Einkauf!
Vor 2 Monaten von Nejla Celik veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Ich gebe für das Buch vier Sterne da mir persönlich die Geschichte ein wenig zu lang gezogen worden ist und man zu wenig über die Personen und ihr Umfeld erfahren... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von PG veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nur Gleichgültigkeit reicht mir einfach nicht
Geschichte:
Vera und Charlie sind seid frühester Kindheit befreundet. Sie wissen alles übereinander, hängen zusammen wie Pech und Schwefel und scheinen... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von my.written.heartbeat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Geschichte, wie das Leben sie schreibt...
Kurzbeschreibung:
Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Vera hasst Charlie. Aus tiefstem Herzen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Buchlabyrinth veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nichts ist wichtig wenn man Tod ist ...
... oder etwa doch?

Kurzbeschreibung (Verlag):
Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von MacBaylie veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wenn man tot ist, wird einem alles klar...
Nach langen habe ich wieder ein Buch gelesen, dass nicht unter Fantasy gefallen ist - mein letztes war Das also ist mein Leben. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Leseratte_Nachtaktiv veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nichts ist wichtig, wenn man tot ist
Titel: Please don't hate me: Nichts ist wichtig, wenn man tot ist
Reihe: /
Autor: A. S. King
Verlag: Arena
Format: Gebunden
Umfang: 381 Seiten
ISBN:... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von www.buechermaedchen.de veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen empfehlenswertes Buch
Ich habe das Buch in der Buchhandlung stehen sehen und war vom Klappentext her sehr interessiert. Nachdem ich das Buch bekommen habe und einmal angefangen habe zu lesen konnte ich... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von sandy petrick veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hoch emotional...
Inhalt:
Kann man vergessen, was war? Muss man verzeihen, um den anderen zu retten? Wie viel Mut braucht die Wahrheit? Vera hasst Charlie. Aus tiefstem Herzen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Lilli H. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar