Menge:1
Playtime Is Over ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Playtime Is Over
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Playtime Is Over


Statt: EUR 20,99
Jetzt: EUR 15,40 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 5,59 (27%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
6 neu ab EUR 12,40 9 gebraucht ab EUR 3,36

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Playtime Is Over + Treddin' on Thin Ice
Preis für beide: EUR 29,29

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Big Dada (rough trade)
  • ASIN: B000PA9PU6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 367.292 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. 50/50
2. Bow E3
3. Slippin'
4. Flyboy
5. Baby Girl
6. Gangsters
7. Stars
8. Letter 2 Dizzee
9. No Qualms
10. Johnny Was a Bad Boy
11. Nothing About Me
12. Come Lay With Me
13. Getalong Gang
14. Eski-Boy
15. Playtime's Over

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wiley ist der Pionier des aus East London kommenden Dubstep und Grime Sounds. Mit "Playtime Is Over" veröffentlicht der Londoner nun sein brandneues Album auf Big Dada, der Labelheimat von Roots Manuva und TY. Sein Debüt "Treddin' On The Ice" erschien auf XL / Beggars Banquet und zählte neben Dizzee Rascal und der Roll Deep Posse, deren Produzent und Mastermind er war, zu Englands erfolgreichsten Grime Alben. Er produzierte auch Roll Deep's Album "In At The Deep End" und inspirierte mit seinen legendären "Tunnel Vision" Mixtapes die gesamte Dubstep / Grime Szene. Kurzum der Mann ist ein Genie. Auf seinem neuen Werk "Playtime Is Over" veröffentlicht Wiley 15 top-produzierte Tracks inklusive den (Grime)-typischen subsonischen Basslines, tighten Lyrics und abgefahrenen Sounds. Auch in Deutschland erfreut sich Dubstep immer größerer Beliebtheit (siehe Intro 3. Seiten Dubstep Special in der April 2007 Ausgabe) und mit "Playtime Is Over" veröffentlicht BigDada eines der heissesten Alben des Jahres.

kulturnews.de

Es soll ja Menschen geben, die den Begriff HipHop nicht vom amerikanischen Gangsta-, Gold- und Dicke-Hose-Geprolle trennen können. Gut, dass Wiley unter der Kategorie Grime läuft, denn so können sich auch jene Menschen ohne Gesichtsverlust seine neue Scheibe ins Regal stellen. Doch natürlich ist Grime HipHop: aggressiv, schnell, englisch, elektrisch - und unheimlich gut. Drängender Sprechgesang rauscht über Elektrobeats, Melodien sind eher spärlich eingesetzte Zugabe und sonnen sich durchweg in ihrer eigenen Wiederholung. Und auch die Vermutung, es ginge textlich nicht um Gangstersorgen, das Leben und Streben im HipHop oder die Familie als Heiligtum, wird ausgehebelt. Nur dass "Daddy's little Girl" hier nicht in den Armen R. Kellys landet, sondern dem Grime-Crack treu bleibt. (kab) kulturnews.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RealFuture am 25. Juni 2007
Format: Audio CD
Wiley liefert mal wieder Grime der extraklasse . Zwar sind diesmal auch tracks zu finden die öffnungen in andere richtungen zeigen , insgesamt aber bleibt er sich treu und somit packen wir das ganze in die kategorie logische Weiterentwicklung. Auch wenn er unlängst ankündigte jetzt mal endlich richtig Geld verdienen zu wollen , Kommerzialisierung ist das nicht. Hoffen wir mal das wiley nun endgültig dabeibleibt und diese ganze diskussion um rücktritt und was weiß ich nicht alles endlich beendet. mehr bleibt da eigentlich nicht zu sagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von ground_zero am 12. Oktober 2009
Format: Audio CD
WILEY - "Playtime Is Over"

Götterdämmerung in East London: Wiley aka Eski-Boy, eine der prominentesten Figuren den an Playern nicht gerade armen Londoner Undergrounds, setzt am zum letzten Gefecht. Nach einer Reihe von Veröffentlichungen, Mixtapes und Whitelabel-Appearances bereitet sich der umtriebige MC und Producer auf den wohlverdienten Ruhestand vor, allerdings nicht ohne sein Vermächtnis noch einmal in angemessener Weise in Szene zu setzen. Mit Playtime Is Over" demonstriert der ,Godfather of Grime' noch einmal Maßstäbe, für das von ihm mitbegründete Subgenre des britischen Hiphops. Kein Wunder also, daß der Löwenanteil der Lyrics und Beats aus der Feder beziehungsweise dem Equipment des Meisters selbst kommt. Angesichts der kruden Mischung aus eingängigen Melodien, dreckige Beats und erlesener Sample-Selection ist es kein Wunder, daß der selbsternannte Eski-Boy auch ohne die Unterstützung etablierter Distributoren ein erstaunlich großes Publikum für sein musikalisches Treiben erreichte. Textlich gibt sich WILEY bei seinem voraussichtlich letzten Album recht versöhnlich. Ein Augenzwinkern für die in der Vergangenheit tunlichst gepflegte Konkurrenz innerhalb der Grime-Szene, Ritterschläge für ehemalige Mitstreiter und Geschichten über die Härten der Anfangszeit. Ohne Eigenlob kommt die Sache natürlich nicht aus aber wenn Ausnahmefiguren beim Abschied etwas Weihrauch um die eigene Person verbrennen, so geht das in Ordnung. Ungewohnt introspektiv gibt sich WILEY auf 'Baby Girl', einer Liebeserklärung an seine kleine Tochter und 'Nothing About Me', eine Abrechnung mit der zunehmenden Kommerzialisierung der Hiphop-Community. Das Multitalent wird in der Szene sicherlich vermisst werden, die Geschichten und Legenden, die sich um ihn Ranken werden dem London Underground aber sicher noch eine ganze Weile erhalten bleiben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen