Plea of Insanity und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 8,96
  • Sie sparen: EUR 0,05 (1%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Plea of Insanity ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von flowbooks
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Penguin, Taschenbuch - Lesespuren am Rücken, Deckel minimal berieben
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Plea of Insanity (Englisch) Taschenbuch – 31. Januar 2008


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,91
EUR 4,20 EUR 0,30
CD-ROM
"Bitte wiederholen"
EUR 83,88
4 neu ab EUR 4,20 48 gebraucht ab EUR 0,30

Wird oft zusammen gekauft

Plea of Insanity + Pretty Little Things + Retribution: Psychological Thriller
Preis für alle drei: EUR 26,11

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Penguin (31. Januar 2008)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0141024593
  • ISBN-13: 978-0141024592
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 3,9 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.189 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Serienkiller, brutale Vergewaltiger und perverse Kindermörder - um Phänomene wie diese geht es in den Büchern der Amerikanerin Jilliane Hoffman. Geboren 1967 in Long Island, New York, arbeitete Hoffman jahrelang als Staatsanwältin in Florida. Ihr Job war es unter anderem, Drogenfahnder und Polizeispezialeinheiten in allen juristischen Fragen zu beraten und zu unterrichten. Da wird schnell klar, woher der Stoff für ihre Krimis wie "Cupido", "Vater unser" oder "Mädchenfänger" stammen könnte. Die Bestsellerautorin Hoffman lebt mit ihrer Familie in Florida.

Produktbeschreibungen

Synopsis

The prosecutor - Julia Valenciano. Young, ambitious and facing a case that could launch her career. The defendant - David Marquette. A successful Miami surgeon and devoted family man. The victims - Marquette's own wife and three small children. The plea - Not Guilty by Reason of Insanity. The perfect father and model husband, David Marquette seemingly just snapped. His experienced defence team claims paranoid delusions caused by schizophrenia drove him to slaughter his entire family. But the state suspects Marquette's insanity defence is being fabricated to disguise murders that were cold-blooded and calculated. Worse, Julia believes Marquette could be responsible for a string of unsolved, brutal homicides.The distraught survivor could just be one of the most prolific and elusive serial killers in the country's history. To bring him to justice, Julia must embark on a terrifying personal journey back into her own past - something she has struggled for fifteen years to forget. And this will lead her to confront a future so chilling, she's not sure she will ever be able to face it..."

Plea of Insanity" confirms Jilliane Hoffman as a major thriller-writing talent at the peak of her powers.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jilliane Hoffman was an Assistant State Attorney between 1992 and 1996. Until 2001 she was the Regional Legal Adviser for the Florida Department of Law Enforcement, advising special agents on complex investigations including narcotics, homicide and organized crime. She lives in Florida. Plea of Insanity is her third novel, following the international bestsellers Retribution and Last Witness

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
Georgia Adams finished off the rest of the coffee in her oversized 'Some Bunny Loves You' mug, sat back in her chair at her desk and closed her eyes. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dieleseratz am 26. Februar 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das war wohl nix: Einen so langweiligen Gerichtsthriller habe ich schon lange nicht mehr gelesen - und das von Jiliane Hoffman ! Der Text auf der Buchrückseite lies sich sehr spannend und macht neugierig: Warum brachte der Arzt Dr. Marquette seine gesamte Familie um ? Leidet er an Schizophrenie oder beging er kaltblütig die Morde ?
Aber wie war die Umsetzung ! Absolut langweilig, seitenweise wird einem das amerikanische, oft aberwitzige Justizsystem vorgekaut, in allen langweiligen Einzelheiten. Die Hauptdarstellerin bleibt seltsam blaß und hölzern, unglaubwürdig.
Das ganze Buch ist mindestens 250 Seiten zu lang. Als Thriller kann man es sicher nicht bezeichnen, eher als Diskurs über das amerikanische Justizsystem.
Ich habe die englische Originalfassung gelesen, deshalb blieben mir zumindest die anscheinend deutschen Übersetzungsfehler erspart.
Aber alles in allem: Rausgeschmissenes Geld, eine große Enttäuschung, nicht empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wombatsbooks VINE-PRODUKTTESTER am 18. Juli 2007
Format: Taschenbuch
After Hoffman's "Last Witness", which was just a shade above mediocre, her third thriller "Plea of Insanity" was a thrilling & breathtaking surprise. Hoffman stated in her epilogue that she wanted to "pen a courtroom novel that was psychologically thrilling and [...] at the same time sympathetic [...]". She said that she wanted to entertain, but also to educate. In my opinion she passed with flying colors in all counts:

Assistant State Attorney Julia Valenciano gets the chance of her life. She is asked to second-seat a high-profile case: Dr David Marquette is accused of having brutally bludgeoned to death his wife and their three children. His defense pleads not guilty for reasons of insanity whereas the aspiring State Attorney seeks the death penalty. Dr Marquette's defense attorney claims his client to be a schizophreniac. The aspiring State Attorney portrays him as a monster w/o a conscience. It is not only Julia's first major case, it is a case that is hitting too close to home and the skeleton's buried in Julia's family's closets. Therefore more than once she finds herself stuck between a rock and a hard place and caught up between sympathy for the defendant and questioning whether justice or whether political ambitions will be served...

"Plea of Insanity" was indeed psychologically thrilling & educating - very much so. It was also very sympathetic to those who suffer from schizophrenia. I learned lots of things, I never really thought about before reading this book. She also encourages readers to ponder the purpose of the death penalty. Therefore she also succeeded in making this book an educating one.

Result: The saying goes that all good things come in threes. That's definitely true for Hoffman's third outing.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miezekatze am 8. Juli 2009
Format: Taschenbuch
"Plea of Insanity" ist bisher der ausgereifteste Roman von Jilliane Hoffman. Dabei lehnt sich der Roman stark an Themen aus Hoffmans zwei anderen Krimis an: Auch jetzt steht eine junge Anwältin, Julia Valenciano, in Miami im Mittelpunkt der Handlung, und wie schon C.J. Townsend ist auch Julia persönlich betroffen vom Fall eines mutmaßlichen Mörders von Frau und Kindern, der nun behauptet, schizophren zu sein...

Ich habe lange gebraucht, um dieses Buch zu kaufen, da die Amazon Rezensionen hierfür eher verhalten sind. Es stimmt, dass das Buch weniger ein Courtroom Thriller oder eine klassische Crime Novel ist, aber das hat mich nicht enttäuscht, sondern im Gegenteil, ich war überrascht von der Qualität des Romans. Für mich hat "Plea of Insanity" von der Darstellung der Charaktere und der Handlung her weitaus größeren Tiefgang als die beiden ersten Krimis.

Ich habe "Plea of Insanity" von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen, daher 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rain am 8. August 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hab das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es fesselt einen genauso wie es es auch Retribution und Last Witness zuvor taten.
Allerdings auf eine andere Weise.
Es ist wesentlich weniger brutal und auch etwas weniger spannend.
Es erzählt die Geschichte einer jungen Frau, deren Leben von schlimmen Erfahrung in ihrer Jugend geprägt sind und sie einholen. Soweit klingt es doch wie eine neue Fassung von Retribution, aber man irrt. Vollkommen anders und in keiner Weise vergleichbar. In beiden Büchern handelt es sich um Staatsanwältinnen, beide haben schlechte Erfahrungen gemacht und beide werden von ihrer Vergangenheit eingeholt. Allerdings sind die Geschehen in ihrer Vergangenheit grundlegend verschieden und die Geschichten bauen unterschiedlich auf.
Das Buch gibt Einblicke und dient vielleicht auch dem verstehen von psychischen Krankheiten und ist, wie auch schon die beiden anderen Bücher, nachvollziehbar und sehr gut geschrieben. Man möchte wieder mit der Protagonistin mit weinen und auch mit lachen (wobei diese Situationen eher selten vorkommen). Und auch die anderen Personen werden in der gewohnten Schreibweise einbezogen, dass man auch deren Gedankengänge kennt. Zitate zwischen Kapiteln schmücken das Buch und regen zum Nachdenken an.
Alles im allen ein sehr gutes Buch und auf jeden Fall lesenswert und ein Muss für liebhaber der anderen Hoffman Bücher.
Das Ende für mich als Leser ist nicht 100% zufriedenstellend ist. Es hätte gut 100 Seiten mehr haben können und mich mit einem besseren Gefühl die letzte Seite lesen lassen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen