Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen504
4,3 von 5 Sternen
Farbe: schwarz|Ändern
Preis:84,84 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vorab: Diese Rezession wird von mir Aktualisierungen in regelmäßigen Abständen erhalten und/oder wenn
etwas besonderes auffällt oder stört.

Ich bin einer der Glücklichen die ihr Headset noch für 79,95€ kaufen konnten, was nur für wenige Stunden
der Fall war bevor der Preis angepasst wurde. Es lebe die Vorbesteller-Preisgarantie! :D
Die Sendung war wie von Amazon gewohnt pünktlich am Releasetag, dem 26.2. bei mir.
Die Vorfreude war groß und das auspacken konnte beginnen.

Verpackung:
Relativ schlicht aber dennoch hochwertig und sicher.

Mitgeliefert werden:
-Headset
-ca. 10 cm micro-USB Kabel (zum Aufladen und aufspielen der Soundmodi)
-ca. 1,50 m langes Aux Kabel mit einem Horizontal angewinkelten Anschluss (platzsparender)
-eine schwarze Transporttasche mit blauem Zugband (wirkt von der Qualität gut)
-Das Wireless Dongle (steht ca. 3cm aus der PS4 heraus und sieht wirklich sehr passend aus)
-Anleitung und sonstige Heftchen

Verarbeitung:
Nach der Begutachtung sämtlichen Zubehörs nimmt man natürlich mal das Gerät in die Hand.
Sofort fällt einem auf dass das Headset sehr leicht ist, aber größer als ich es mir vorgestellt habe.
In vielen anderen Rezesion wird bemängelt dass das Headset ziemlich zerbrechlich gebaut wurde,
was ich nicht ganz bestätigen kann. Die Gelenke an den beiden Seiten machen einen extrem stabilen
Eindruck. Selbstverständlich geht das alles noch besser, aber man sollte sich noch einmal die Preis-
klasse vor Augen führen. Natürlich sind 80 bzw 100€ ein Batzen Geld, aber in der Kategorie der
Gamingheadsets ist das eher günstig.

Bedieneinheit:
-Schiebe Regler mit: Off - Modus 1 - Modus 2
-Schalter "mute" (zum deaktivieren des Mikrofons)
-Lauter/leiser Schalter
-Lauter/leiser Schalter Chat
-VSS Taste (weiß den Sinn noch nicht)

Komfort:
Beim ersten Tragen merkt man sofort dass man das Headset auch bei stundenlangen Gaming Sessions
ohne Beschwerden tragen kann. Das geringe Gewicht macht sich beim Tragekomfort sehr positiv
bemerkbar. Die Ohrmuscheln sind für mich (eher große Ohren) perfekt. Nicht zu groß und
nicht zu klein. Die Polsterung oben ist auch sehr bequem und anschmiegsam.

Verbinden mit PS4:
Dongle einstecken und wird sofort erkannt. Danach das Headset anschließen und den gewünschten
Soundmodus draufladen. Wenn man die PS Taste gedrückt hält und auf "Geräte anpassen" klickt,
kann man entscheiden ob das Headset Nur den Chat oder das gesamte Audiosignal übertragen soll.
Ist der Akku geladen kann es losgehen.

Das Wichtigste. Der Sound:
Legen wir los :D.
Habe es direkt bei Outlast und im Killzone Multiplayer getestet. Bei Outlast wird es wirklich laut, aber angenehm laut,
ich würde sogar sagen es findet die perfekte Soundmischung, was natürlich auch am Spiel liegt, welches sehr viel mit
Hintergrundmusik und Soundeffekten arbeitet.
Bei Killzone kann man wirklich toll orten, was ich als Besitzer einer Soundbar nicht so gewohnt bin. Obwohl das
Headset nur 2 Lautsprecher hat, wird ein toller virtueller Surround erzeugt. Wirklich spitze!
Mal was negatives: Mir fehlt etwas der Bass. Dies kann natürlich auch am Spiel oder der App liegen, aber auf jeden
Fall wünsche ich mir etwas mehr Tiefe. Falls ich "sie" in den nächsten Tagen/Wochen noch finde gebe ich natürlich
bescheid.
Man kann das Headset auch am Handy/PS Vita über das mitgelieferte Aux Kabel betreiben. Habe bisher erst etwas Musik
gehört (verschiedene Genres) und bin etwas von der Lautstärke enttäuscht. Obwohl es natürlich ein Gaming Headset ist
habe ich bei diesem Aspekt ein ganz kleines bisschen mehr erwartet. Wie gesagt, Updates folgen.

Mikrofon:
Von vielen werden eingebaute Mikros beschimpft, aber dieses find ich wirklich gut. Aber auch nicht mehr.
Konnte es bisher nur in einer Sprachnachricht testen, werde aber auch bald Chats testen und euch dann berichten.

Bisheriges Fazit:
Wenn es für einen Preis von 99,95€ bei Amazon wieder angeboten wird, aufjeden Fall zuschlagen. In diesem Headset
steckt für jeden was. Die PS4 Begleit App hat sicher noch viel Potiental. Das erste Spiel mit eigenem Soundmodus,
InfamouSecondSon, kommt ja schon in weniger als einem Monat raus. Sind wir mal gespannt was da noch so auf uns
zukommt.

/Update 30.5.2014

3 Monate habe ich jetzt mit dem Headset verbracht, und siehe da, wir beide leben noch! In dieser Zeit konnte ich die 2 neuen Blockbuster InFamous Second Son und Watchdogs (seit einer Woche) und kleinere Indie-Titel an ihm testen. Besonders InFamous konnte dank dem eigenen Soundmodus besonders hervorstechen. In den Einstellungen ist das Wireless Stereo 2.0 als eigene Soundquelle auswählbar. Der Sound sticht in diesem Spiel durch das scheppernde Metall und die Geräusche beim einsaugen der Kräfte besonders positiv hervor. Ein wahrer "Ohrgasmus" :-). Bei Watchdogs lässt sich durch die zahlrichen Gespräche der NPC's eine schöne Rundumkulisse mit den Headset darstellen.
Der Akku hat sich in seiner Ausdauer nicht wesentlich verändert und ich bezeichne ihn weiterhin als "ausreichend".
Ich warte immer noch auf coole Faceplates um dem Headset einen kleinen "Style-Kick" zu geben ;-)

Auch nach einem Viertel Jahr bin ich immer noch top zufrieden und kann das Headset nach wie vor jedem der dem oben genannten Clientel entspricht empfehlen. Und bitte kauft euch das Headset nicht hier von Drittanbietern für über 120€. Dann ist das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr ganz so simmig ;-)

Habe mir wirklich Mühe gegeben euch eine Rezesion mit Objektivität und eigener Meinung zu verfassen.
Bei Fragen oder Bemängelungen bitte in die Kommentare schreiben, ich antworte gerne und zuverlässig!
Würde mich über ein "hilfreich" wirklich sehr freuen! :-)
6767 Kommentare|835 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Die Kopfhörer von Sony für Playstation 3, 4 und PSvita kommen in einer Box verpackt, die in eine Schachtel eingeschoben ist. Allein das Auspacken hat mir große Freude bereitet, habe ausführliche Bilder zum Unboxing an diese Beurteilung angehängt. Die Kopfhörer sehen hochwertig aus und werden aktuell von mir an einer PS3 betrieben. An Zubehör beinhaltet das Headset-Paket einen Aufbewahrungsbeutel, ein Micro-USB-Ladekabel, ein externes Anschlusskabel (optional für Kabelverbindung an anderen Audiogeräten oder Smartphones), ein USB-Dongle zur kabellosen Verbindung mit dem Playstation-Gerät und eine Bedienungsanleitung sowie Sicherheitshinweise.
So schnell wie das Headset ausgepackt ist, lässt es sich auch mühelos via USB-Dongle mit dem Playstationgerät verbinden . Die Tasten sind um die linke Lautsprecher-Muschel angeordnet folgende: On-/Off-Schalter (dieser lässt sich auf 1 oder 2 mit Bassverstärkung stellen), Schalter um Stummzuschalten, Lautstärkeregler, Taste für VSS ein- und auszuschalten (Virtual surround sound) und Chat-Taste (die es ermöglicht den Focus auf den Chat oder das Spiel umzuschalten). Um ehrlich zu sein braucht man hier eine Eingewöhnungsphase bis man sich an die Tatsenbelegung gewöhnt hat. In dem Headset ist ein Mikrofon eingebaut um während des Spielens problemlosen Sprachchat zu ermöglichen. Der Sound aus den Kopfhörern wird mit dem VSS auf ein 7.1 Surround Hörerlebnis simuliert, mit dem es auch Spaß macht Filme in entsprechendem Surround-Sound anzuschauen (oder anzuhören). Da ich auch andere SONY-Kopfhörer besitze sind die Töne aus den Lautsprechern meiner Einschätzung nach in für Sony gewohnter, guter Qualität. Zur Akku-Laufzeit kann ich persönlich noch nichts sagen, aber diese wird mit ca. 6 Stunden angegeben, bei einer Lade-Dauer von ca. 1 - 1,5 Stunden.
Meine Ohrmuscheln werden von den Polstern, die sich durch Verschieben anpassen lassen, komplett abgedichtet und die Kopfhörer lassen sich hierdurch angenehm tragen ohne zu verschieben.
Fazit: Das Headset erweitert meiner Meinung nach die Playstation-Erfahrung und ich bereue es nur diese nicht schon vorher gekauft zu haben. Ich kann Sie wirklich uneingeschränkt weiterempfeheln.
review image review image review image review image review image review image
11 Kommentar|31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Eines vorweg, das Sony Stereo HS 2.0 ist kein High End Gerät ! ! !

Ich habe das Headset jetzt ca. ein Jahr in Benutzung und es funktioniert noch genau so gut wie am ersten Tag, auch die Akkulaufzeit (ca.7h) hat sich nicht spürbar verschlechtert. Ich spiele so ca. 5 - 6 Stunden in der Woche PS 4 dabei am häufigsten Call of Duty, wofür ich das Headset perfekt finde !
Zuerst einmal zum Tragekomfort, das Headset sitzt nahezu perfekt, selbst wenn man einmal einen Gaming Marathon hinlegt und mehrere Stunden zockt, drückt dort nichts.
Ich hatte auch mal das Pulse HS von der PS 3 und das hat mir nach einer Weile ganz schön gedrückt auf den Ohren.
Bei diesem hier ist das absolut nicht der Fall, es ist eines der bequemsten Headsets die ich bisher auf dem Kopf hatte, da es auch vom Gewicht her sehr leicht ist. Leider fehlt hier der Rumble Effekt vom Pulse, den ich persönlich ziemlich Cool fand, am Ende habe ich mich aber für den viel bequemeren Tragekomfort entschieden.
Obwohl das HS sehr leicht ist, wirkt es keinesfalls billig, alles ist gut und vor allem stabil verarbeitet. Was für diesen Preis nicht selbstverständlich ist.

Nun zum Klang:

Der Klang des HS ist sehr gut, der Sound ist klar und deutlich. Die Bässe kommen recht druckvoll , jedoch nicht ganz so gut wie bei High End Geräten anderer Hersteller.
Das virtuelle Dolby Surround ist dafür aber richtig gut geraten, gerade bei Shootern wie COD ist es dank der Ortung um einiges einfacher einen Kill zu landen als ohne Headset. Alleine dafür möchte ich das Headset nicht mehr hergeben.
Ich schaue mir auch des öfteren Blu Rays mit dem HS an und auch dort gefällt mir der klare Klang sehr gut.
Im Playstation Store gibt es auch eine Begleitapp, mit der man verschiedene Soundprofile auf das HS laden kann, diese sind an verschiedene Spiele angepasst und sollen dann für das jeweilige Spiel das Beste Klangerlebnis liefern. Dieses wählt man dann über einen Schieberegler an der Seite des HS aus. Für mich eine nette Spielerei, die ich persönlich aber nicht weiter genutzt habe.

Dann noch das Micro:

Das Micro befindet sich in der Ohrmuschel und wird nicht wie bei vielen anderen Headsets seitlich runter geklappt, optisch ist es also gar nicht vorhanden.
Trotzdem macht das Micro seine Sache sehr gut, meine Freunde verstehen mich immer sehr klar und deutlich und auch Nebengeräusche werden gut heraus gefiltert. Das HS überträgt auch die eigene Stimme in den Kopfhörer, somit hat man nicht den Drang zum schreien, was bei anderen HS die diese Funktion nicht haben und ähnlich gut abgeschirmt sind, schonmal vor kommt.

Die Bedienknöpfe befinden sich alle an den Seiten des HS, was mir sehr gut gefällt. Änderungen an der Lautstärke oder das betätigen der Mute Taste werden auf dem TV Bildschirm mit verschiedenen Symbolen angezeigt. Verbunden wird das Headset über einen Dongle der in den USB Anschluss der PS 4 gesteckt wird.

Mein Fazit:
Mir gefällt das Headset auch nach einem Jahr noch sehr gut und ich bereue den Kauf absolut nicht, ich würde das Headset jederzeit wieder kaufen.
Es ist für meine Ansprüche das perfekte Headset und ich hoffe das ich auch weiterhin viel Spaß damit haben werde.

PRO:

- sehr guter, klarer Klang
- sehr guter Tragekomfort
- sehr gute Verarbeitung
- Virtual Surround Sound
- kabellos
- einfache Bedienung

Contra:

- Bass nicht ganz so druckvoll wie bei einigen anderen Herstellern
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
Ein super Headset was sein Geld wert ist.
Mir persönlich gefällt es in punkto Tragekomfort um einiges besser wie das PX4 Headset. Klang ist auch super.

Wem der Akku nicht reicht, dem kann ich den "AccuCell Akku passend für Sony PS3 SIXAXIS Wireless-Controller"
empfehlen, damit hält das Headset 1.5 mal so lange wie mit dem original Akku.

Der Accucell muß in der linken Seite des Headset getauscht werden (lediglich Polster drehen und dann drei schrauben lösen) der Akku passt super rein und muss lediglich mit doppelseitigem oder mit Spiegelklebeband fixiert werden. Umbauzeit keine 10min.

Wer das Headset wireless am Handy oder Tablet nutzen möchte, kann dies bewerkstelligen indem der USB Empfänger des Headsets mit einem USB Adapter /OTG Adapter am Handy oder Tablet angeschlossen wird. Dies habe ich mit einem Note 4 und Tab Pro ausprobiert und es funktioniert einwandfrei.

Der Betrieb am PC ist auch möglich, dazu muss lediglich der mitgelieferte USB Dongle angeschlossen werden.
22 Kommentare|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2014
Ich habe mir nach langem Zögern das Headset ebenfalls gekauft (nicht bei Amazon, leider den richtigen Zeitpunkt verpasst, zudem ist mir der Preis diverser Anbieter zu hoch gewesen).

Als Vergleich habe ich meine Erfahrung mit dem Tritton 720 genommen, das ich vor einiger Zeit meinem Sohn gekauft hatte und damals schon sehr überrascht war, wie gut die Headsets geworden sind.

Wieso vergebe ich 5 Sterne?

Verpackung, Aufmachung/Umfang, Verarbeitung/Tragekomfort, Sound/Mikro, Akkulaufzeit, Kompatibilität mit den PS-Geräten, Wertung.

Verpackung:

Das Headset kommt in einem sehr stabilen Karton, welcher selbst nochmals durch eine Umverpackung geschützt ist. Somit ist das Headset ausreichend geschützt bei eventuellen Versandkäufen. Andere Headsets werden nur in einem dünnen Karton mit Sichtfenster geliefert, könnten eher Schaden nehmen. Zudem wirkt der Hauptkarton nicht hässlich und kann bedenkenlos auch mal in einem Regal an einer sichtbaren Stelle platziert werden und muss nicht im Keller vor Blicken geschützt werden. Eine gute Verpackung ist zwar kein Muss, aber ein Plus.

Aufmachung/Umfang:

Das Headset passt sich optisch perfekt an die andere Peripherie und die Konsolen an. Die Farben sind sehr kräftig, allgemein wirkt das Headset sehr schön und stylish.

Die mitgelieferten Zusatzkabel (Chat- und Ladekabel), die ebenfalls sehr schön gestaltete Tasche und die beiden Handbücher finden sich in einem zusätzlichen Karton. Das Ladekabel sowie das Chat- bzw. Audiokabel für Smartphones haben eine ausreichende Länge. Alles ist sauber und ordentlich verpackt, auch hier gibt es nichts zu meckern.

Verarbeitung/Tragekomfort:

Tragekomfort ist bei Headsets sehr wichtig, sie sollten nicht störend wirken. Das Gewicht eines Headsets sollte daher nicht unterschätzt werden. Dank der sehr guten Polsterung im Bügelbereich sowie den Hörmuscheln, ist ein eventuelles Drücken am Kopf auch nach mehreren Stunden nicht gegeben. Im Dauertest wurde das Headset an der PlayStation 4 mit Infamous und Resogun getestet und im direkten Anschluss an der PlayStation 3 mit Der Hobbit 2. Nach insgesamt knappen 5 Stunden war zwar ein leichtes Drücken spürbar, mehr aber auch nicht.
Was allerdings anzumerken ist, ist die Form der Hörmuscheln. Diese sind leicht konisch, so dass man bei den ersten "Trageversuchen" das Headset auch des öfteren verkehrt herum aufsetzt. Dies ist in keinster Weise störend, teilweise sogar vom Tragekomfort noch besser, da die dickere Seite der Hörmuscheln sich dann noch besser anpassen.

Sound/Mikro:

Der entscheidende Punkt bei einem Headset: Der Sound. Das 2.0 ist ein Stereo Headset, welches den Surround Sound nur simuliert. Dies geschieht jedoch in bester Manier und ohne Probleme. Das VSS ist per Knopfdruck am Headset an- und ausschaltbar. Hier sei angemerkt, dass man die Knöpfe etwas kräftiger drücken muss, was verhindert, dass man versehentlich etwas ein- oder ausschaltet.

An der PS4 wurde das Headset mit der Begleit App entsprechend eingestellt. Die vorgegebenen Soundeinstellungen sind einfach zu handhaben, allerdings muss bei einer neuen Einstellung das USB-Kabel angeschlossen werden, dieses ist jedoch innerhalb von wenigen Sekunden erledigt und ist in keinster Weise als Negativpunkt zu werten. Im Vorfeld hatte ich Infamous nur über meine 5.1 Anlage laufen lassen (es sei erwähnt, ich spiele am Monitor). Hier war der Ton bereits sehr gut. Bei der Benutzung des Headsets erlebte ich das Spiel in einer ganz neuen Dimension. Der Sound ist glasklar, man kann jeden Passanten hören, selbst die kleinsten Details untermalen die Soundkulisse. Man muss und kann es nicht anders sagen: Es fühlte sich wie ein völlig anderes Spiel an. Mit der DTS Einstellung ein wahrer Hörgenuss.

Doch das Headset sollte sich auch bei Filmen beweisen und hier war das Testobjekt wie oben bereits beschrieben: Der Hobbit 2. Ich hatte den Film im Zoo-Palast in Berlin bereits gesehen und eben diesen typischen Kino-Soundeffekt erlebte ich aufs neue. Die Stimmen, die Geräusche, jedes Vogelzwitschern, alles wurde absolut sauber wiedergegeben. Ich freue mich darauf, meine anderen BluRay-Filme erneut zu schauen und neu zu erleben.

Die Regelung des Sounds findet nur über 2 Knöpfe statt. Lautstärkeregelung und VSS. Mehr benötigt das Headset nicht, keine umständlichen Justierungen an Receivern o.ä.

Das Mikro. Ja, wo ist das Mirkofon? Es ist tatsächlich komplett im Headset eingebaut, es ist also kein störender Mikrofonarm zu sehen, der weggeklappt werden müsste oder abbrechen könnte.

Akkulaufzeit:

Wow kann ich nur sagen. Innerhalb kürzester Zeit war das Headset aufgeladen. Bis jetzt ist es knappe 5 Stunden genutzt worden, die Anzeige verrät: Gut zwei Drittel des Akkus sind noch voll. Somit dürfte das Headset die beschriebenen 8-10 Stunden ohne Probleme erreichen.

Kompatibilität:

An der PS4 sofort gefunden, dem Nutzer zugewiesen, eingestellt und fertig. An der PS3 ging es noch einfacher. Das Headset wurde ebenfalls sofort gefunden, Nutzerzuweisung war nicht notwendig, die Soundeinstellungen der PS3 wurden übernommen.

Wertung:

Eine Bewertung ist immer relativ und liegt immer im Auge des Betrachters. Ich gebe dem Headset 99%. Wieso nur 99%? Nun, das letzte Prozent geht verloren, weil das Headset ein winziges Manko mit sich bringt. Das ist die Powerleuchte. Diese strahlt sehr hell und sitzt leider an einer Stelle, an der sie nach vorne bzw. teilweise auf das Gesicht strahlt. Ich schaue meine Filme gerne im Dunkeln und nach einiger Zeit wirkte es störend. Aber das ist wirklich das einzige, was man bemängeln könnte, schmälert allerdings in keinster Weise das Preis/Leistungsverhältnis des Headsets.

Ich kann das Headset 2.0 nur jedem empfehlen, der seine Playstation 3, PlayStation 4 oder die PS Vita um ein wirklich tolles Stück Technik erweitern möchte.
33 Kommentare|94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. Dezember 2015
Zur Zeit eines der besten Headsets für die PS4.

Ich empfehle dieses Headset für alle Menschen die:

-Einen schönen Sound,
-Ein Headset ohne langes Kabel, dass nur im Weg rumliegt,
-Ein gemütliches Headset,
-Ein Headset mit 7.1 fähigem Sound,
suchen.

Ich empfehle dieses Headset nicht für Menschen, die folgendes suchen:

- Ein Headset, welches ohne Kabel auch mit dem Smartphone zu verbinden ist,
- Menschen, die einen 200-300 Euro Sound erwarten,
- Menschen, die gerne ein Headset auch außerhalb nutzen, z.B im Zug oder im Bus.
(Dafür ist mir dieses Teil einfach zu groß und in weiß einfach zu schade, sollte es doch mal schmutzig werden)

Ich hab dieses Headset mit 3 weiteren Kopfhörern/Headsets verglichen und muss sagen, dass dieses Headset den besseren Sound von allen vorweisen kann: Der Bass ist kraftvoller und der Sound ist sehr viel detailreicher als bei den anderen Headsets. Das Headset ist nicht nur für's Zocken geeignet, sondern auch perfekt geeignet, um Filme anzusehen. (Ein Videovergleich z.B. mit dem MGS V Headset ist ebenfalls auf meinem Kanal zu finden)

Was ich noch gut finde und viele nicht wissen:
Man hat die Möglichkeit, das Headset auch ohne das Wireless zu verbinden. Man nimmt einfach das mitgelieferte Kabel, welches man auch für Smartphones nutzen kann und schließt es einfach an den Controller an. Diese option würde ich aber nur für den Notfall empfehlen, da man dann die Funktionen am Headset nicht mehr nutzen kann und die Qualität etwas nachlässt aber dennoch komplett ausreicht.

Ansonsten:

Die Mikrofonqualität ist sauber und klar und es kommt zu keinem Rauschen oder verzögern.

Das Aufladen funktioniert nur direkt per USB Kabel, wie man es bereits vom Controller kennt.

Was ich schade finde ist, dass man das Headset nicht per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden kann, sondern nur mit dem Kabel.

Bitte erwartet keinen Sound wie zum Beispiel bei einem Kopfhörer, der um die 200-300 Euro kostet. Aber der Sound ist vollkommen ausreichend. Ich selbe spiele normal mit meiner 5.1 Anlage von Teufel, das knallt natürlich viel viel besser. Aber wenn abends meine Kinder und meine Frau schlafen und ich auf den guten Spielsound nicht verzichten möchte, sind die Kopfhörer einfach perfekt.

Ich werde euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.
review image review image review image review image
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Sony PS4 Wireless Stero Köpfhörer sind hochwertig verarbeitet & liegen angenehm auf dem Kopf. Mit Hilfe der Heatset Belgleit App( siehe Bilder) lassen sich schnell & unkompliziert verschiedene Soundprofile einstellen. Insgesamt ein sehr guter Sound nur der Bass könnte noch ein wenig kräftiger sein.
review image review image
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2016
Für mich das beste Headset für die Ps4
1. Es ist leicht gute pasvorm
2. Ohrmuschel vom Headset sind groß
4.gute Akku Leistung bis 8 Stunden
5. Der Ton ist perfekt

Was nicht so schön ist die ohrpolster sind nicht aus Leder :(
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Nun ist es endlich da. Das PlayStation 4 Wireless Stereo Headset 2.0 findet anscheinend, wie die Konsole selbst, auch großen Andrang denn kurz vor Release war es kaum verfügbar. Auch ich war einer der Glücklichen, die das Teil Dank eines Preisfehlers von amazon für 79,95€ bekommen haben.

Wird es dem Hype gerecht? Ein klares Jein!

Meine Ansprüche waren ein qualitativ hochwertiges, soundstarkes und multifunktionales Headset. Genau das habe ich auch bekommen.

Natürlich ist es fast komplett aus Plastik doch es sitzt wirklich sehr gut und macht dabei keinerlei Knarzgeräusche wenn man sich bewegt. Dabei ist es durch die verschiedenen Tasten leicht einzustellen. Es gibt je einen Knopf für: Lauter, leiser, Gamesound/Chat Lautsärkeeinstellung, Virtuelles 7.1 an/aus (VSS), Mute und einen Schieber für Aus/Modus 1/Modus 2.

Was den Sound angeht habe ich auch nicht wirklich etwas zu meckern. Ich bin nun sicher nicht der audiophilste Mensch und wollte lediglich einen klaren Sound bei dem ich höre was aus welcher Richtung kommt... und natürlich richtig aufdrehen ohne das Freundin oder Nachbarn auf die Barrikaden gehen.

Das dieses Headset keine gute Anlage ersetzen kann und es deutlich bessere Headsets gibt steht außer Frage. Doch wir reden hier, im Idealfall, über ein Headset unter 100€ und dafür macht es alles richtig.

Naja fast alles den sonst hätte ich schließlich 5 Sterne vergeben. Dieser eine fehlt, weil ich das Mikrofon etwas suboptimal finde. Sicherlich ist es toll, dass man es nicht sieht aber die beste Sprachqualität hat man so auch nicht. In einem Videovergleich klang das PlayStation 4 Wireless Stereo Headset 2.0 wirklich grausam doch das hat sich nicht bestätigt. Es ist ok, man wird wirklich super verstanden doch glasklar geht anders.

Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden und halte einen Preis von 80€ -90€ für fair. Dafür bekommt man ein Headset für PS4, PS3, den PC und alles was einen Klinkenstecker annimmt.

Ich hoffe die entsprechende App wird noch etwas verfeinert und mit einem Stimmentool versehen. Ich hätte beispielsweise gerne einen Sprachmodus wie bei dem Video zu "The Division“. Dort klingt es, wie aus einem Funkgerät.

Für Spiele wie dieses oder Destiny ist ein solches Headset aber wirklich perfekt geeignet.

- UPDATE -
Nun doch 5 Sterne vergeben. Das Teil macht einfach Spaß. Ich habe es nun mehr als ausgiebig getestet. Es sitzt auch nach mehreren Stunden immer noch bequem auf den Ohren, da war mein altes Headset (Logitech F540) leider nicht so gut. Es funktioniert am PC genau so einfach wie an der PS4 und meine Mitspieler im Teamspeak konnten mich jederzeit deutlich verstehen und teilweise nicht mal einen Unterschied zu vorher feststellen, daher ist der fehlende Stern nun drin.

Killzone möchte ich gar nicht mehr ohne das Headset spielen. Ich freue mich schon auf weitere Multiplayer-Schlachten in watch_dogs, Destiny oder The Division.
- UPDATE ENDE -
22 Kommentare|71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2016
Ich zocke meistens abends und da ich weder meine Frau noch Kind mit den Spielgeräuschen stören möchte, war ich auf der Suche nach einem vernünftigen Headset für meine Playstation 4. Bislang hatte ich normale Stereokopfhörer verwendet die ich per Klinkenkabel an den Controller angeschlossen habe. Das hat zwar gut funktioniert, aber erstens hat mich das Kabel gestört und der Kopfhörer trug sich auch nicht so angenehm - bereits nach 30 Minuten hatte ich Schmerzen. Weiterhin hatte ich nicht die Möglichkeit dieses auch als Mikrofon zu verwenden.

Aus den oben genannten Gründen habe ich mir also das PlayStation Wireless Headset 2.0 von Sony bestellt. Geliefert wird es in einem ansprechenden Karton. Kopfhörer wie auch Zubehör (Kabel, USB Stick, Anleitung, Tragetasche) befanden sich gut geschützt im Karton.

Die Installation ist sehr einfach. Das Headset sollte vor der ersten Verwendung einmal komplett aufgeladen werden. Der USB Stick wird in einem der zwei USB Ports der Konsole gesteckt. Hier finde ich es aber sehr schade, dass der Stick recht groß ist und dementsprechend weit absteht. Das hätte man auch sicherlich anders lösen können. Warum die Konsole über keinen USB Anschluss an der Rückseite verfügt ist mir sowieso ein Rätsel. Hat man also Kinder im Haus: Passt auf euren Stick auf - der kann schneller weg sein als einem lieb ist ;)

Die Verbindung wird mittels Funk/WLAN aufgebaut. Dazu muss die Konsole eingeschaltet werden sowie der Kopfhörer eingeschaltet werden (Schalter auf 1 oder 2). Das Headset verbindet sich innerhalb weniger Sekunden automatisch - hier muss man also nichts einstellen oder installieren. Was man installieren sollte ist aber die "Headset Begleiter" App. Mit dieser ist es möglich, auf das Headset abgestimmte Soundsettings zu laden. Dies geht allerdings nur mit USB Kabel. Diese Einstellungen werden dann eingeschaltet wenn man den Schalter am Kopfhörer auf "2" stellt. Gegenüber der Standard Funktion/Einstellung habe ich hier einen deutlichen Unterschied feststellen können - sehr schön.

Allgemein ist der Sound wirklich toll - zwar könnte der Bass etwas stärker sein, aber er ist vollkommen ausreichend.
Lautstärke wird mittels Tasten an der linken Ohrmuschel eingestellt. Hier kann auch der "Virtuelle Surround Sound " mit der Taste "VSS" eingeschaltet werden.

Das Mikrofon leistet ebenfalls gute Dienste - man wird gut verstanden.
Bis hierhin würde ich gerne 5 Sterne vergeben.

Leider kommen wir zu einem negativen Punkt: Bereits bei ungefähr 2 Meter Entfernung fängt das Headset an die Verbindung sporadisch zu verlieren. Dies macht sich durch ein Knarzen/Störgeräusche oder kompletten Verbindungsabbruch bemerkbar. Das finde ich doch wirklich bescheiden, besonders bei so einem Preis. Außerdem werden die wenigstens direkt vor dem TV sitzen. Hier sollte Sony also dringend noch nachbessern.

Daher kann ich nur 4 von 5 Sterne vergeben.

Update 03.06.2016: Da ich von deinem Defekt ausgegangen bin, habe ich mir ein neues Headset gekauft. Auch hier sind wieder die gleichen Soundprobleme festzustellen. Nur wenn man direkten Sichtkontakt und maximal 2 Meter entfernt sitzt, hat man eine störungsfreie Verbindung. Sehr schade wie ich finde.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 251 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)